Autor Thema: Wie groß muß ein Gasbrennwertgerät sein?  (Gelesen 304 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline magewast

  • Wenigschreiber
  • Beiträge: 1
  • Karma: +0/-0
Wie groß muß ein Gasbrennwertgerät sein?
« am: 09. Juni 2020, 19:36:45 »
Ich habe eine vitodens 100, die leider langsam ihren Geist auf gibt. Anlagenbeschreibung: Vitodens100, 800l Pufferspeicher mit Brauchwasseraufbereitung, 14 Kw Röhren-Thermosolar. Beheizt werden, 100qm, 2 Personen, mit Heizkörper. Vollwäreschutz älteren Baujahrs. Die Thermosolar arbeitet auf den Pufferspeicher. Speichertemperatur 65°. Max. Vorlaufthemperatur:38° bei 0°C.
Ich bin der Meinung, daß die Therme, die zuvor direkt das Haus geheizt hat, zu groß ist. Leistung: 26KW. Sie hat eine relativ kurze Laufzeit von ca. 3Min. um einer Erhöhung um 4°C zu erreichen. Standzeit zwischen 10 bis 15min, abhängig von der Außentemeratur.
Ich lade mit der Boilervorrangschaltung lediglich den Puffer. Witterungsgeführt regele ich extern. Jetzt meine Frage: kann ich eine kleinere Therme verwenden und welche Leistung wären erforderlich. Danke für ein feedback.

Offline Erdferkel

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 361
  • Karma: +9/-12
Re: Wie groß muß ein Gasbrennwertgerät sein?
« Antwort #1 am: 11. Juni 2020, 02:30:38 »
Hallo magewast, wir haben insgesamt ca. 170 qm zu heizen, davon 100qm Fussbodenheizung, 70qm Heizkörper. Auch 800l Puffer, und Brennwerttherme aber mit 15KW, Vorlauf 49 Grad, 3 Personen, 2 davon „Warmduscher“... Die 15KW Therme ist bei uns auch nur sporadisch am feuern. +12 qm Solarpanel in direkter Südlage.

 

Der Verein für gerechte Energiepreise

Bund der Energieverbraucher e.V. | Impressum & Datenschutz