Autor Thema: Gashändler: Preiserhöhungen nicht gerechtfertigt  (Gelesen 4281 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline RR-E-ft

  • Rechtsanwalt
  • Forenmitglied
  • ***
  • Beiträge: 17.183
  • Karma: +14/-2
  • Geschlecht: Männlich
Gashändler: Preiserhöhungen nicht gerechtfertigt
« am: 16. Februar 2006, 11:42:48 »
Hier die entsprechende Pressemitteilung des Potsdamer \"Newcomers\" natGAS AG :


http://www.natgas.de/index.php?mid=6&sid=10&cid=16&pressid=54



Freundliche Grüße
aus Jena



Thomas Fricke
Rechtsanwalt

Offline hollmoor

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 446
  • Karma: +0/-0
Gashändler: Preiserhöhungen nicht gerechtfertigt
« Antwort #1 am: 16. Februar 2006, 12:23:37 »
Interessanter Bericht und ich frag mich,wie dann bei uns eine Preiserhöhung von 54 % innerhalb eines guten Jahres gerechtfertigt sein kann,wenn bei  30 % tigen höheren Bezugskosten der Verbraucherpreis nur ca.10 % steigen dürfte(weil nur ein Drittel des Endverbraucherpreises ausmacht)und die weiteren preisrelevanten Faktoren stabil geblieben sind!  :?:

Da kommt man doch ins Grübeln!  
Und die Frage kann,oder will mir mein Versorger nicht beantworten!
Gruß aus der Lüneburger Heide

Offline RR-E-ft

  • Rechtsanwalt
  • Forenmitglied
  • ***
  • Beiträge: 17.183
  • Karma: +14/-2
  • Geschlecht: Männlich
Gashändler: Preiserhöhungen nicht gerechtfertigt
« Antwort #2 am: 16. Februar 2006, 12:59:32 »
@hollmoor

Wenn es bei den industriellen und gewerblichen Kunden grundsätzlich Wettbewerb und einen Preisspielraum gibt- der in Verhandlungen durchgesetzt werden kann, dann muss für entsprechende Abwehrschlachten der Etablierten gegen die Newcomer oder auch nur zum Ausgleich dieses Spielraums natürlich entsprechende \"Reserve\" geschaffen werden.

Und diese Reserve verschafft man sich wohl eben durch unbillge Preiserhöhungen bei den Haushaltskunden, die sich angeblich nicht wehren können.

Die Preise für industrielle und gewerbliche Kunden werden scheinbar  subventioniert, damit diese Kunden nicht zu einem Wettbewerber  wechseln. Zugleich werden die Wettbewerber dadurch klein gehalten.

So kommt dann eins zum anderen.



Freundliche Grüße
aus Jena




Thomas Fricke
Rechtsanwalt

Offline hollmoor

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 446
  • Karma: +0/-0
Gashändler: Preiserhöhungen nicht gerechtfertigt
« Antwort #3 am: 16. Februar 2006, 14:37:58 »
@Fricke

Habe mal darüber nachgedacht,welche gewerbliche Großabnehmer ich wohl hier in unserer Gegend subventionieren soll.Mir fällt leider keiner ein,der in unserem Versorgungsgebiet agiert.
Vielleicht die Gebäude der Stadt (zu 92 % alleiniger Gesellschafter)oder die Immobilien der Stadtwerke.Und dann kommt noch das Schwimmbad in Frage.
Wir haben auch viel Bundeswehr,aber meiner Kenntnis nach betreiben die ein eigenes Heizkraftwerk mit Oel!
Ja,das werden wohl offene Fragen bleiben und somit sind auch für mich die stattlichen Preiserhöhungen nicht plausibel erklärbar.
Gruß aus der Lüneburger Heide

Offline hollmoor

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 446
  • Karma: +0/-0
Gashändler: Preiserhöhungen nicht gerechtfertigt
« Antwort #4 am: 16. Februar 2006, 14:45:19 »
Nachtrag:
Mir fällt noch etwas ein:Eine Nachbargemeinde ist seit 1999 mit 8 % beteiligt.Und in deren Versorgungsgebiet liegt der Centerparc-Lüneburger Heide.
Das ist der Großabnehmer schlechthin.Dort könnte suventioniert werden.


PS : Hoffenlich liest mein Versorger nicht wieder mit,könnte wieder böse Mails geben.
Gruß aus der Lüneburger Heide

Offline Cremer

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 5.351
  • Karma: +1/-0
  • Geschlecht: Männlich
    • http://www.cremer-kreuznach.de
Gashändler: Preiserhöhungen nicht gerechtfertigt
« Antwort #5 am: 16. Februar 2006, 15:08:28 »
@hollmoor,

Quersubventionierung:

Stöbern Sie doch mal nach den Anteilseignern des Centerparks.

Bei uns liegen die Karten (Geschäftsanteile der städt. Gesellschaften) offen.

Vielleicht hilft ein Blick in den Haushalt der Stadt
MFG
Gerd Cremer
BIFEP e.V.

info@bifep-kh.de
www.bifep-kh.de
gerd@cremer-kreuznach.de

Offline hollmoor

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 446
  • Karma: +0/-0
Gashändler: Preiserhöhungen nicht gerechtfertigt
« Antwort #6 am: 16. Februar 2006, 15:23:49 »
@Cremer

Meines Wissens ist der Centerparc fest in ausländischer Hand.Zur Zeit, glaub ich,in englischer.Wurde vom Holländer verkauft.
Aber sie könnten mit Gas versorgt werden und somit Sonderkonditionen erhalten.
Gruß aus der Lüneburger Heide

Offline RR-E-ft

  • Rechtsanwalt
  • Forenmitglied
  • ***
  • Beiträge: 17.183
  • Karma: +14/-2
  • Geschlecht: Männlich
Gashändler: Preiserhöhungen nicht gerechtfertigt
« Antwort #7 am: 16. Februar 2006, 15:27:57 »
@hollmoor
@Cremer

Es kommt nicht darauf an, welche Großkunden davon profitieren und wer an diesen beteiligt ist.

Es wäre unbillig, würde eine Kundengruppe stärker mit gestiegenen Bezugspreisen belastet werden als eine andere.

Es mag ja Stadtwerke geben, die lediglich Haushaltskunden versorgen. Dies dürfte aber die Ausnahme darstellen. Schlussendlich wäre auch an ein gasbefeuertes Heizwerk zu denken, welches derart subventioniert sein könnte.

Dabei handelt es sich um etwas anderes als den Umstand, den man gemeinhin unter Quersubventionierung defizitärer Bereiche versteht.

Es handelt sich um eine Dikriminierung einzelner Kundengruppen gegenüber anderen Kundengruppen des Unternehmens, welche zugleich den Wettbewerb behindert:

http://www.energieverbraucher.de/index.php?pre_cat_open=2&id=600&subid=1700&subsubid=1723&content_news_detail=4248&back_cont_id=1723



Freundliche Grüße
aus Jena




Thomas Fricke
Rechtsanwalt

 

Der Verein für gerechte Energiepreise

Bund der Energieverbraucher e.V. | Impressum & Datenschutz