Autor Thema: Wo kauft man eine Gastank??? Erfahrungen mit Westfalengas???  (Gelesen 12439 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline tombasco

  • Wenigschreiber
  • Beiträge: 2
  • Karma: +0/-0
Guten Tag,
wir bauen gerade ein kleines Einfamilienhaus (120qm) und haben (Niedrigenergie KFW 40) eventuell vor das Haus mit Flüssiggas zu beheizen. Mit einem netten Herrn von Westfalengas haben wir schon verhandelt. Er preist sein Produkt an. EVP oder so...600,00 € Einbau, 11,00 € pro Monat Wartungsmiete (mit Tüv, Wartung und so)...Monatlich eine Abschlagszahlung ahnlich der Stromrechnung...die sich jährlich anpasst, je nach Verbrauch... Die Kosten für die Grube und den Graben müssen wir natürlich übernehmen. Selbst das zusammen ist ja viel preiswerter als der blöde Erdgasanschluß... Allerdings muß ich dann auch bei Westfalengas kaufen... Der letzte Preis lag da bei 60 Cent (das ist doch viel...oder???). Der Herr meinte aber das man mit Ihm jährlich verhandeln kann....

Meine Idee ist eine andere: Wir buddeln das Loch, eine Firma XYZ setzt den Tank und schließt an...Wir Kaufen den Tank (1,2 T Tank) und bezahlen den Anschluß (das dürfte sogar mit Kauf preiswerter sein als das Rhenag Gasanschluß Abgezocke (ca. 2500,00 € für den Anschluß)...und tanken anschließend wo und wann wir wollen. Ich hoffe das ist so richtig gedacht. Meine Frage geht noch weiter: Was kostet uns das alles, wer macht so etwas und was kostet Gas auf dem freien Markt??? Viele Fragen und hoffentlich viele Antworten. Vielleicht gibt es ja noch ein paar Interessierte im Kreis Neuss und wir machen eine Tankeinbaugemeinschaft und erhalten richtig gute Konditionen???

Liebe Grüße

Tom :)

Offline Jens P

  • Wenigschreiber
  • Beiträge: 9
  • Karma: +0/-0
Wo kauft man eine Gastank??? Erfahrungen mit Westfalengas???
« Antwort #1 am: 26. Januar 2006, 07:53:40 »
Hallo, Tom,
mit Deiner zweiten Idee liegst Du richtig, die andere Variante kannst Du getrost vergessen -- es sei denn, Du weißt wirklich nicht, wohin mit Deinem Geld. Aber selbst dann gibt es bessere Verwendungen...

Glaub\' den vielen leidgeprüften Vertragskunden hier im Forum, dass das teuer bezahlte Unterschriften waren!

Also: Tank kaufen und keinen Ärger haben!

Grüße aus dem Schwabenländle
Jens

Offline Ready XL

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 307
  • Karma: +0/-0
Wo kauft man eine Gastank??? Erfahrungen mit Westfalengas???
« Antwort #2 am: 26. Januar 2006, 11:47:00 »
@Tombasco,

...Finger weg von diesem Lieferanten, da kannst Du Dein Geld besser in den Wind schießen oder gleich verbrennen. Die sind nur solange \"nett\", bis sie Dich als Kunde am Haken haben, dann wird\'s bei denen aber richtig teuer.

Die beste Lösung ist immer noch ein eigener Tank. Schau mal nach unter www.gaveg.de

Gruß
Ready XL

Offline tombasco

  • Wenigschreiber
  • Beiträge: 2
  • Karma: +0/-0
Wo kauft man eine Gastank??? Erfahrungen mit Westfalengas???
« Antwort #3 am: 26. Januar 2006, 21:18:37 »
Hallo, danke erstmal für die Antworten. Allerdings wäre ich froh über Bezugsadressen bzw. Preise bzw. gute Erfahrungen. Den Link habe ich probiert und die Firma angeschrieben. Mal warten was kommt. Aber mal konkret: Was sind den gute Preise für Tank, Miete, Anschluß, Einbau, Literpreis usw.???

Liebe Grüße

Tom

Offline Ready XL

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 307
  • Karma: +0/-0
Wo kauft man eine Gastank??? Erfahrungen mit Westfalengas???
« Antwort #4 am: 27. Januar 2006, 10:06:15 »
@ tombasco,

..... benutze mal eine Suchmaschine und gib den Begriff \"Flüssiggas\" ein, da wirst Du fündig. (Hunderte von Seiten)

Gruß
Ready XL

Offline Watzl

  • Moderator
  • Forenmitglied
  • *****
  • Beiträge: 823
  • Karma: +3/-0
Wo kauft man eine Gastank??? Erfahrungen mit Westfalengas???
« Antwort #5 am: 30. Januar 2006, 21:20:40 »
Hallo tombasco,

kaufen statt mieten.

Leider gibt es keine Altenative.

Wenn ich einmal überschlage, was ich gepart habe in den letzten 7 Jahren dadurch, dass ich einen eigenen Tank habe und das Gas dort kaufen kann, wo es einen günstigen Preis hat, dann kann ich den Tank dem Schrotthändler geben und mir einen niegelnagelneuen Tank hinstellen lassen, den Fahrer zu einer zünftigen Brotzeit einladen und meiner Frau neue Glunker kaufen.

Ich war Vertragskunde und habe all das am eigenen Leib mitgemacht, was man hier im Forum lesen kann.

Bei der ersten Tankfüllung bei einem freien Händler habe ich gegenüber dem Vertragsangebot 600,- DM (in Worten sechshundert) gespart bei einer Füllmenge von 3500 Litern.

Noch Fragen?

Eine Nacht drüber schlafen und dann eine vernünftige Entscheidung treffen

H. Watzl

Offline Sonnengott

  • Wenigschreiber
  • Beiträge: 1
  • Karma: +0/-0
Re: Wo kauft man eine Gastank??? Erfahrungen mit Westfalengas???
« Antwort #6 am: 08. August 2017, 00:09:17 »
Auch wenn der Thread uralt ist, wer wie hier die Möglichkeit hat einen Gasanschluss zu bekommen, sollte nicht lange zögern.

Erdgasanbieter kann individuell gewechselt werden (Preisvergleich transparent) und brauch weder Tank noch Grube bzw. Wartungskosten bzw. Folgekosten ! Kurzfristig vielleicht erst weniger bezahlt, aber langfristig zahlt sich das aus !

 

Der Verein für gerechte Energiepreise

Bund der Energieverbraucher e.V. | Impressum & Datenschutz