Autor Thema: LandE: Kündigung des Strom- und Gas Vertrages  (Gelesen 4144 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Jürgen B.

  • Wenigschreiber
  • Beiträge: 2
  • Karma: +0/-0
  • Geschlecht: Männlich
LandE: Kündigung des Strom- und Gas Vertrages
« am: 07. April 2008, 21:40:05 »
Eine Fernsehsendung im Nov. 2007 letzten Jahres nahm ich zum Anlaß, meine Strom und Gaspreise zu vergleichen, hatte ich gemacht und errechnet, dass ich insgesamt 300€ sparen kann.

Also hatte ich die Verträge bei den neuen Anbietern abgeschlossen (für Strom gleich einen Festpreis für 3Jahre fest gemacht) und die neuen Anbieter ermächtigt, meine Vertrage der LSW zu kündigen. Die LSW hatte die Zählerstände abgefragt und die Kündigung bestätigt. Soweit alles gut.

Eigentlich sollte dann eine Endabrechnung erfolgen und die neuen Anbieter von meinem Konto die Beiträge abbuchen. Es geschah aber nichts dergleichen.
Stattdessen informierte mich die LSW über einen neuen Vertrag den ich nun habe,
ich bekam eine Mahnung, weil ich die Abbuchungen zurückgebucht hatte,
man informierte mich über meine neue Adresse, die natürlich die alte ist
und und und.

Natürlich habe ich fleißig mit der LSW telefoniert, ca. 20 mal und habe so eine Liste von ca. 10 Mitarbeitern, wohl auch Vorgesetzten. Und jedesmal versprach man mir, sich umgehend mit meinem Problem zu befassen.

Bei den letzten 3 Anrufen bat ich um Rückruf eines leitenden Angestellten, beim letzten Anruf um schriftliche Stellungnahme, aber es passiert rein garnichts. Die LSW gibt meine Zähler an die neuen Anbieter einfach nicht frei. Stattdessen habe ich die Telefonkosten (ich schätze mal 100 Handyminuten) und den Streß noch dazu.

Was sollte ich nun tun:
- Verbraucherschutz?
- Anzeige?
- die Sache einem Rechtsanwalt übergeben (habe Rechtschutz)?
- örtliche Presse informieren?
Bislang hatte ich alles mündlich geregelt, Gesprächsnotizen existieren bei der LSW, so wurde zumindest die Vielzahl meiner Anfufe von einem Mitarbeiter bestätigt.
Aber nun muss ich wohl \"schäfrere Geschosse\" auffahren.

Was ratet Ihr mir?
Und bin ich der einzigste dem es so ergeht?

Gruss Jürgen

Offline bjo

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 1.031
  • Karma: +0/-0
  • Geschlecht: Männlich
LandE: Kündigung des Strom- und Gas Vertrages
« Antwort #1 am: 07. April 2008, 22:22:53 »
versteh ich das richtig,
Sie haben eine Kündigungsbestätigung Ihres alten Anbieters vorliegen?
Sie haben einen gültigen Vertrag mit dem neuen Anbieter vorliegen?

Der neue Anbieter muss das klären!

Offline Jürgen B.

  • Wenigschreiber
  • Beiträge: 2
  • Karma: +0/-0
  • Geschlecht: Männlich
LandE: Kündigung des Strom- und Gas Vertrages
« Antwort #2 am: 07. April 2008, 23:00:04 »
Ja, alles richtig, hab ich schriftlich.

Nun habe ich gerade einiges über meinen neuen Anbieter Teldafax (3 Jahre Preisgarantie?!?) gelesen...
ob das alles gut geht???

Werde morgen wieder anrufen, und auch einen Brief aufsetzen.

Gruß Jürgen

Offline bjo

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 1.031
  • Karma: +0/-0
  • Geschlecht: Männlich
LandE: Kündigung des Strom- und Gas Vertrages
« Antwort #3 am: 07. April 2008, 23:21:46 »
nicht anrufen!
alles per Einschreiben oder persönlicher Übergabe und Unterschrift auf einer Kopie!

Offline Thomas S.

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 220
  • Karma: +0/-0
LandE: Kündigung des Strom- und Gas Vertrages
« Antwort #4 am: 08. April 2008, 14:30:13 »
Was für ein Durcheinander... ...was nutzt da ein Einschreiben...

Mir ist es beim Strom-Wechsel von LSW zu TeldaFax NICHT so ergangen, alles läuft bisher korrekt, schon im dritten Monat.

Auch Gas wurde gekündigt - TeldaFax liefert aber kein Gas... ...von was und wem redest Du also hier? Ist mir so geschildert einfach zu ungenau.

Ohne genaue Angaben zum bisherigen und neuen Vertrag kann hier keiner wirklich helfen.

Möglicherweise gilt der Wechsel erst zum Ende des alten Vertrages, der noch bis tt.mm.jjjj läuft, daher auch noch weiter bezahlt werden muß.

 

Der Verein für gerechte Energiepreise

Bund der Energieverbraucher e.V. | Impressum & Datenschutz