Autor Thema: LG Dresden, Urt. v. 22.12.11 Az. 4 S 216/11 Klageabweisung Zahlungsklage des Versorgers(DREWAG)  (Gelesen 2835 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline RR-E-ft

  • Moderator
  • Forenmitglied
  • *****
  • Beiträge: 17.164
  • Karma: +14/-2
  • Geschlecht: Männlich

Offline tangocharly

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 1.135
  • Karma: +5/-0
So unterschiedlich kann die Welt (ihre Sichtweise) sein:

Zitat
LG Dresden
[...]
b) Nach Sinn und Zweck und unter Berücksichtigung der Interessenlage der Parteien können die Erklärungen in den vorgenannten Schreiben daher nur als Angebot der Beklagten aufgefasst werden, den Arbeitspreis auf 3,83 bzw. 3,93 Cent/kWh einvernehmlich festzulegen oder einen höheren Preis nachzuweisen. Eine Einverständniserklärung der Klägerin zum Preis von 3,93 Cent/kWh ist nicht erfolgt Übereinstimmende Willenserklärungen der Parteien, welche den ursprünglich vereinbarten Gaspreis abändern, liegen nicht vor.

Dem gegenüber OLG Nürnberg ...
<<Die stillsten Worte sind es, die den Sturm bringen>>

 

Der Verein für gerechte Energiepreise

Bund der Energieverbraucher e.V. | Impressum & Datenschutz