Forum des Bundes der Energieverbraucher

Autor Thema: Fernwärmelieferant droht mit Kündigung  (Gelesen 488 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline julikasch

  • Wenigschreiber
  • Beiträge: 1
  • Karma: +0/-0
Fernwärmelieferant droht mit Kündigung
« am: 13. Januar 2024, 09:20:19 »
Hallo,

ich lebe in einem Dorf, in welchem die meisten Bewohner durch die ansässige Biogasanlage mit Fernwärme beliefert werden. Das Haus habe ich mit dem bestehenden  Vertrag übernommen.
Nun droht der Anbieter (ein Nachbar) jedesmal, wenn er etwas von einem will mit Kündigung, sollte man seinen Wünschen/Erwartungen nicht entsprechen.
Kann er mir ohne Grund kündigen und die Wärmestation abbauen, obwohl mein Wasser- und Heizsystem auf Fernwärme ausgerichtet ist? Es gäbe keinen anderen Anbieter und ich finde die Situation absurd und erpresserisch. Ich habe eben erst eine neue Anlage einbauen lassen und kann nicht für 30.000€ auf eine Wärmepumpe umrüsten. 

Danke schonmal für die hoffentlich hilfreichen Antworten!

Offline Harry01

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 288
  • Karma: +0/-0
  • Geschlecht: Männlich
Re: Fernwärmelieferant droht mit Kündigung
« Antwort #1 am: 02. April 2024, 18:28:47 »
Was sagt denn der Vertrag zu Kündigungen? Müssen diese begründet sein? M.E. ist das ja dann sowas wie eine Monopolstellung, wenn man nicht mal eben auf eine andere Heizart umstellen kann.

Hast Du ein Beispiel für "wenn er etwas von einem will"?
Wenn er mal ein Ei oder etwas Zucker von Dir möchte und Du es ihm nicht gibst, wird er wohl kaum mit Kündigung des Fernwärmevertrages drohen.

 

Bund der Energieverbraucher e.V. | Impressum & Datenschutz