Autor Thema: Lichtblick bietet Gaskraftwerk mit KWK für Hamburg an  (Gelesen 3292 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Randy

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 251
  • Karma: +0/-0
Lichtblick bietet Gaskraftwerk mit KWK für Hamburg an
« am: 28. März 2008, 20:30:36 »
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,544099,00.html  

Zitat
Im Streit zwischen Grünen und CDU um das geplante Kohlekraftwerk im Hamburger Stadtteil Moorburg scheint sich nach Informationen von SPIEGEL ONLINE eine Lösung anzubahnen: Der Hamburger Energielieferant Lichtblick hat angeboten, ein Gaskraftwerk in der Hansestadt zu bauen.

Das Unternehmen bestätigte SPIEGEL ONLINE, dass es am Donnerstagabend bei den Koalitionsverhandlungen zwischen der CDU und den Grünen ein entsprechendes Modell vorgestellt hat.

Auf Einladung der Grünen präsentierten Vertreter des Unternehmens Planungen für den Bau eines 600 bis 700 Megawatt-Kraftwerks, das bis 2012 fertig gestellt werden könnte. Das mit der Kraft-Wärme-Koppelung ausgestattete Kraftwerk würde über einen Wirkungsgrad von bis zu 80 Prozent verfügen – etwa ein Drittel mehr als das Kohlekraftwerk. Es soll die Hamburger Haushalte auch mit Fernwärme versorgen.


Das wäre eine viel bessere Lösung als die Vattenfall Pläne.

Randy

Offline Gridpem

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 129
  • Karma: +0/-0
Lichtblick bietet Gaskraftwerk mit KWK für Hamburg an
« Antwort #1 am: 29. März 2008, 14:55:51 »
@Randy

ein Gaskraftwerk mit KWK erreicht den Wirkungsgrad aber nur, wenn die entstehende Fernwärme auch abgenommen und nicht durch einen Kühlturm geschickt wird.
Und gerade da wird es ja angesichts bestehender Ferwärmeangebote in Hamburg wohl einige Probleme geben, es sei denn, der Fernwärmebedarf steigt auch um diese Größenordnung.
Dann ist es aber mit Sicherheit keine Fernwärme für Haushalte, sondern für industrielle Anwendungen, denn im Haushalt wird im Sommer deutlich weniger Wärme als im Winter benötigt. Wenn das Konzept nur auf Hauswärmeabsatz ausgerichtet ist, werden im Sommer Kühltürme zum Rückkühlen benötigt und der Wirkungsgrad geht rapide nach unten, mitunter noch schlechter als bei der Kohleverstromung, wenn man beides über ein ganzes Jahr rechnet.

Gruß aus Meck-Pomm

Offline Randy

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 251
  • Karma: +0/-0
Lichtblick bietet Gaskraftwerk mit KWK für Hamburg an
« Antwort #2 am: 29. März 2008, 21:39:41 »
@Gridpem

Zitat
Original von Gridpem
ein Gaskraftwerk mit KWK erreicht den Wirkungsgrad aber nur, wenn die entstehende Fernwärme auch abgenommen und nicht durch einen Kühlturm geschickt wird.

Na klar.

Zitat
Original von Gridpem
Und gerade da wird es ja angesichts bestehender Ferwärmeangebote in Hamburg wohl einige Probleme geben, es sei denn, der Fernwärmebedarf steigt auch um diese Größenordnung.
Die Abnahme von Fernwärme kann wohl ausgeweitet werden. Eine Frage des Preises.

Zitat
Original von Gridpem
Dann ist es aber mit Sicherheit keine Fernwärme für Haushalte, sondern für industrielle Anwendungen, denn im Haushalt wird im Sommer deutlich weniger Wärme als im Winter benötigt.
Ist mir nicht ganz neu.

Zitat
Original von Gridpem
Wenn das Konzept nur auf Hauswärmeabsatz ausgerichtet ist, werden im Sommer Kühltürme zum Rückkühlen benötigt und der Wirkungsgrad geht rapide nach unten, ...
Na klar. Aber wer sagt denn nur Hauswärme?

Zitat
Original von Gridpem
...mitunter noch schlechter als bei der Kohleverstromung, wenn man beides über ein ganzes Jahr rechnet.
Wieso denn das? Wirkungsgrad bei Gaskraftwerk mit KWK (selbst wenn nur im Winter) mitunter geringer als Kohlekraftwerk ohne KWK?
Das ist erklärungsbedürftig.

Randy

Offline dondolo

  • Wenigschreiber
  • Beiträge: 1
  • Karma: +0/-0
Lichtblick bietet Gaskraftwerk mit KWK für Hamburg an
« Antwort #3 am: 30. März 2008, 12:00:28 »
Clevere Idee von Lichtblick. Dadurch dass das Kraftwerk für die Wärmeversorgung benötigt wird, muss es - unabhängig vom Gaspreis - laufen. Spricht: Die Risikoabwälzung hoher Kosten geht voll auf die Fernwärmekunden, die sich aufgrund der Netzbindung nicht wehren können.

Offline superhaase

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 4.132
  • Karma: +7/-6
  • Geschlecht: Männlich
Lichtblick bietet Gaskraftwerk mit KWK für Hamburg an
« Antwort #4 am: 31. März 2008, 08:31:11 »
Zitat
Original von Gridpem
... werden im Sommer Kühltürme zum Rückkühlen benötigt und der Wirkungsgrad geht rapide nach unten, mitunter noch schlechter als bei der Kohleverstromung, wenn man beides über ein ganzes Jahr rechnet....
Mit Verlaub: Das ist Quatsch.
Ein modernes GuD-Kraftwerk hat auch ohne Nutzung der Abwärme (KWK) einen Wirkungsgrad von deutlich über 50%, bei derzeitiger Technik etwa 56%.
Das kann ein Kohlekraftwerk aus physikalischen Gründen nie erreichen.

ciao,
sh
8) solar power rules

 

Der Verein für gerechte Energiepreise

Bund der Energieverbraucher e.V. | Impressum & Datenschutz