Autor Thema: Mit einem Elektroauto zum Urlaub fahren?  (Gelesen 5929 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline jayjay

  • Wenigschreiber
  • Beiträge: 1
  • Karma: +0/-0
    • Dachbox Test
Mit einem Elektroauto zum Urlaub fahren?
« am: 13. Februar 2018, 17:03:20 »
Guten Tag,

man sieht ja immer mehr Elektroautos auf den Straßen rumfahren. Ich selbst, bin so ein Teil noch nie gefahren. Kann man mit den Modellen, die es schon zu kaufen gibt, sehr lange Strecken fahren? Wenn man zum Beispiel von Deutschland nach Portugal fährt? Oder ist diese Technik noch nicht so weit?

Offline bolli

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 2.443
  • Karma: +23/-11
Re: Mit einem Elektroauto zum Urlaub fahren?
« Antwort #1 am: 14. Februar 2018, 07:28:24 »
Das wird sich wohl mehr als kompliziert gestalten. Das liegt nur begrenzt an der Technik sondern vor allem an der noch nicht ausreichend vorhandenen Infrastruktur (Ladesäulen). Da die selbst in Deutschland nicht flächendeckend und ausreichend vorhanden sind (vom europäischen Ausland wollen wir mal gar nicht reden), die Autos aber nur eine vergleichsweise geringe Reichweite haben (wenn man mal von einigen Tesla-Modellen absieht), ist diese Reisemöglichkeit derzeit wohl nicht realisierbar, außer Sie haben ein Hybrid-Fahrzeug (also Elektro und Benzin kombiniert).

Offline Erdferkel

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 368
  • Karma: +9/-14
Re: Mit einem Elektroauto zum Urlaub fahren?
« Antwort #2 am: 14. Februar 2018, 14:39:07 »
... Kann man mit den Modellen, die es schon zu kaufen gibt, sehr lange Strecken fahren? Wenn man zum Beispiel von Deutschland nach Portugal fährt? Oder ist diese Technik noch nicht so weit?
Das geht warscheinlich bei entsprechender Planung im Vorfeld und Bereitschaft eine gewisse Extrazeit für Ladepausen aufzuwenden schon, aber ich frage mich eher, ob man das wirklich braucht?
Wir haben ein sehr bequemes und sparsames Reisefahrzeug, aber derartige Strecken würde ich nie mehr im Auto zurücklegen. Haben wir früher auch gemacht, keine Kohle, 4 Mann im Ford Granada Kombi mit kompletter Surfausrüstung ab nach Tarifa... schöne Erinnerung, aber eigentlich wars grausam. Lass das E- Mobil am Flughafen stehen,  in 2 Stunden landet man in in Lissabon oder Pamplona, ab in den Mietwagen und Urlaub geht los.
Extreme Langstreckentauglichkeit wäre für uns kein Entscheidungskriterium für E-Auto oder nicht.

Offline MagicMan

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 33
  • Karma: +2/-0
Re: Mit einem Elektroauto zum Urlaub fahren?
« Antwort #3 am: 21. Februar 2018, 09:45:15 »
Dafür ist die Akkulaufzeit noch zu begrenzt und das Netz von Ladestationen zu wenig ausgebaut...

Offline Phraipetr

  • Wenigschreiber
  • Beiträge: 7
  • Karma: +0/-0
Re: Mit einem Elektroauto zum Urlaub fahren?
« Antwort #4 am: 07. März 2018, 13:36:53 »
In anderen Ländern findest du kaum Aufladestationen. Hybrid wäre eine Lösung

Offline sparfuchs1

  • Wenigschreiber
  • Beiträge: 6
  • Karma: +0/-0
Re: Mit einem Elektroauto zum Urlaub fahren?
« Antwort #5 am: 22. September 2020, 17:27:52 »
Schade, dass es immer noch so ist..
ich habe auch schon mit dem Gedanken gespielt, mir ein Elektroauto zu kaufen aber wie meine Vorredner schon gesagt haben: die Infrastruktur fehlt.

Wer sich eine eigene Ladestation leisten kann und sowieso nur in der Stadt oder halt kurze Strecken fährt, für den könnte es schon was sein.

Aber in den Urlaub? Nein, das würde ich mich auch nicht trauen. Die Wahrscheinlichkeit liegen zu bleiben ist viel zu hoch.

Hybridtechnologie scheint mir dagegen sinnvoller zu sein.

LG

Offline Energy06

  • Wenigschreiber
  • Beiträge: 6
  • Karma: +0/-0
Re: Mit einem Elektroauto zum Urlaub fahren?
« Antwort #6 am: 05. Oktober 2020, 18:04:10 »
das erinnert mich da an diese eine Werbung, die es mal gab...weiß nicht mehr genau welche Firma aber auch eine Autowerbung wo es um Elektroautos ging, die eine Fahrt durch die Berge Nepals oder so zulassen im Gegensatz zu einem normalen Auto, wo der Tank schnell leer geht ;)

Offline everbraucher54

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 11
  • Karma: +0/-0
Re: Mit einem Elektroauto zum Urlaub fahren?
« Antwort #7 am: 31. Oktober 2020, 09:34:42 »
Ich denke hybride Autos sind für jetzt eine gute Lösung. Hoffen wir, dass mit der Zeit mehr Landesstellen gebaut werden, sodass es dann möglich ist solche Reisen zu machen.
Friedfertig leben, lange leben. Um zu leben, leben lassen.

Baltasar Gracián y Morales (1601 - 1658).

Offline Jens2020

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 10
  • Karma: +0/-0
Re: Mit einem Elektroauto zum Urlaub fahren?
« Antwort #8 am: 04. November 2020, 16:17:12 »
Das Problem wird die lange Strecke nach Portugal sein. Ich kann mir nicht vorstellen, dass auf der ganzen Wegstrecke Möglichkeiten zum Aufladen des Autos sind. So ein E-Auto hat ja leider nur eine begrenzte Reichweite.
Aber vielleicht wäre ein hybrides Auto da eine gute Idee.

Offline AlinaSonnenherz

  • Wenigschreiber
  • Beiträge: 9
  • Karma: +0/-0
Re: Mit einem Elektroauto zum Urlaub fahren?
« Antwort #9 am: 29. November 2020, 21:12:41 »
Ich glaube, in den Urlaub würde ich damit auch nicht unbedingt fahren, wie ihr alle sagt sind ist die Infrastruktur der Ladesäulen noch nicht gut genug.

Weil sparfuchs1 sagte, wer "sich eine eigene Ladestationen leisten kann" - mich würde echt mal interessieren, wieviel sowas kostet? Bin nur mal neugierig. Habe auch schon mal darüber nachgedacht, ob die Anschaffung eines e-Autos sinnvoll wäre...

Offline energiekatara

  • Wenigschreiber
  • Beiträge: 9
  • Karma: +0/-0
Re: Mit einem Elektroauto zum Urlaub fahren?
« Antwort #10 am: 06. Dezember 2020, 22:53:08 »
Ich glaube, in den Urlaub würde ich damit auch nicht unbedingt fahren, wie ihr alle sagt sind ist die Infrastruktur der Ladesäulen noch nicht gut genug.

Weil sparfuchs1 sagte, wer "sich eine eigene Ladestationen leisten kann" - mich würde echt mal interessieren, wieviel sowas kostet? Bin nur mal neugierig. Habe auch schon mal darüber nachgedacht, ob die Anschaffung eines e-Autos sinnvoll wäre...


Also inklusive Installation liegt eine Ladestation zwischen 1000 und 2000 Euro. Luft nach oben gibt es natürlich immer. Dazu kommen dann noch die Kosten für das E-Auto und Zubehör, also schon nicht billig.

Offline michschun

  • Wenigschreiber
  • Beiträge: 6
  • Karma: +0/-0
Re: Mit einem Elektroauto zum Urlaub fahren?
« Antwort #11 am: 29. Dezember 2020, 13:25:21 »
Müssen für die Installation einer eigenen Ladestation nicht auch bestimmte bedingungen und Leitungen in der Straßeninfrastruktur vorhanden sein? ich meine mal gehört zu haben, dass ein Umbau in vielen gegenden notwendig ist, bevor überhaupt so viele einzelne Ladestationen installiert werden können....

Offline markus.w

  • Wenigschreiber
  • Beiträge: 8
  • Karma: +0/-1
Re: Mit einem Elektroauto zum Urlaub fahren?
« Antwort #12 am: 11. Januar 2021, 14:32:15 »
Ich bin auch der Meinung, dass von einer Fahrt von Deutschland nach Portugal mit einem E-Auto eher abzuraten ist. Die Akkuladezeit reicht sicher nicht aus und die notwendigen Ladstationen sind vor allem im Ausland noch nicht ausreichend verbreitet.
Und selbst wenn nach ausführlicher Planung die Reise in Bezug auf die Ladestationen möglich wäre, würde sich die Reisedauer auch etwas ziehen wenn immer wieder für längere Zeit geladen werden muss.
Wie schon erwähnt wäre eventuell ein Hybrid-Auto eine gute Alternative.

Offline energiee

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 10
  • Karma: +0/-0
Re: Mit einem Elektroauto zum Urlaub fahren?
« Antwort #13 am: 20. Januar 2021, 11:31:02 »
Hallo,

das stelle ich mir als sehr sehr schwierig vor. Dann müsstest du schon genau wissen, wo sich Ladestationen befinden und dir deinen genauen Weg "ausrechnen". Stelle ich mir anstrengend und kompliziert vor. Eine Alternative wäre wahrscheinlich ein hybrides Auto, mit dem du im Notfall auch mit Kraftstoff weiterfahren kannst.

LG

Offline BerndG.M.

  • Wenigschreiber
  • Beiträge: 6
  • Karma: +0/-0
Re: Mit einem Elektroauto zum Urlaub fahren?
« Antwort #14 am: 24. Januar 2021, 10:53:30 »
Hallo,

das stelle ich mir als sehr sehr schwierig vor. Dann müsstest du schon genau wissen, wo sich Ladestationen befinden und dir deinen genauen Weg "ausrechnen". Stelle ich mir anstrengend und kompliziert vor. Eine Alternative wäre wahrscheinlich ein hybrides Auto, mit dem du im Notfall auch mit Kraftstoff weiterfahren kannst.

LG

Ein TESLA rechnet dir überall auf der Welt die perfekte Route und die entsprechenden Ladestationen aus. Das ist äußerst praktisch und wurde von TESLA perfekt umgesetzt... im Vergleich zu anderen Elektroauto-Herstellern.

 

Der Verein für gerechte Energiepreise

Bund der Energieverbraucher e.V. | Impressum & Datenschutz