Autor Thema: Wider/Neuanmeldung bei Gasversorger  (Gelesen 3249 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Tally

  • Wenigschreiber
  • Beiträge: 1
  • Karma: +0/-0
Wider/Neuanmeldung bei Gasversorger
« am: 15. März 2006, 09:12:06 »
ich habe Widerspruch gegen die Preiserhöhung im August des vergangenen Jahres und jetzt zum März bei der GEW Wilhelmshaven eingelegt.
Im April werde ich umziehen. Bei der Wiederanmeldung/Wechsel bei der GEW bekomme ich mit Sicherheit eine neue Kundennummer. Nun meine Frage:
Habe ich mit Schwierigkeiten bei der Wieder-/Neuanmeldung zu rechnen? Kann ich mich in Bezug auf meine alte Kundennummer auch als \"Neukunde\" auf die bisherigen Widersprüche berufen?
Oder kann ich als \"Neukunde\" nur Widerspruch auf die jüngste Preiserhöhung Bezug nehmen?

Offline Kai

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 12
  • Karma: +0/-0
Wider/Neuanmeldung bei Gasversorger
« Antwort #1 am: 15. März 2006, 09:45:38 »
1) Schwierigkeiten dürftest du nicht bekommen, da
der Versorger zur Versorgung verpflichtet ist.

2) Und du erhebst den Einspruch auf den Gesamtpreis an sich
und nicht nur auf die Erhöhungen. Als Berechnungsgrundlage
für deine Abschlagszahlungen nimmst du die Preise von 2004.

Aber: Ich bin auch kein Profi auf dem Gebiet

PS: Hast du bisher nur gegen die Erhöhungen widersprochen,
solltest jetzt und in Zukunft gegen den Preis an sich Einspruch einlegen.
Im Musterbrief von Energienetz ist das aber so schon enthalten.

 

Der Verein für gerechte Energiepreise

Bund der Energieverbraucher e.V. | Impressum & Datenschutz