Autor Thema: Problemen mit unseren stromanbieter  (Gelesen 1251 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline dawn

  • Wenigschreiber
  • Beiträge: 1
  • Karma: +0/-0
Problemen mit unseren stromanbieter
« am: 16. Januar 2021, 00:21:17 »
Gutenaben,

wir brauchen dringend Eure Hilfe. Wir haben schon seit 2 Jahre Probleme mit unseren Stromanbieter. Das ist die NVB aus Nordhorn, Niedersachsen. Seit mein  Mann Krank geworden ist und wir 6 Monaten Uberhaupt kein einkommen hatten, Die Deutsche und Niederlandische Krankenversicherung hatten sich in die Haare. Wurden wir abgeschlossen. Nach Zahlung von 3400 euro in 2019, und 2500 euro in 2020 wurden wir wieder angeschlossen.

Jetzt haben wir mittwoch unsere Abrechnung bekommen von 2020, ein verbrauch von1900 kwst un ein Neues Monats beitrag von 79 euro.
Wir mussen fur 2020 557 euro zahlen. Dan sollte man denken dass sie dan 1943 euro zuruck ueberweissen.
Nichts davon, wir sollen 280 euro wiederbekommen ??
Angeblich haben die nur 837 euro als Abschlaege Berechnet, und wo dass andere Geblieben ist ist noch immer ein Raetsel.
Auf nachfrage wurde erzaehlt dass die von NVB das Recht denken zu haben um 12 Monats abschlage als Sicherheit zu behalten.
Aber dass ist auch nur 948 euro.
Dabei kommt noch das von die 3400 euro von 2019 auch schon 870 und 124 euro an Sicherheiten einbehalten wurden.
Auch haben die uns in 2019 schon 3 x  wieder anschliessung zahlen lassen., und noch viel mehr Sachen als Mahnungen obwohl
wir schon laengst kein Strom mehr hatten. Auch sollten wir 60 euro fur den Schloesser zahlen, obwohl wir die Tuer naturlich selbst aufgemacht haben. usw usw

Wir haben letztes Jahr schon 2 Anwalten damit beauftragt, die beide nur gesagt haben welches Recht die NVB Hatte.
Es sieht so aus alsob wir als Kunden von denen gar keine Rechte haben.

Alles Verrechnet behalten die jetzt mehr dan 2000 euro an Sicherheiten .
Durfen Die wirklich fuer mehrere Jahre die Sicherheitsleistungen einbehalten. Oder wass  sein kann die Abschlaege nehmen von 2018,
Dass ganze Jahr hat unser Sohn von zu hause gearbeitet fuer eine Amerikanische Computer firma. Also 24 Stunden betrieb bei uns. Damals waren wir nicht bei 3500 kwst, aber bei 6.000 kwst.
Unser Sohn wohnt allerdings seit Mitte 2019 in England .

Vielen lieben Dank an alle die das hier lesen, und helfen,

Dawn Ogink

Offline Emma

  • Wenigschreiber
  • Beiträge: 3
  • Karma: +0/-0
Re: Problemen mit unseren stromanbieter
« Antwort #1 am: 09. März 2021, 14:27:49 »
Puh, das Problem hatten wir auch, dass durch viele Hin- und Herzahlungen keiner mehr so richtig wusste, wer jetzt was bezahlen muss. Da hilft wirklich, alles mal aufzuschreiben und zu alle Ein und Ausgaben aufzustellen.

 

Der Verein für gerechte Energiepreise

Bund der Energieverbraucher e.V. | Impressum & Datenschutz