Autor Thema: Petition auf Change.org - Bundesnetzagentur - Stoppt endlich die Abzocke  (Gelesen 16989 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline weltetom

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 12
  • Karma: +0/-0
  • Geschlecht: Männlich
Hi,

mal sehen wie viele die Petition auf Change.org - Bundesnetzagentur
"Stoppt endlich die Abzocke durch unseriöse Billigstrom- & Gasanbieter!"
unterschreiben?


Hier der direkte Link:
https://www.change.org/de/Petitionen/anette-fröhlich-stoppt-endlich-die-abzocke-durch-unseriöse-billigstrom-gasanbieter?recruiter=103405125&utm_campaign=mailto_link&utm_medium=email&utm_source=share_petition{%3Cbr
« Letzte Änderung: 30. Mai 2014, 23:41:39 von weltetom »
Wissen ist Macht, nichts wissen macht nichts.
Energieverbraucher der Welt erhebet Euch !

Offline khh

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 2.743
  • Karma: +15/-20
  • Geschlecht: Männlich
... mal sehen wie viele die Petition auf Change.org - Bundesnetzagentur ... unterschreiben? ...

Ich unterschreib es nicht, da man mit solch einem "Kinderkram" sicher gar NICHTS bewirken wird !  ::)

Gruß, khh
Aussagen zu Rechtsfragen sind als persönliche Einschätzung/Meinung zu verstehen.
Rechtliche Beratung ist allein gesetzlich befugten Personen/Institutionen vorbehalten.

Offline RR-E-ft

  • Rechtsanwalt
  • Forenmitglied
  • ***
  • Beiträge: 17.161
  • Karma: +14/-2
  • Geschlecht: Männlich
Der Eingangsbeitrag gehört sicher nicht in hiesige Rubrik "Grundsatzfragen".

Offline weltetom

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 12
  • Karma: +0/-0
  • Geschlecht: Männlich
... mal sehen wie viele die Petition auf Change.org - Bundesnetzagentur ... unterschreiben? ...

Ich unterschreib es nicht, da man mit solch einem "Kinderkram" sicher gar NICHTS bewirken wird !  ::)

Gruß, khh

Mit NICHTS tun, aber auch nicht !
Wissen ist Macht, nichts wissen macht nichts.
Energieverbraucher der Welt erhebet Euch !

Offline userD0010

  • Gelöschte User
  • Forenmitglied
  • Beiträge: 1.611
  • Karma: +6/-16
  • Geschlecht: Männlich
@Weltetom
Wenn Sie in Ihrer Frage die Bezeichnung "BILLIG-" weglassen,  trifft die Frage wohl sämtliche agierenden Anbieter. Aber das alles wird wenig nützen, so lange unsere auserwählte Bundesrgierung trotz zahlreicher Lippenbekenntnisse rein gar nichts zustandebringt im Bereich der Energieversorgung. Man schaue doch nur auf die Zahl der Befreiungen von der Energiesteuer, die vor den Wahlen reduziert werden sollten. Danach hat man uns wieder die Mär aufgetischt, dass Zigtausende Arbeitsplätze gefährdet wären, wenn .....   
Aber auch solche Petitionen bei den willfährigen Bundes-Agenturen bringen außer Portokosten NICHTS.

Offline khh

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 2.743
  • Karma: +15/-20
  • Geschlecht: Männlich
@weltetom,

nicht einmal die Bitte der Schlichtungsstelle Energie e.V. an die Bundesnetzagentur, die personelle, technische und wirtschaftliche Leistungsfähigkeit sowie die Zuverlässigkeit von almado/365 AG und ExtraEnergie zu überprüfen, hat etwas bewirkt  -  siehe hier: http://forum.energienetz.de/index.php?topic=18543.0 !

Die Bundesnetzagentur scheint bzgl. ihrer Möglichkeiten gemäß § 5 EnWG leider ein Papiertiger zu sein :(.

Glauben Sie, mit einer Petition zu den seit geraumer Zeit bekannten Machenschaften wird etwas erreicht ?

Gruß, khh 
Aussagen zu Rechtsfragen sind als persönliche Einschätzung/Meinung zu verstehen.
Rechtliche Beratung ist allein gesetzlich befugten Personen/Institutionen vorbehalten.

Offline weltetom

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 12
  • Karma: +0/-0
  • Geschlecht: Männlich
@khh

aber genau diese Einstellung in Deutschland ist doch schuld daran, dass solche Missstände herrschen, in Frankreich z.B. würden diese Firmen bzw. deren Briefkästen(aus mehr bestehen die ja meistens nicht) von den Betroffenen "angezündet". Ein bischen Anarchiegedanke wäre bei uns nicht so verkehrt.
Ich will jetzt aber in keinster Weise den Eindruck erwecken, dass ich Gewalt verherrliche, im Gegenteil.
Bei uns geht`s in der Regel nur nach dem Motto "Jeder ist sich selbst der nächste" ich bin ja gar nicht direkt betroffen, also was kümmert`s mich.
Bin ich betroffen, dann hab ich halt Pech gehabt, was soll`s.
Mach mich doch nicht zum Horst, bin doch der Horst !

Wissen ist Macht, nichts wissen macht nichts.
Energieverbraucher der Welt erhebet Euch !

Offline khh

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 2.743
  • Karma: +15/-20
  • Geschlecht: Männlich
@weltetom,

sich wehren JA, aber bitte mit geeigneten Maßnahmen, wie in diesem Forum aufgezeigt.

Besonders sollten Betroffene bei ihrer künftigen Versorgerwahl etwas mehr den Verstand benutzen
und die vielfältigen Warnungen im Netz beachten, dann erledigt sich dieser Missstand von selbst !

Gruß, khh
Aussagen zu Rechtsfragen sind als persönliche Einschätzung/Meinung zu verstehen.
Rechtliche Beratung ist allein gesetzlich befugten Personen/Institutionen vorbehalten.

Offline userD0010

  • Gelöschte User
  • Forenmitglied
  • Beiträge: 1.611
  • Karma: +6/-16
  • Geschlecht: Männlich
@ weltetom
Auch diejenigen, die " nach  eigener Einschätzung" besser wissen wollen (natürlich im Nachhinein), was besser hätte getan werden oder besser nicht getan hätte werden sollen, sind nicht allein mit Verstand gesegnet. Und die angeblich vielfältigen Warnungen in diesem Netz ändern nichts, aber rein garnichts an der Ohnmacht dieses Forums. Lediglich die Verbraucherzentrale hat augenscheinlich den Mut gehabt, einem der Versorger die Zähne zu zeigen. Und wenn an geeigneter Stelle dieser Bund der Energieverbraucher einmal eine Maßnahme gegen die großen Vier durchgezogen hätte, wären sicherlich nicht so viele Trittbrettfahrer als Versorger aufgetaucht, über die ach so viel in diesem Forum gejammert wird.  Und unsere politisch Verantwortlichen glänzen doch nur durch zunehmende Fettleibigkeit und nach den Maul reden der Industrie. Was kümmert es diese Herrschaften, wie stark die Energiekosten für den einfachen Verbraucher steigen, wo doch ach so viele Arbeitsplätze in dieser unserer Prachtrepublik gefährdet sind, wenn wir Steuerzahler nicht diese vor der Verarmung stehenden Industriebetriebe mit unseren Abgaben unterstützen. Also Kopf hoch, in diesem Forum gibt es genügend Kaffeesatzleser.

Offline khh

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 2.743
  • Karma: +15/-20
  • Geschlecht: Männlich
OFF TOPIC
« Antwort #9 am: 31. Mai 2014, 17:58:27 »
... die angeblich vielfältigen Warnungen in diesem Netz ändern nichts, aber rein garnichts an der Ohnmacht dieses Forums. ...
... wenn an geeigneter Stelle dieser Bund der Energieverbraucher einmal eine Maßnahme gegen die großen Vier durchgezogen hätte, ...

@h.terbeck,

was nützt es den von den Billiganbietern Geprellten, wenn Sie Ihre seit Jahren schwelende Auseinandersetzung mit einem 'der großen Vier' auch hier wieder unterschwellig einbringen und dabei dieses für Verbraucher hilfreiche Forum oder die Arbeit des BdEV (m.E. unangemessen) kritisieren :( ?

Gruß, khh 
Aussagen zu Rechtsfragen sind als persönliche Einschätzung/Meinung zu verstehen.
Rechtliche Beratung ist allein gesetzlich befugten Personen/Institutionen vorbehalten.

Offline userD0010

  • Gelöschte User
  • Forenmitglied
  • Beiträge: 1.611
  • Karma: +6/-16
  • Geschlecht: Männlich
@khh
Unangemessen war lediglich Ihr "Besonders sollten Betroffene bei ihrer künftigen Versorgerwahl etwas mehr den Verstand benutzen"
Wie beruhigend muss es doch sein, selbst über ausreichenden Verstand zu verfügen.
Aber seien Sie beruhigt, Sie sind nicht allein!

Und es geht nicht nur um die von Billiganbietern Geprellten. Werden wir nicht auch mit Hilfe der Politik allein durch die EE-Umlage Jahr für Jahr mehr geprellt, damit es Teilen der Industrie angenehm gemacht wird?

Offline Stromfraß

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 781
  • Karma: +2/-2
Zitat
Und es geht nicht nur um die von Billiganbietern Geprellten. Werden wir nicht auch mit Hilfe der Politik allein durch die EE-Umlage Jahr für Jahr mehr geprellt, damit es Teilen der Industrie angenehm gemacht wird?
Es ist in der Tat so. Es gibt die von Billiganbietern Geprellten und niemand hilft. Es gibt die von der Politik Geprellten, indem die EEG-Umlage vor allem die trifft, die sich nicht wehren können. Da reden wir noch gar nicht von denen, die durch die stümperhafte Umsetzung der Energiewende ohnehin geprellt sind und sich auch nicht wehren können.
Herr Trettin von den Grünen wollte die Energiewende "für´n Appel und ein Ei". Frau Merkel versprach max. 3 Ct. EEG-Umlage. Und was macht Herr Gabriel von der SPD? Er zeigt sich als Industrie-Lobbyist reinsten Wassers. Die kleinste Drohgebärde, dass es Arbeitsplätze kosten könnte und schon läuft das Ding. Der kleine Mann zahlt doch. Von den großen Parteien ist also nichts zu erwarten und die kleinen Parteien haben (noch) nichts zu melden.

Offline userD0010

  • Gelöschte User
  • Forenmitglied
  • Beiträge: 1.611
  • Karma: +6/-16
  • Geschlecht: Männlich
@Stromfraß
Und es geht nicht nur um die von Billiganbietern Geprellten
Wie sind denn die Billiganbieter entstanden und in den Energiemarkt gdrungen?
Doch wohl, weil die zuvor Großen sich entweder selbst auf dem Billiganbietermarkt betätigten, (ein "Farbtupfer im Markt"), die dann nach dem Ködern der kostengebeutelten Kunden zügig ihre ach so günstigen Preise angehoben haben. Und natürlich auch Verifox & Co, die mit vermeintlich seriösem Auftreten Heerscharen von Gutgläubigen köderten. Und woher hab en all diese Günstigen denn ihre Produkte bezogen? Es tauchen doch immer wieder und vermehrt Sondranbieter auzf dem Markt auf, die die Not der Verbraucher ob ihrer stetig steigenden und fast nicht mehr bezahlbaren Energiekosten ködern und diese in der vermeintlichen Hoffnung, zumindest vorläufig noch von günstigen Energiekosten profitieren zu können, dann mittls Vorkasse oder sonstigen Tricks überden Tisch gehogen werden und letztendlich vollautomatisch in der Grundversorgung landen. Und bei wem ?
Zum Glück g bt es auch weiterhin die Besserwisser, , die all die Betroffenen als dumm und ahnungslos qualifizieren, alles immer besser gewusst  haben.

Aber anscheinend haben immer nur Andere diese Berliner Truppe gewählt.

Denken Sie doch nur an den Herrn Gesundheitsminister, der den großen Wurf bei der Pflege ankündigte und diesen Wurf anschließend lediglich über höhere Beiträge zustande gebracht hat.
Und ist es bei derEnergiewende nicht ähnlich?

Offline Stromfraß

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 781
  • Karma: +2/-2
So recht komme ich mit der Aussage des von den "Billiganbietern Geprellten" nicht zurecht.
Ich nehme mal ein Beispiel mit einem Verbrauch von 5000 kWh:
Bei meinem Anbieter kosten 5000 kWh 1591,50 Euro im Jahr.
Bei einem Billiganbieter (extraenergie) würde ich im 1.Jahr 1.153,74 Euro bezahlen.
Dabei sind 165 Euro Sofortbonus und 15% Neukundenbonus.
Ich spare also 437,46 Euro.
Falls ich keinen Bonus erhalten würde, müsste ich rund 1560 Euro bezahlen.
Erhalte ich nur den Sofortbonus, zahle ich rund 1400 Euro.
Max. sind die Abschläge höher, weil diese oftmals auf 11 Monate umgerechnet werden.
Wenn es ganz schlimm kommt, würde ich immer noch ca. 30 Euro gegenüber meinem Versorger sparen.
Natürlich muss ich aufpassen, dass ich den Kündigungstermin nicht verpasse.
Wo liegt aber nun das eigentliche Problem?
Mag sein, dass es bei den Billiganbietern Probleme mit der Bonuszahlung gibt; ich hatte bisher noch keine.
Wäre ich all die Jahre bei meinem zuständigen Versorger geblieben, hätte ich schon mehrere 1000 Euro drauf gezahlt.
Eigentlich wäre doch eher eine Petition gegen diejenigen angebracht, die mit ihrer unverschämten Preisbildung uns schröpfen wollen. Aber auch sie können nur bedingt gegen die von der Politik vorgegebenen Kriterien ankommen.

Offline khh

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 2.743
  • Karma: +15/-20
  • Geschlecht: Männlich
OFF - TOPIC
« Antwort #14 am: 02. Juni 2014, 08:09:12 »
Das Angebot eines Billiganbieters mit einem (kaum vergleichbaren) Grundversorgungs-Tarif "vergleichen" ?

Im Vergleich zu Letzterem finde ich für meinen Wohnort 337 (!) preisgünstigere Angebote bspw. bei Verivox
(davon auch mehrere Sonderverträge meines regionalen Grundversorgers).


@Stromfraß,
aber wechseln SIE gerne zu ExtraEnergie / Hit / Prio oder ähnlichen Anbietern und machen Ihre ganz eigenen Erfahrungen.
Dazu mein Tipp:
Vorher die hunderte von Beschwerden z.B. bei 'ReclaBox' lesen (es geht nicht allein um Bonus-Verweigerungen!), dann ist man vielleicht etwas auf die speziellen Machenschaften dieser Chaoten vorbereitet !?   
 
Aussagen zu Rechtsfragen sind als persönliche Einschätzung/Meinung zu verstehen.
Rechtliche Beratung ist allein gesetzlich befugten Personen/Institutionen vorbehalten.

 

Der Verein für gerechte Energiepreise

Bund der Energieverbraucher e.V. | Impressum & Datenschutz