Autor Thema: Nachhaltigkeit: Wasserkraft oder Solarenergie?  (Gelesen 835 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline energysaver0202

  • Wenigschreiber
  • Beiträge: 9
  • Karma: +0/-0
Nachhaltigkeit: Wasserkraft oder Solarenergie?
« am: 12. November 2020, 09:51:01 »
Allgemeine Frage, wie ihr dazu steht.
Findet ihr Wasserkraft oder Solarenergie nachhaltiger?

Offline energiekatara

  • Wenigschreiber
  • Beiträge: 9
  • Karma: +0/-0
Re: Nachhaltigkeit: Wasserkraft oder Solarenergie?
« Antwort #1 am: 06. Dezember 2020, 22:40:34 »
Beides gleich ;)

Ich habe neulich einen Artikel über Solaranlagen auf Wasserkraft werken gelesen - also Wasserkraft kombiniert mit Solarenergie. Diese Werke können theoretisch einen sehr hohen Energiebedarf decken, allerdings gibt es erst einige wenige solcher Werke. Unter anderem in Portugal meine ich.

Offline AlinaSonnenherz

  • Wenigschreiber
  • Beiträge: 9
  • Karma: +0/-0
Re: Nachhaltigkeit: Wasserkraft oder Solarenergie?
« Antwort #2 am: 07. Dezember 2020, 22:07:54 »
Ich denke auch Wasserkraft nimmt einen viel zu geringen Rang in der Stromversorgung ein bzw gibt es einfach noch zu wenige Wasserkraftwerke? (in Deutschland wird der Strombedarf nur zu 3% durch Wasserkraft gedeckt).  Die Frage sollte daher vielleicht eher lauten Solar- oder Windenergie?  :)
Das sind die beiden Zugpferde im Bereich der erneuerbare Energie, wobei ich Solaranlagen den ersten Platz geben würde.

Offline schoeneszuhause

  • Wenigschreiber
  • Beiträge: 4
  • Karma: +0/-1
Re: Nachhaltigkeit: Wasserkraft oder Solarenergie?
« Antwort #3 am: 18. Dezember 2020, 15:55:11 »
Allgemeine Frage, wie ihr dazu steht.
Was findet ihr Nachhaltiger? Wasserkraft oder Solarenergie?
Ich wäre euch sehr Dankbar für eure Meinung zu dem Thema.

Offline Amelita

  • Wenigschreiber
  • Beiträge: 4
  • Karma: +0/-1
Re: Nachhaltigkeit: Wasserkraft oder Solarenergie?
« Antwort #4 am: 21. Dezember 2020, 21:02:32 »
Welche Energieressource in Zukunft das meiste Potenzial hat, hängt auch von der Entwicklung der Technologie ab. Heute erreichen Solarmodule zum Beispiel schon einen Wirkungsgrad von 24 Prozent. Das bedeutet, dass sie 24 Prozent der aufbereiteten Sonnenenergie in Strom umwandeln. Auch die Wasserkraft hat noch viel Potenzial. Heute tragen reine Meerwasserkraftwerke nur 0,01 Prozent zur weltweiten Stromproduktion aus erneuerbaren Quellen bei. Allerdings sind viele neue Technologien für Meerwasserkraftwerke noch nicht bis zur Marktreife entwickelt.

Offline markus.w

  • Wenigschreiber
  • Beiträge: 8
  • Karma: +0/-1
Re: Nachhaltigkeit: Wasserkraft oder Solarenergie?
« Antwort #5 am: 11. Januar 2021, 12:43:18 »
Ich bin auch der Meinung, dass größtenteils die Technologieentwicklung zeigen wird, welches der beiden Varianten nachhaltiger Energie produziert. Von der Kombination aus Wasserkraft und Solarenergie habe ich auch schon gehört und könnte mir vorstellen, dass dies für die Zukunft sehr interessant sein könnte.
Ich denke es gibt einfach noch zu wenig Wasserkraftwerke, sodass noch Potenzial besteht eine höhere Energieversorgung daraus zu schöpfen. Im Moment würde ich behaupten, dass Solarenergie die bedeutendere Position hat.

 

Der Verein für gerechte Energiepreise

Bund der Energieverbraucher e.V. | Impressum & Datenschutz