Autor Thema: Vertragsstrafe für Einschaltung eines Energieberaters/Maklers/gewillkürte SV  (Gelesen 2131 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline inferno

  • Wenigschreiber
  • Beiträge: 1
  • Karma: +0/-0
Hallo,

In den AGBs verweist fuxxstrom auf die Gebührentabelle. Dort heißt es: Vertragsstrafe für Einschaltung eines Energieberaters/Maklers/gewillkürte Stellvertretung: 3 Monate.

Was ist denn damit gemeint? Sehe ich da Gespenster, oder ist das eine "Entschädigung" für eine Kündigung, wenn sie wie üblich durch den neuen Versorger durchgeführt wird?

 

Der Verein für gerechte Energiepreise

Bund der Energieverbraucher e.V. | Impressum & Datenschutz