Autor Thema: Vermieter stellt Strom und Gas ab  (Gelesen 2197 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Ben

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 249
  • Karma: +5/-2
Vermieter stellt Strom und Gas ab
« am: 12. Juni 2014, 12:59:06 »

Offline bolli

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 2.458
  • Karma: +23/-11
Re: Vermieter stellt Strom und Gas ab
« Antwort #1 am: 13. Juni 2014, 08:48:43 »
Es ist ja schon ein wenig merkwürdig, dass diese beiden Aussagen meiner Meinung nach nicht so ganz zueinander passen:

Zitat
Laut Barisic sind inzwischen Schulden in Höhe von rund 160.000 Euro gegenüber dem städtischen Versorger aufgelaufen.

Zitat
Diese Summe wollte Stadtwerke-Sprecherin Anamaria Preuss aus Gründen des Datenschutzes nicht bestätigen, wohl aber, dass ihr Unternehmen zahlreiche Zähler in den beiden Häusern abmontierte: „Es bestanden keinerlei gültigen Lieferverträge, weder mit den Mietern noch mit dem Vermieter. Das haben wir zunächst überprüft.“

Wo keine Verträge, da keine Schulden, außer sie bestehen aus früheren Zeiten, aber dann müsste man ja nicht jetzt abdrehen ?
Fraglich auch, warum die Stadtwerke nicht von sich aus den Hahn zudrehen sollten, wenn Energie aus ihrem Netz entnommen wird, für das keine Verträge bestehen und das sie dann wohlmöglich nicht bezahlt bekommen.

Möglicherweise ist die Stadtwerkesprecherin nicht so ganz auf dem laufenden und kennt den konkludenten Vertragsschluss durch Entnahme nicht, für den ggf. der Hauseigentümer in Haftung genommen wird, wenn kein Mieter in der entnehmenden Wohnung festzustellen ist.


Offline Netznutzer

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 1.550
  • Karma: +4/-4
Re: Vermieter stellt Strom und Gas ab
« Antwort #2 am: 13. Juni 2014, 17:33:44 »
Das passt schon.

Wer einzieht wird aufgefordert, sich anzumelden, damit der Vertrag des Vermieters mit dem Versorger beendet wird. Dies geschieht aufgrund der Nichtanmeldung nicht. Daher verbrauchen die Bewohner auf Kosten des Vermieters. Dieser meldet daher als Anschlussnehmer die Wohnungen ab, so dass der Netzbetreiber mangels Netzentgelten die Zähler abrüstet. Wenn ein Mieter Strom oder Gas haben möchte, muss er nun aktiv werden, dass etwas passiert.

Alles ok.

Gruß

NN

Offline bolli

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 2.458
  • Karma: +23/-11
Re: Vermieter stellt Strom und Gas ab
« Antwort #3 am: 16. Juni 2014, 07:51:41 »
Wer einzieht wird aufgefordert, sich anzumelden, damit der Vertrag des Vermieters mit dem Versorger beendet wird. Dies geschieht aufgrund der Nichtanmeldung nicht. Daher verbrauchen die Bewohner auf Kosten des Vermieters. Dieser meldet daher als Anschlussnehmer die Wohnungen ab, so dass der Netzbetreiber mangels Netzentgelten die Zähler abrüstet.
Na ja, aber selbst wenn man bedenkt, dass es 2 Mehrfamilienhäuser sind, so sollte mir als Vermieter die Problematik doch recht schnell klar werden, so dass ich die Anschlüsse schnellstmöglich abmelde. Da so lange zu warten, dass 160.000,- EUR Verbrauchsentgelte auflaufen können, zeugt meines Erachtens nicht davon, dass man sich frühzeitig um das Problem gekümmert hat.

 

Der Verein für gerechte Energiepreise

Bund der Energieverbraucher e.V. | Impressum & Datenschutz