Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
Ich brauche dringend Hilfe... / Mahnbescheid / Widerspruch
« Letzter Beitrag von Mike03 am Heute um 04:30:58 »
Habe einen Mahnbescheid bekommen, in der ein Strom/Energieversorger eine Forderung an ein Inkassounternehmen abgetreten hat, welche nun beim Amtsgericht folgenden Antrag stellte.

-Zeitraum der Versorgung: 01/07/12 - 09/05/13
-Rechnungsstellung über die jetzige Hauptforderung war der 18/10/13 ..... (unstrittig & zugestellt)
-Es würden keinerlei Diskussionen/Verhandlungen oder ähnliches geführt, welches eine Hemmung der Verjährungsfrist begründen könnte.


Datum Antragseingang beim Amtsgericht zum Mahnbescheid ist der 30/11/17
Zustellung des Mahnbescheid am 05/12/17

Sehe ich es richtig das diese Forderung verjährt ist??
Aus meiner Sicht:
Beginn der V-Frist ist der 01/01/14
Verjährung also 01/01/17 eingetreten.

Falsch oder sehe ich es richtig??
man wird sich da leicht unsicher und ich möchte weitere Kosten durch einen unnötigen Widerspruch gerne sparen.

Gruß
Mike
2
Care-Energy AG / Re: HBL Nord Energie GmbH
« Letzter Beitrag von Energiesparer51 am 10. Dezember 2017, 11:54:22 »
http://www.e-pages.dk/kehrwieder/112/

Auf Setite 5 der Ausgabe vom 09/10.12.17  gibt es einen Bericht "Knut Bettels gründet Energieversorger und übernimmt Kunden der insolventen Care Energy".
3
365 AG (vormals almado AG) / Re: Ein weiterer Erfahrungsbericht - Fazit: Hände weg
« Letzter Beitrag von Didakt am 08. Dezember 2017, 21:49:01 »
Ist doch schön, dass sich alles in Wohlgefallen aufgelöst hat! Druck machen wegen der Auszahlung des Guthabens. Das hat innerhalb von 14 Tagen nach ergangener Abrechnung zu erfolgen.
4
ExtraEnergie / Re: Priorenergie-Strompreise-Sonderkündigung
« Letzter Beitrag von Didakt am 08. Dezember 2017, 21:42:35 »
@ sternenmeer

Ihre Angaben ermöglichen leider nicht die Erstellung einer klärenden „Eigenen Verbrauchsabrechnung“ für die fraglichen Verbrauchszeiträume. Viele Fragen bleiben offen, u. a.:
– Die genauen Abrechnungszeiträume und die dafür zugrundegelegten Zählerstände mit dem kWh-Verbrauch. Schließen die Abrechnungszeiträume aneinander an?
– Sind die geschätzten Zählerstände plausibel. Warum wurden sie nicht verbraucherseits abgelesen?
– Ist das erste Vertragsjahr über genau 12 Monate abgerechnet worden?
– Die staatl. Umlagen, die gem. Muster-Abrechnung von Priorenergie dort einzeln aufgeführt sind, wären nur überprüfbar, wenn sie aus Ihren Abrechnungen einzeln beziffert würden.
– Weichen die unter Ziff. 4 der Abrechnung genannten Preise von den abgerechneten Preisen nach oben ab?
Der abgerechnete AP scheint gegenüber den üblichen Marktpreisen erheblich überhöht zu sein. Aus welchem Grund?

Ein Abgleich der Abrechnungen mit dem Liefervertrag ist unverzichtbar. Vielleicht gelingt es Ihnen ja noch, Licht ins Dunkel zu bringen.
5
365 AG (vormals almado AG) / Re: Ein weiterer Erfahrungsbericht - Fazit: Hände weg
« Letzter Beitrag von nimmergruen am 08. Dezember 2017, 21:22:46 »
Hi,

Entgegen meiner Erwartungen habe ich soeben eine zweite Abrechnung per Mail erhalten - jetzt mit dem ausgewiesenen Bonus - und über weitere ca. 68€ Guthaben zu den bereits ausgeschütteten 200€, was ja nach grobem Überschlagen auch hinkommt.

Gut. Da warte ich jetzt nur noch ab, dass das auch überwiesen wird.
6
ExtraEnergie / Re: Priorenergie-Strompreise-Sonderkündigung
« Letzter Beitrag von sternenmeer am 08. Dezember 2017, 18:17:32 »
@ Didakt
- Es kann doch nicht sein, dass unser bisheriger Verwalter einen Stromvertrag mit einem AP von 38,23 ct./KWh
  abgeschlossen hat, während der Durchschnitts-AP bei ca. 25 ct./KWh lag, d.h., 52,9 % höher!!!!
- M.E. wurde kein Bonustarif bzw. Paketpreis vereinbart. Dies müsste aus den Rechnungen hervorgehen.
- Die mtl. Abschlagszahl. betrugen : 01/16-04/16: 158 Euro
                                                     06/16-01/17: 211 Euro
- Stromverbrauch (s. o. Zeitr.): 6202 KWh ( Basis geschätzt. Zählerstand )
                                              9482 KWh ( Basis Kundenablesung )
- Beide Rechnungen enthalten die Position: "Geforderte Abschlagszahlungen " !!!!!- Wieso nicht geleistete Abschlags-
  zahlungen, was heißt hier gefordert?
- In beiden Rechnungen wurden die gesetzl. geregelten Kosten nicht korrekt verrechnet: z.B. "Erhöhung KWK gegen-
  über 2012"!!! oder "Erhöhung EEG gegenüber 2012" !!!
- Grundsätzlich beklage ich eine Ohnmacht, der der einzelne Teileigentümer in einer Wohngemeinschaft ( hier TG-Ge-
  meinschaft) ausgesetzt ist. Auch das WEG hilft einem hier nicht viel weiter. Aber das ist ein anderes allgem. Thema.
 
7
ExtraEnergie / Re: Priorenergie-Strompreise-Sonderkündigung
« Letzter Beitrag von Didakt am 08. Dezember 2017, 16:50:23 »
@ sternenmeer
Mein subjektiver, allgemeiner Eindruck: Es wurde ein relativ teurer Strom eingekauft!

Wurde ein Bonustarif vereinbart? Wenn ja, mit welchen Zusagen?
Welcher Gesamtverbrauch in kWh ist je Abrechnung zugrundegelegt worden und welche Abschläge in Summa sind je Abrechnungseitraum geleistet worden? Mal sehen, ob meine Rechnungen an angefallenen Verbrauchskosten mit denen des Versorgers übereinstimmen.
8
365 AG (vormals almado AG) / Re: Ein weiterer Erfahrungsbericht - Fazit: Hände weg
« Letzter Beitrag von Didakt am 08. Dezember 2017, 16:43:46 »
Zitat
Ich habe die Abschlussrechnung erst Anfang der Woche erhalten - ich finde, ich habe mich schon flott genug gekümmert …

Wenn das so ist, dann d'accord. Und nun gezielt ran an den „Feind“. ;)  Die Bonusunterschlagung in der Abrechnung ist gängige Praxis bei diesem Versorger, es sei denn, man beugt dieser Sache bereits vor der Abrechnung vor. Wie, ist jetzt ja obsolet. Sonst hätte ich es Ihnen per Muster angezeigt.
9
365 AG (vormals almado AG) / Re: Ein weiterer Erfahrungsbericht - Fazit: Hände weg
« Letzter Beitrag von nimmergruen am 08. Dezember 2017, 15:29:00 »
Ich habe die Abschlussrechnung erst Anfang der Woche erhalten - ich finde, ich habe mich schon flott genug gekümmert  :D

Die Verbrauchsprognose war in meinem Fall höher als mein tatsächlicher Verbrauch. Gezahlt habe ich 665€, verbraucht habe ich Strom im Wert von 460€ - und dort sind in der Abschlussrechnung eben nirgends 15% aufgeführt oder erkennbar, wodurch ich annehme, dass sie "vergessen" wurden oder, was wahrscheinlicher ist, "auf Dummfang" absichtlich unterschlagen.
10
ExtraEnergie / Re: Priorenergie-Strompreise-Sonderkündigung
« Letzter Beitrag von sternenmeer am 08. Dezember 2017, 14:41:07 »
@ Didakt
Leider habe ich bisher nicht alle angeforderten Unterlagen vom Verwalter erhalten, so dass ich nicht weiß,
wann der Prioenergie-Stromvertrag überhaupt begonnen hat. Bekannt sind mir bisher folg. Brutto-Preise:
-Stromrechnung (01.04.2015-31.03.2016)
    GP: 54,95 Euro/Jahr
    AP o. Umlagen:  34,6100 ct./KWh
    AP nur Umlagen: 3,6214 ct./KWh
              Subtotal :38,2314 ct./KWh

_Stromrechnung (01.04.2016-27.01.2017)
     GP: 45,80 (10 Monate bis zum 31.01.2017!!!!)
     AP o. Umlagen: 34,6100 ct./KWh
     AP nur Umlagen: 4,1635 ct./KWh
              Subtotal:  38,7735 ct./kwh

Ich hoffe in den nächsten Tagen weitere Unterlagen zu erhalten bzw. die beantragte Akteneinsicht gem. WEG durch-
führen zu können.
           
Seiten: [1] 2 3 ... 10

Der Verein für gerechte Energiepreise