Autor Thema: BGH, Urt. v. 6.6.18 VIII ZR 247/17 LS Transparenz Grundeversorgung Preiserhöhung  (Gelesen 785 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline RR-E-ft

  • Moderator
  • Forenmitglied
  • *****
  • Beiträge: 17.161
  • Karma: +14/-2
  • Geschlecht: Männlich
Die Leitsatzentscheidung BGH, Urt. v. 6.6.18 Az. VIII ZR 247/17 zur notwendigen Transparenz bei einer Preiserhöhung in der Grundversorgung ist veröffentlicht:

https://juris.bundesgerichtshof.de/cgi-bin/rechtsprechung/document.py?Gericht=bgh&Art=en&sid=c7ba825afb7b7e51e04417784d15a2e0&nr=85000&pos=0&anz=2

Zitat
StromGVV § 5 Abs. 2 Satz 2, § 2 Abs. 3 Satz 1 Nr. 5 und Satz 3;UKlaG § 3 Abs. 1, § 4 Abs. 1, 2, § 2 Abs. 1

a) §  5  Abs.  2  Satz  2  StromGVV  legt  dem  Grundversorger  unter  anderem  die Verpflichtung  auf,  in  der  brieflichen  Mitteilung  über  Preisänderungen  eine Gegenüberstellung  sämtlicher  in  §  2 Abs.  3  Satz  1  Nr.  5  und  Satz  3 StromGVV  aufgeführter  Kostenfaktoren  vor  und  nach  der  Preisanpassung vorzunehmen.

b)Unterlässt  der  Grundversorger  diese  Informationen,  kann  er  gemäß  §  2 Abs.1 UKlaG auf Unterlassung in Anspruch genommen werden.

BGH, Urteil vom 6. Juni 2018 -VIII ZR 247/17 -OLG HammLG Dortmund
« Letzte Änderung: 23. Juni 2020, 12:46:53 von RR-E-ft »

 

Der Verein für gerechte Energiepreise

Bund der Energieverbraucher e.V. | Impressum & Datenschutz