Autor Thema: Statistikpanne schönt CO2-Bilanz  (Gelesen 1339 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Wolfgang_AW

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 1.390
  • Karma: +12/-9
Statistikpanne schönt CO2-Bilanz
« am: 14. Juni 2015, 16:48:46 »
Datenpanne: Beamte übersehen zwei Kohlekraftwerke bei CO2-Bilanz

Zitat
In der aktuellen Klimabilanz Deutschlands fehlen rund acht Millionen Tonnen CO2 aus dem Energiesektor. Das geht aus einer vertraulichen Analyse des Bundesverbands der Energiebranche (BDEW) hervor. Grund für die Fehlmenge ist eine Datenpanne im Statistischen Landesamt Nordrhein-Westfalen. Dessen Beamte haben die Inbetriebnahme von zwei großen Steinkohlekraftwerken in Duisburg-Walsum und in Lünen übersehen. Seit dem Jahr 2013 wurden deshalb für diese Kraftwerke keine Daten an die entsprechenden Behörden in Berlin geliefert.

In der Printausgabe des Magazins DER SPIEGEL Nr. 24/6.6.2015 heißt es dazu in dem Artikel "Das Wunder von Walsum"

Zitat
Es gibt es doch, das Wunder von Duisburg-Walsum. Es steht 300 Meter vom Rhein entfernt, hat mehr als eine Milliarde Euro gekostet und ist eines der modernsten Steinkohlekraftwerke Europas.
Um so verwunderlicher ist, dass der Meiler in den Berechnungen und Zahlenkolonnen des Statistischen Landesamts von Nordrhein-Westfalen gar nicht auftaucht. Angaben über Strommengen, Auslastung und CO2-Ausstoß sucht man dort genauso vergebens wie Daten über das ähnlich große Steinkohlekraftwerk des Stadtwerkeverbunds Trianel im 60 Kilometer entfernten Lünen.
...
Die fehlende CO2-Menge dürfte auch den seit Wochen erbittert geführten Streit um die von Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) geforderte Klimaabgabe für die Energiewirtschaft neu entfachen.
...
Gabriel könnte die Chance nutzen und seinen Plan, die alten Kohlemeiler aus dem Markt zu drängen, doch noch irgendwann umsetzen.

Mit freundlichen Grüßen

Wolfgang_AW
„Es hat sich bewährt, an das Gute im Menschen zu glauben, aber sich auf das Schlechte zu verlassen.“

(Alfred Polgar)

 

Der Verein für gerechte Energiepreise