Autor Thema: Progas Preisklausel ?  (Gelesen 4113 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline stingmb

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 74
  • Karma: +0/-2
Progas Preisklausel ?
« am: 31. Januar 2019, 09:27:10 »
Hallo Leute,

ich hab einen "neuen" Progas-Vertrag und seither noch kein Gas bestellt. Im Vertrag steht zum Gaspreis: "Den Preis werden die Parteien vereinbaren."  ???

Was soll das denn bedeuten ? Fiktives Telefonat:

Hallo Progas, was kostet der Liter ?- 80cent brutto - Oh, das ist mir aber zu teuer, im Netz gibts den Liter gerade für 45cent brutto. - Egal, bei uns 80cent - Aber 80 ist mir zu teuer und in meinem Vertrag steht das wir beide den Preis "vereinbaren" und nicht, das ihr den Preis festlegt. - wir können einen Preis von 80cent vereinbaren - Nein, zu teuer, was soll der Unfug

 ;D So richtig werd ich nicht schlau draus. Kennt sich jemand mit so einer schwammigen Klausel aus ?

Ich werd natürlich berichten, wenn der Tank Leer ist und ich gezwungen bin dort Anzurufen um zu bestellen und zu "vereinbaren".

Offline Jogi14

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 20
  • Karma: +0/-0
Re: Progas Preisklausel ?
« Antwort #1 am: 01. März 2019, 12:00:36 »
Warum unterschreibt man so einen schwammigen Vertrag ?

Offline Watzl

  • Moderator
  • Forenmitglied
  • *****
  • Beiträge: 849
  • Karma: +5/-0
Re: Progas Preisklausel ?
« Antwort #2 am: 06. Oktober 2019, 20:05:06 »
Lesen sie ihrern Beitrag ein paar Mal durch und sie werden erkennen, dass ihre Chancen bei diesen Verhandlungen gleich Null sind. Leider.

Sie haben eine Tank gemietet, einen Liefervertrag unterschrieben und nun wollen sie nicht Sklave dieser Firma sein.

Die einzige Möglichkeit:  raus aus dem Vertrag, eigenen Tank kaufen und mit freien Händler vernünftige Gespräche führen.

Leider

H. Watzl

 

Der Verein für gerechte Energiepreise

Bund der Energieverbraucher e.V. | Impressum & Datenschutz