Autor Thema: Gasversorger will persoenliches Gespraech  (Gelesen 3747 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline lunatic71

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 73
  • Karma: +0/-0
Gasversorger will persoenliches Gespraech
« am: 24. Januar 2006, 15:06:12 »
Hallo,

nachdem ich meinem Gasversorger mal ein paar \"progressive\" Vorschlaege (u.a. Anwendung Paragraph 315 gegenueber Vorlieferanten etc) gemacht habe.

Hatte ich gestern auf meinem AB einen Anruf meines Versorgers mit der Bitte um ein persoenliches Gespraech. Prinzipiell nichts dagegen einzuwenden, wuerde aber gerne wissen ob andere aus diesem Forum schon ein aehnliches Angebot hatten!

Danke und Gruss

Lunatic

Offline BerndA

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 217
  • Karma: +0/-0
Gasversorger will persoenliches Gespraech
« Antwort #1 am: 29. Januar 2006, 18:38:04 »
Hallo, lunatic 71

würde ich nicht machen.

Die Energieversorger haben alle geschulte Verkäufer, die dich nur davon überzeugen wollen, dass ihre Ansichten richtig sind.

Du hast in diesem Gespräch keine Möglichkeit, auf die Schnelle eventuell falsche Argumente deines Versorgers zu überprüfen.

Es kann also sein, dass er dich \"einwickelt\" und dann möglicherweise zu einer Unterschrift überredet, die du eventuell gar nichts gegeben hättest, wenn nur die richtigen Informationen gehabt hättest.

Ähnliche Erfahrungen hat auch schon mal ein anderer Verbraucher aus diesem Forum berichtet. (gib mal \"persönliches Gespräch\" unter \"Suchen\" ein)

Ich würde es deshalb an einer Stelle nicht machen.

Mit freundlichen Grüßen aus dem Münsterland :wink:

B. Ahlers

Offline hollmoor

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 446
  • Karma: +0/-0
Gasversorger will persoenliches Gespraech
« Antwort #2 am: 30. Januar 2006, 08:08:30 »
@lunatic  71

Hatte selbst auch schon ein persönliches Gespräch mit Versorger,bringt aber nichts.Die Meinungen gehen halt auseinander.Die gleichen Erklärungen über Gründe der Erhöhungen,wie man sie auch hier nachlesen kann.Eine eventuelle Unterschrift unter einem Schritfstück?War bei nicht der Fall.Was sollte man denn auch unterschreiben?Das man bereit,ist zu zahlen?Das wirst du kaum wollen!
Das Gespräch kannst du dir im Prinzip sparen!Verlorene Zeit!
Gruß aus der Lüneburger Heide

 

Der Verein für gerechte Energiepreise

Bund der Energieverbraucher e.V. | Impressum & Datenschutz