Autor Thema: Testbericht über Datenschutz und Widerrufsverhalten von Anbietern  (Gelesen 5096 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Fahrdraht

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 64
  • Karma: +0/-0
Ich komme zurück auf meine "Wechselerfahrung" hier
http://forum.energienetz.de/index.php/topic,18050.msg99215.html#msg99215

und kann Euch über folgende Auffälligkeiten bezüglich Widerrufsrechtspraxis und Datenschutz von diesen Anbietern berichten:

emil Energie hat den Widerruf am schnellsten umgesetzt, hat aber telefonisch recht Kundenfreundlich nach Gründen dafür zwecks "Marktforschung" gefragt, die für einen Widerruf aber gesetzlich nicht erforderlich sind und was Kunden, die das Wort BDSG in ihrer Korrespondenz erwähnen von (telefonischer) "Marktforschung" halten, ist ja bekannt und das Verhalten des Anbieters deswegen zwar noch nett verpackt aber schon riskant provokant.

wemag wemio hat den Widerruf und Vollmachtsaufhebung bestätigt durch eigene Mail ignoriert und stattdessen und trotzdem erklärterweise den Wechsel eingeleitet, wiederholte Widerrufs- Erklärungen waren nötig bis zur Bestätigung. Kunden so ein Generve und Ignoranz gegen gesetzliche Widerrufsrechte zuzumuten ist nicht sehr Kundenfreundlich, ist man aber als erfahrener e-Commerce Konsument leider schon als gängige Praxis vieler (Waren-) Anbieter (vor allem aus der Bucht) gewohnt und dafür ist das Verbraucherschutzministerium politisch verantwortlich, im Herbst sind Wahlen.

die energieversorger haben trotz schriftlich gegenüber ihnen und dem Netzbetreiber aufgehobener und ohne ausreichende Authentifizierung bei Bestellung online gegebener Vollmachten (max. Textform) und trotz Datenverkehrseinschränkung erklärterweise "Rücksprache" mit dem bisherigen Anbieter(!) anstatt/und(?) dem Netzbetreiber gehalten, bei diesem Anbieter ist daher höchste Aufmerksamkeit und regelmässige §34 BDSG- Auskunftsanfrage angebracht:
http://www.recht-im-internet.de/themen/spam/muster-privat.htm
Das ist auch der einzigste bisher Gesehene mit den "Chipkartenzählern" als "Vorkassesystem" in den AGB, zur Erinnerung, daher habe ich bei diesem Anbieter mit solchen Unregelmässigkeiten auch schon fest gerechnet. Absolut Kundenunfreundlich und "Staatsbehörden- Geschäftsprozessqualität und -Gehabe", Kundenwünsche, Vollmachts-Widerruf und angewandte BDSG- Vorschriften zu ignorieren.

Ich kann daher jetzt nur noch per Ausschlussverfahren die Stadtwerke Flensburg empfehlen, wer mit Internet und Stromio nicht so gut zurechtkommt.


« Letzte Änderung: 04. April 2013, 00:31:56 von Fahrdraht »
Wir haben viele Nicknamen - aber unser Name ist Mensch.

Offline Fahrdraht

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 64
  • Karma: +0/-0
Re: Testbericht über Datenschutz und Widerrufsverhalten von Anbietern
« Antwort #1 am: 10. April 2013, 23:19:16 »
wemag wemio ignorieren den Widerruf immer noch  :o :

Zitat
Received: from hro.imv.de (hro.imv.de. [195.98.197.20])
Received: from wemio-www.imv.de ([195.98.200.54] helo=wemio-www)
   by hro.imv.de with esmtp (Exim 4.72)
Date: Wed, 10 Apr 2013 23:07:19 +0200 (CEST)

Lieber wemio-Kunde,

bitte haben Sie noch ein wenig Geduld. Ihre Umstellung auf die Öko-Energie von wemio wird bei uns weiterhin intensiv bearbeitet.

Derzeit läuft die Netznutzungsanmeldung bei Ihrem örtlichen Netzbetreiber und gegebenenfalls die Abmeldung bei Ihrem bisherigen Lieferanten.
Diese Marktprozesse sind gesetzlich geregelt. Die von uns an die Marktpartner übermittelten Daten werden dort aktuell geprüft. 

Weitere Infos finden Sie auf unserer Webseite:
https://wemio.de/service/faq/100_faq_uebersicht/003_wie_lange_dauert_wechsel_anmeldung.html

Ihr wemio-Team der WEMAG

Webseite: www.wemio.de
E-Mail: wemio@wemio.de
Impressum: https://www.wemio.de/impressum.html

Absolut nicht zu empfehlen für Online- /Fern- Bestellung. In den AGB fehlt das gesetzliche Widerrufsrecht völlig und die Widerrufsbelehrung,  Wettbewerb! Kostenpflichtig UWG- Abmahnfähig.
Wie kommt diese Anbieterin bitte mit dem Mangel durch die "Verbraucherschutz- Richtlinien" von verivox und hauspilot,
und zu einem "Sehr Gut" von ÖKO-TEST? Hallo? Deren AGB sind ausnahmsweise nicht "kleingedruckt"!  :o

Ich schlage vor Ihr testet mal die anderen noch durch, ob die das Widerrufsrecht umgesetzt haben, auf, jeder schnappt sich einen auf verifuchs!

Also ich hab da begründete Zweifel!

Kopie vom Widerruf samt Vollmachtsaufhebung an den Netzbetreiber nicht vergessen, sonst wirds sicher richtig lustig  ::)
« Letzte Änderung: 15. April 2013, 08:22:54 von Fahrdraht »
Wir haben viele Nicknamen - aber unser Name ist Mensch.

Offline Fahrdraht

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 64
  • Karma: +0/-0
Re: Testbericht über Datenschutz und Widerrufsverhalten von Anbietern
« Antwort #2 am: 11. April 2013, 00:46:12 »
Ich komme zurück auf meine "Wechselerfahrung" hier
http://forum.energienetz.de/index.php/topic,18050.msg99215.html#msg99215

die energieversorger

Update: Geben ungültige (i.V. statt ppa. gezeichnete) und unvollständige §34 BDSG- Auskunft in PDF mit >2MB! per Mail  ::)
« Letzte Änderung: 11. April 2013, 01:19:12 von Fahrdraht »
Wir haben viele Nicknamen - aber unser Name ist Mensch.

Offline Fahrdraht

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 64
  • Karma: +0/-0
Re: Testbericht über Datenschutz und Widerrufsverhalten von Anbietern
« Antwort #3 am: 15. April 2013, 08:24:07 »
Update WEMAG wemio:

Zitat
Received: from vmailinpx1.mvnet.de (vmailinpx1.mvnet.de. [194.25.109.14])
            Thu, 11 Apr 2013 06:35:38 -0700 (PDT)

Nach erfolgter Bearbeitung  wurde Ihr eingereichter Auftrag mit sofortiger Wirkung storniert, und eine entsprechende Bestätigung zum eingegangenen Widerruf erstellt.
Auf Grund eines Systemfehlers wurde die Bestätigung aber nicht in Ihr Portal eingestellt.

Beantworten Widerrufe per Internet Mail angeblich ins Kundenportal statt per Internet Mail und schicken stattdessen gleichzeitig und noch Woche danach Wechselprozess- Bestätigungsmails per Internet Mail?  :o

Das ist wegen der Wechselprozess- Bestätigungsmail von dem angeblich fehlerhaften vollautomatischen System aber absolut unglaubwürdig, oder kann jemand hier diesen "Systemfehler" bei der WEMAG wemio reproduzieren?  8)

(§34 BDSG-) Erklärung (gegen die Absichten in den AGB) und Mail ohne rechtsgültige (elektronische) Signatur?

Zitat
Die von Ihnen angegebenen und personenbezogenen Daten werden somit unwiderruflich aus unseren Systemen und Beständen gelöscht. Eine Weitergabe an Dritte erfolgte zu keiner Zeit. Aufgrund Ihrer frühzeitigen Meldung Ihres Wiederrufs, kam es weder zu einer ausgehenden Kündigung an Ihren Vorversorger sowie zu keiner Netznutzungsanmeldung beim Netzbetreiber.

Ihr wemio- Team

Die Anbieterin heisst WEMAG AG und nicht "wemio- Team".
« Letzte Änderung: 15. April 2013, 08:54:42 von Fahrdraht »
Wir haben viele Nicknamen - aber unser Name ist Mensch.

 

Der Verein für gerechte Energiepreise

Bund der Energieverbraucher e.V. | Impressum & Datenschutz