Autor Thema: Aktionsgruppe Fernwärme des Vereins  (Gelesen 5203 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline energienetz

  • Administrator
  • Forenmitglied
  • *****
  • Beiträge: 355
  • Karma: +5/-3
  • Geschlecht: Männlich
    • http://www.energieverbraucher.de
Aktionsgruppe Fernwärme des Vereins
« am: 14. Dezember 2015, 15:37:42 »
Hier ist die Aktionsgruppe Fernwärme vom Bund der Energieverbraucher e.V.

Der Bund der Energieverbraucher e. V. bildet eine Aktionsgruppe Fernwärme, an der sich alle Vereinsmitglieder beteiligen können. Aber auch Betroffene, die nicht Mitglied im Verein sind, können dort mitwirken.

Mit von der Partie in der Gruppe sind Michael Hell, Leonora Holling, Aribert Peters und Gunhild Duske.

Die Aktionsgruppe will den von besonders hohen Fernwärmepreisen betroffenen Verbrauchern helfen.

Es soll ein bundesweiter aktueller Vergleich von Fernwärmepreisen erarbeitet und im Internet verfügbar gemacht werden. Bei Verdacht auf überhöhte Preise soll der Kontakt mit den jeweiligen Kartellbehörden hergestellt werden. Ferner soll eine Analyse von Fernwärmerechnungen erarbeitet werden.

Vereinsmitglieder können dem Verein ihre Fernwärmeabrechnung zur Analyse übersenden. Die Kosten der ersten 50 Auswertungen übernimmt der Verein, die weiteren Analysen kosten je 50 Euro.
« Letzte Änderung: 20. Januar 2016, 13:23:38 von DieAdmin »

Offline jogie56

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 35
  • Karma: +1/-0
  • Geschlecht: Männlich
Re: Aktionsgruppe Fernwärme des Vereins
« Antwort #1 am: 03. Januar 2016, 15:15:06 »
Hallo und guten Tag,
ich finde es gut, dass man sich hier im Verein aufgerafft hat, das Thema "Fernwärme" intensiver zu bearbeiten. Wer seit Jahren Mitglied ist, wird festgestellt haben, dass dieses Thema ein "Schattendasein" geführt hat. Allein den Verein dafür verantwortlich zu machen, ist sicherlich zu einfach. Wahrscheinlich sind es auch die Mitglieder, die lieber überhöhten Preise bezahlen, als aktiv zu werden. Ich selbst bin seit Jahren Mitglied und habe mich erfolgreich gerichtlich gegen unberechtigte Fernwärme-Preiserhöhungen gewehrt. Es würde mich freuen, wenn dieses Thema mit dem erforderlich Schwung angegangen wird.

Ich möchte gerne mitarbeiten. Was ist zu tun?
« Letzte Änderung: 20. Januar 2016, 13:25:23 von DieAdmin »

 

Der Verein für gerechte Energiepreise

Bund der Energieverbraucher e.V. | Impressum & Datenschutz