Autor Thema: Fairnessversprechen  (Gelesen 5242 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Ben

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 249
  • Karma: +5/-2
Fairnessversprechen
« am: 02. Mai 2014, 18:28:08 »
Der Stromanbieter Stromio bietet ab sofort vier Fairnessversprechen an. Was ist davon zu halten?

1. Faire 12 Abschlagszahlungen
2. Vertragsgetreue Bonusgewährung
3. Zügige Rechnungserstellung
4. Faire Guthabenauszahlung.

http://www.stromio.de/


Offline khh

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 2.772
  • Karma: +15/-20
  • Geschlecht: Männlich
Re: Fairnessversprechen
« Antwort #1 am: 02. Mai 2014, 19:05:23 »
... Was ist davon zu halten?

Versprechen kann man viel, das muss sich in der Praxis erst mal bewahrheiten. :-\

Die Geschäftsgebaren und die häufigen Kundenbeschwerden (bspw. bei Reclabox)
der letzten Jahre sprechen jedenfalls eine deutlich andere Sprache !

Nachtrag:
Auszug aus http://www.energieanbieterinformation.de/de/Stromio__18/ :
Zitat
Der Bund der Energieverbraucher e.V. vergab 2011 die "Trübe Funzel" für besonders
verbraucherunfreundliche Unternehmen unter anderen an Stromio.
Die Stiftung Warentest schreibt in der Zeitschrift test 2/2014: "Die Marken Stromio hat
keine fairen Tarife". test-Kommentar: Bedingt empfehlenswert.
« Letzte Änderung: 03. Mai 2014, 06:03:43 von khh »
Aussagen zu Rechtsfragen sind als persönliche Einschätzung/Meinung zu verstehen.
Rechtliche Beratung ist allein gesetzlich befugten Personen/Institutionen vorbehalten.

Offline berghaus

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 671
  • Karma: +5/-4
  • Geschlecht: Männlich
Re: Fairnessversprechen
« Antwort #2 am: 03. Mai 2014, 03:17:42 »
Zitat
von khh in Antwort #70   hier: [nofollow]http://forum.energienetz.de/index.php?topic=18812.msg107724#msg107724[/nofollow]

Und wenn man das liest
Zitat
von: berghaus am 28. Februar 2014, 20:48:02
Ich bin ja auch gespannt, ob ich meinen 25% Bonus von Stromio (grünstrom 12) erhalte
(Lieferende nach einem Jahr: 31.01.14) oder ob ich eine neue Sau durchs Dorf treiben muss!
dann muss man sich fragen, wieso sich ein langjähriges Forenmitglied auf einen der „Billig-Anbieter“ einlässt, vor dem hier und im Netz seit Jahren intensiv gewarnt wird.
Blau von mir.

Die Antwort von berghaus dazu steht hier in Antwort #72: http://forum.energienetz.de/index.php?topic=18812.msg107724#msg107724

Das Ergebnis:

Vertragsbestätigung von Verivox 20.12.2012
Grünstrom 12 von Grünwelt Energie
Erwarteter Verbrauch 8.000 kWh ( tatsächlich 7.950 kWh), 27,44 Ct/kWh (EEG ab 01.01.13 enthalten), GP 100,88 EUR, Bonus: inkl. 25%, max. 574,02 € Neukundenbonus, Laufzeit 12 Monate, Verlängerung 12 Monate, Kündigungsfrist 6 Wochen.

Vertragsbestätigung  Stromio GmbH vom 24.12.2012
Gesamtpreis 2.296,08, 12 Abschläge á 191,00 = 2.292,00 EUR (alles brutto)

Lieferbestätigung Stromio GmbH vom 22.01.2013
Erhöhung um 0,298 Ct/kwh wegen Offshore-Umlage auf 27,7375 Ct.: Abschlag 193,00 €,
Lieferbeginn 01.02.2013

Meine Kündigung per E-Mail und Fax zum 31.01.2014 am 10.12.2013
Kündigungsbestätigung  Stromio:  27.12.2013

Abrechnung Stromio: 10.03.14 exakt mit den vorgenannten Preisen,
ab 01.01.2014 jedoch eine Preiserhöhung von 0,0122 CT/kWh für 861,6 kWh  auf 0,28674 Ct/kWh.
 
Bei einem Mehrpreis von 0,11 € insgesamt  habe ich die Zusammensetzung der Preiserhöhung ab Januar 2014 nicht hinterfragt und dieser auch nicht widersprochen!

Bonus 25% (auch auf die Preiserhöhungen) 578,52 EUR - am 25.03.2014 auf meinem Konto eingegangen.

Geht doch!

berghaus 03.05.14
« Letzte Änderung: 03. Mai 2014, 11:28:11 von berghaus »

Offline bolli

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 2.458
  • Karma: +23/-11
Re: Fairnessversprechen
« Antwort #3 am: 05. Mai 2014, 08:16:06 »
Die Geschäftsgebaren und die häufigen Kundenbeschwerden (bspw. bei Reclabox)
der letzten Jahre sprechen jedenfalls eine deutlich andere Sprache !
Deswegen sah man sich wohl auch jetzt dazu veranlasst, diese Selbstverständlichkeiten nochmals als separate Versprechen herauszustellen.  ;)

Aber natürlich kann man die Einlösung des Versprechens erst früehstens in einem Jahr kontrollieren.  Inwieweit diese Versprechen auch ab heute schon bei Verbrauchern eingehalten werden, die dieses Versprechen noch nicht bekommen haben, wird ebenfalls erst die Zukunft zeigen und hilft ebenfalls nicht zum jetzigen Zeitpunkt. Da muss man schon selbst abschätzen, inwieweit man bereit ist, ein gewisses Risiko einzugehen.

Offline wechselprofi

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 124
  • Karma: +3/-3
  • Geschlecht: Männlich
Re: Fairnessversprechen
« Antwort #4 am: 09. Juni 2014, 12:46:17 »
@bolli:
Deine Skepsis in allen Ehren! Aber weder über stromio/ gas.de noch über Extra-Energie habe ich bisher aus glaubwürdiger Quelle erfahren, dass sie einem Kunden einen fälligen Bonus vorenthalten haben. Beide Anbieter zusammen dürften bisher 2-3 Millionen Lieferverträge "durchgeschleust" haben. Sollte mich wundern, wenn dann nicht die Wellen um die 365 AG auch diese beiden Anbieter in diesem Forum erfasst hätte.
Bei diesen beiden gilt eher der Grundsatz, ab dem zweiten Belieferungsjahr aufzupassen!

Offline khh

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 2.772
  • Karma: +15/-20
  • Geschlecht: Männlich
Re: Fairnessversprechen
« Antwort #5 am: 09. Juni 2014, 13:05:54 »
... weder über stromio/gas.de noch über Extra-Energie habe ich bisher aus glaubwürdiger Quelle erfahren, dass sie einem Kunden einen fälligen Bonus vorenthalten haben. ...
Bei diesen beiden gilt eher der Grundsatz, ab dem zweiten Belieferungsjahr aufzupassen!

@wechselprofi,

besonders intensiv scheinen Sie da aber im Netz (u.a. ReclaBox oder TV-Berichte) und auch hier im Forum nicht recherchiert zu haben ;).

Und bei Stromio/Gas.de/Grünwelt und ExtraEnergie/Hit/Prio erschöpfen sich deren 'üble Machenschaften' nicht allein oder vorrangig in Preisanpassungen ab dem 2. Lieferjahr >:( !

Gruß, khh 

Aussagen zu Rechtsfragen sind als persönliche Einschätzung/Meinung zu verstehen.
Rechtliche Beratung ist allein gesetzlich befugten Personen/Institutionen vorbehalten.

Offline wechselprofi

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 124
  • Karma: +3/-3
  • Geschlecht: Männlich
Re: Fairnessversprechen
« Antwort #6 am: 09. Juni 2014, 13:50:27 »
@khh:
Bis zum Beweis des Gegenteils (durch ein passendes Beispiel eines vorenthaltenen Bonus) bleibe ich bei meiner Aussage.

Offline khh

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 2.772
  • Karma: +15/-20
  • Geschlecht: Männlich
Re: Fairnessversprechen
« Antwort #7 am: 09. Juni 2014, 14:06:34 »
@khh:
Bis zum Beweis des Gegenteils ...

Warum sollte ich das "beweisen", ist Ihre "Aussage" etwa mehr als eine Behauptung ;)?
Aussagen zu Rechtsfragen sind als persönliche Einschätzung/Meinung zu verstehen.
Rechtliche Beratung ist allein gesetzlich befugten Personen/Institutionen vorbehalten.

Offline wechselprofi

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 124
  • Karma: +3/-3
  • Geschlecht: Männlich
Re: Fairnessversprechen
« Antwort #8 am: 09. Juni 2014, 15:20:36 »
Ich gebe mich der Argumentation von khh geschlagen. Schließlich hätte ich den Beweis für ca, 2,500.000 Verträge zu führen, khh dagegen nur für einen.

Offline khh

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 2.772
  • Karma: +15/-20
  • Geschlecht: Männlich
Re: Fairnessversprechen
« Antwort #9 am: 09. Juni 2014, 16:44:38 »
... hätte ich den Beweis für ca. 2.500.000 Verträge zu führen, khh dagegen nur für einen.

OK  -  EIN Beispiel ;)Beschwerde bei 'ReclaBox' am 02.06.2014 um 13:24 Uhr   
=  Vertrag bei ExtraEnergie, wo ein Kunde die fehlende Bonus-Gutschrift beanstandet !


... Bei diesen beiden gilt eher der Grundsatz, ab dem zweiten Belieferungsjahr aufzupassen!

Besser ist wohl, erst gar nicht zu diesen beiden (Stromio & Co., ExtraEnergie & Co.) zu wechseln. 


Nachtrag: 
Bei 'ReclaBox" ist bzgl. Anzahl der Beschwerden übrigens Stromio aktueller Tabellenführer der Energieversorger !
« Letzte Änderung: 09. Juni 2014, 17:18:16 von khh »
Aussagen zu Rechtsfragen sind als persönliche Einschätzung/Meinung zu verstehen.
Rechtliche Beratung ist allein gesetzlich befugten Personen/Institutionen vorbehalten.

 

Der Verein für gerechte Energiepreise

Bund der Energieverbraucher e.V. | Impressum & Datenschutz