Autor Thema: Aus E.On Hanse wird Hansewerk  (Gelesen 2551 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline RR-E-ft

  • Rechtsanwalt
  • Forenmitglied
  • ***
  • Beiträge: 17.202
  • Karma: +14/-2
  • Geschlecht: Männlich
« Letzte Änderung: 30. September 2014, 20:00:31 von RR-E-ft »

Offline DieAdmin

  • Administrator
  • Forenmitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.187
  • Karma: +8/-4
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Aus E.On Hanse wird Hansewerk
« Antwort #1 am: 30. September 2014, 15:56:34 »
Der Bereich ist nun umbenannt und unter "H" umgehangen.


Die Pressemitteilung: http://www.eon-hanse.com/cps/rde/xchg/eon-hanse/hs.xsl/1870.htm

Zitat
...
Neuer Name

Die zum 1. Oktober gültige Umbenennung betrifft die E.ON Hanse AG sowie die für die dezentrale Erzeugung zuständige Tochter E.ON Hanse Wärme, die HanseWerk Natur heißen wird. Die beiden zur Unternehmensgruppe gehörenden Netzbetreiber Schleswig-Holstein Netz und Hamburg Netz haben bereits regionale Namen, die sie behalten werden. Mit der Maßnahme entspricht das Unternehmen auch staatlichen Vorgaben zur Trennung von Netzen und Energievertrieb. Für Strom- und Gaskunden ändert sich durch die Umbenennung des Unternehmens in HanseWerk nichts, da dieses Geschäftsfeld ebenfalls im Zuge der Umstrukturierung an die E.ON Vertrieb abgegeben wurde.
...
« Letzte Änderung: 30. September 2014, 16:14:15 von DieAdmin »

Offline RR-E-ft

  • Rechtsanwalt
  • Forenmitglied
  • ***
  • Beiträge: 17.202
  • Karma: +14/-2
  • Geschlecht: Männlich
Re: Aus E.On Hanse wird Hansewerk
« Antwort #2 am: 01. Oktober 2014, 15:59:59 »
Die Strom- und Gaskunden, die von Schleswag bzw. HeinGas kamen, wurden später durch E.ON Hanse AG, später deren Tochter E.ON Hanse Vertrieb GmbH beliefert, bevor sie der E.ON Energie Deutschland GmbH überantwortet wurden.

E.ON Hanse war zuletzt nur noch der Netzbetreiber, der nunmehr zu HanseWerk umfirmiert hat.

Wenn vormalige E.ON Hanse- Kunden im Forum etwas zu ihrer speziellen Situation erfahren oder posten möchten, werden diese wohl nicht unter HanseWerk suchen, wenn es gar nicht um ihren Netzbetreiber geht.

Dies betrifft auch die anderen vormaligen E.ON Regionalversorger bis auf ETE, die aus dem E.ON- Konzern vollständig ausschied.

Möglicherweise wäre es sinnvoller, unter E.ON Energie Deutschland, zu der die Kunden der vormaligen Regionalversorger bzw. Regionalversorgervertriebe  hinmanövriert wurden, Unterforen anzulegen:
- ehemals E.ON Avacon (Vertrieb),
- ehemals E.ON Bayern (Vertrieb),
- ehemals  E.ON edis (Vertrieb),
- ehemals E.ON Hanse (Vertrieb),
- ehemals E.ON Mitte (Vertrieb),
- ehemals E.ON Westfalen Weser (Vertrieb).   
« Letzte Änderung: 02. Oktober 2014, 11:22:04 von RR-E-ft »

 

Der Verein für gerechte Energiepreise