Autor Thema: Smart Meter  (Gelesen 449 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline schoeneszuhause

  • Wenigschreiber
  • Beiträge: 4
  • Karma: +0/-1
Smart Meter
« am: 18. Dezember 2020, 17:00:52 »
Eine kleine Info:
Es werden  künftig nur noch die neuen elektronischen Zähler eingebaut.

Dies wird künftig über ein Fernsteuerbares Model abgelesen. Das hat den Vorteil, dass der Strom abgelesen werden kann, ohne dass jemand im Haus sein muss.

Offline Amelita

  • Wenigschreiber
  • Beiträge: 4
  • Karma: +0/-1
Re: Smart Meter
« Antwort #1 am: 21. Dezember 2020, 20:54:25 »
Hinter dem Austausch aller Stromzähler steht ein großes Ziel: der Klimaschutz. Die moderne Technik soll helfen, den Strom aus erneuerbaren Energien besser zu nutzen.
Die neuen "Smart Meter" geben einen genaueren Überblick über den eigenen Stromverbrauch. Das soll die Verbraucher motivieren, Energie effizienter und sparsamer zu nutzen. Ich bin auf die neue Herausforderung sehr gespannt.

Offline markus.w

  • Wenigschreiber
  • Beiträge: 8
  • Karma: +0/-1
Re: Smart Meter
« Antwort #2 am: 11. Januar 2021, 15:13:34 »
Diese Smart Meter speichern den Stromverbrauch und senden die Daten unter anderem an den Stromanbieter und Netzbetreiber.
Das Ziel ist zusätzlich eine technische Infrastruktur für die Energiewende zu schaffen. Mit Hilfe der neuen Geräte können beispielsweise variable Stromtarife eingeführt werden, die niedrige Preise bei geringer Stromnachfrage während der Nacht und höhere Preise in Zeiten von hoher Stromnachfrage berücksichtigen. Dabei erhöht sich die Verbrauchstransparenz und vermeidet Vor-Ort-Ablesekosten.

Offline Erdferkel

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 365
  • Karma: +9/-13
Re: Smart Meter
« Antwort #3 am: 12. Januar 2021, 23:12:12 »
Diese Smart Meter speichern den Stromverbrauch und senden die Daten unter anderem an den Stromanbieter und Netzbetreiber.
Das Ziel ist...

„unter anderem“ ... und wer sind die „anderen“? Haste Infos? Der größte Vorteil ist, dass man mit den Dingern ganz bequem Zahlungssäumigen den Saft abdrehen kann, ohne Wohnungsbegehung, per Fernwartung, ein Bit von „1“ auf „0“ gesetzt und der hockt im Dunkeln. Das finde ich wirklich gut.
Lg und bleibt gesund, Erdferkel.  8)
« Letzte Änderung: 13. Januar 2021, 10:30:46 von DieAdmin »

Offline Jogi14

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 27
  • Karma: +1/-0
Re: Smart Meter
« Antwort #4 am: 13. Januar 2021, 13:45:43 »
Von wegen Klimaschutz und Energiewende. Es geht einzig und allein darum, uns das Scheingeld aus den Taschen zu ziehen. Und die meisten schreien auch noch Hurra.

Offline berghaus

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 678
  • Karma: +5/-4
  • Geschlecht: Männlich
Re: Smart Meter
« Antwort #5 am: 13. Januar 2021, 15:24:47 »
Gerade lief im Fernsehen wieder ein Sendung, in der darüber berichtet wurde, dass Millionen Kunden (80 %) in der Grundversorgung oder in ähnlich teueren Tarifen  verharren und dort trotz des Rückgangs der Strompreise abgezockt werden.

berghaus 13.01.21

 

Der Verein für gerechte Energiepreise

Bund der Energieverbraucher e.V. | Impressum & Datenschutz