Autor Thema: Wasser um 1° C aufzuheizen - KWh ?  (Gelesen 5034 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Hans-Peter

  • Wenigschreiber
  • Beiträge: 5
  • Karma: +0/-0
Wasser um 1° C aufzuheizen - KWh ?
« am: 26. Februar 2017, 13:28:00 »
wie viel KWh werden benötigt um die Wassertemperatur um 1°C zu erhöhen.
Dabei geht es darum die Kosten die bei einer Erwärmung von 8°C auf 65°C zu ermitteln.
Danke im Voraus, Hans-Peter

Offline Erdferkel

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 294
  • Karma: +7/-10
Re: Wasser um 1° C aufzuheizen - KWh ?
« Antwort #1 am: 26. Februar 2017, 15:55:04 »
Hallo Hans- Peter, das hängt ganz entscheidend von der Menge ab, der Rest ist Physik:
Um 1 Kilogramm Wasser um 1 Grad Kelvin zu erwärmen muss man eine Energie von 4,182 Kilojoule zuführen.
Vieleicht reicht auch grob das:

    1 kg Wasser um 100 ° erwärmen,  W  = 4,19 x 1000 x 100 WattSekunden
        =   419 000 WattSekunden   =   0,12 kWh (kiloWattStunde)
Also 4,19 X Menge in Gramm X Temperaturdifferenz = xxx Wattsekunden teilen durch 3600000 sind Kwh.
Grüsse, Erdferkel

Offline Hans-Peter

  • Wenigschreiber
  • Beiträge: 5
  • Karma: +0/-0
Re: Wasser um 1° C aufzuheizen - KWh ?
« Antwort #2 am: 27. Februar 2017, 18:18:56 »
Hallo Erdferkel,
danke für Deine Mühe aber das überfordert mich jetzt etwas. Ich glaube ich habe meine Frage nicht ausreichend formuliert; ich versuche es noch einmal.
Diese Information habe ich von unserem Heizungsfachmann bekommen: "wenn du in der Heizungsanlage (für 18 Häuser) 1 Liter Wasser um 1° erhöhen willst brauchst du 1,6 Wh Heizleistung. Das kannst du als Konstante für weitere Berechnungen nehmen."

Da wir die Heizleistung auf 65°C betreiben wollen sind von  8°C Kaltwassertemperatur noch 57°C auf zu heizen.
Heizleistung / Liter - dann sind   57 C° x 1,6 Wh = 91,2 W
1m³=1000 Liter sind dann 91,2 kWh.

Kann man das so rechnen ???
Danke im Voraus für Deine Hilfe
Grüße Hans-Peter

Offline Erdferkel

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 294
  • Karma: +7/-10
Re: Wasser um 1° C aufzuheizen - KWh ?
« Antwort #3 am: 27. Februar 2017, 19:26:38 »
Hallo Hans-Peter, da muss ich leider passen... Um Wasser zu erwärmen und zu verbrauchen (Duschen, Kochen, Waschen oder Geschirrspülen) kann man die von mir gepostete Formel nutzen, halt sehr grob, weil Wirkungsgrad der Wärmeerzeugung und Leitungsverluste noch nicht berücksichtigt sind etc.
Bei einer Heizungsanlage sieht das ganz anders aus, da hat man ja am Rücklauf nur selten 8 Grad C? Da würde ich nochmal beim Heizungsbauer nachfragen und mir das erklären lassen.

Grüsse, Erdferkel

Offline Hans-Peter

  • Wenigschreiber
  • Beiträge: 5
  • Karma: +0/-0
Re: Wasser um 1° C aufzuheizen - KWh ?
« Antwort #4 am: 28. Februar 2017, 10:13:09 »
Hallo Erdferkel,
danke, ich werde mich erkundigen und Dir mitteilen was daraus geworden ist.
Gruß Peter

Offline Hans-Peter

  • Wenigschreiber
  • Beiträge: 5
  • Karma: +0/-0
Re: Wasser um 1° C aufzuheizen - KWh ?
« Antwort #5 am: 25. Januar 2018, 17:07:13 »
Moin Moin,
Ich bin immer noch nicht mit meinem Problem weitergekommen.
Vielleicht habe ich meine Frage nicht richtig formuliert. Hier geht es nicht um eine Heizung sondern um Brauchwasser, Duschen etc.
 
ich suche eine einfache Klärung: welche der folgenden Berechnungen ist richtig ?
Ich brauche diese um den Energieverbrauch zwischen 10°C und 65°C  also 55°C zu ermitteln.
Ich habe unterschiedliche Auskünfte bekommen:

1 Liter Wasser um 1° zu erhöhen benötigt 0,116111 Wh Heizleistung
oder
1 Liter  Wasser um 1° zu erhöhen benötigt 1,16111 Wh Heizleistung

 :-\

Danke im Voraus für eine einfache Antwort oder einer Richtigstellung.
Hans-Peter :)

Offline Stadt/Versorger

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 129
  • Karma: +0/-0
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wasser um 1° C aufzuheizen - KWh ?
« Antwort #6 am: 25. Januar 2018, 22:39:17 »
Um 1 m3 Wasser um 55 Grad C aufzuheizen werden ca. 63,8 KWh benötigt.

Offline Hans-Peter

  • Wenigschreiber
  • Beiträge: 5
  • Karma: +0/-0
Re: Wasser um 1° C aufzuheizen - KWh ?
« Antwort #7 am: 29. Januar 2018, 15:30:21 »
Danke für die Antwort. Ich werde mal sehn ob ich damit zurecht komme.
Gruß Hans-Peter   :)

 

Der Verein für gerechte Energiepreise

Bund der Energieverbraucher e.V. | Impressum & Datenschutz