Autor Thema: Stromnachzahlung Raten?  (Gelesen 7512 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Doreen

  • Wenigschreiber
  • Beiträge: 6
  • Karma: +0/-0
Stromnachzahlung Raten?
« am: 09. Februar 2014, 18:08:07 »
Hallo, ich habe gehört, dass die Infra recht großzügig ist, wenn jemand die Stromnachzahlung der Jahresabrechnung nicht in einem Betrag zahlen kann. Konkret handelt es sich um meine Cousine. Sie ist alleinerziehend und halbtags berufstätig, das Geld ist also knapp. Sie soll jetzt 600 Euro nachzahlen und hat Angst, dass ihr der Strom gesperrt wird. Ich habe ihr schon empfohlen, eine Ratenzahlung zu beantragen, aber sie traut sich nicht ... sie schämt sich ein bisschen. Hat jemand Erfahrung mit der Infra in dieser Hinsicht?

Offline khh

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 2.743
  • Karma: +15/-20
  • Geschlecht: Männlich
Re: Stromnachzahlung Raten?
« Antwort #1 am: 09. Februar 2014, 18:38:45 »
Die Bereitschaft der Infra, einer Ratenzahlung zuzustimmen, wird bestimmt nicht größer, wenn das Mahnverfahren bereits eingeleitet ist.

Vorher selbst aktiv werden und dem Versorger die finanzielle Situation schildern (anstatt "Kopf in den Sand"), ist in jedem Fall die bessere Lösung.

Wenn es bisher keine Unregelmäßigkeiten bei den Zahlungen gegeben hat, dürfte die Infra einem Ratenzahlungangebot von bspw. 60,00 Euro mtl. vermutlich zustimmen.
Aussagen zu Rechtsfragen sind als persönliche Einschätzung/Meinung zu verstehen.
Rechtliche Beratung ist allein gesetzlich befugten Personen/Institutionen vorbehalten.

Offline Doreen

  • Wenigschreiber
  • Beiträge: 6
  • Karma: +0/-0
Re: Stromnachzahlung Raten?
« Antwort #2 am: 16. Februar 2014, 14:48:05 »
update: es war tatsächlich kein Problem. Bisher hat sie immer pünktlich ihre Stromrechnungen bezahlt und die Infra hat problemlos eine Ratenzahlung genehmigt. Sogar zinslos. Meine Cousine ist sehr erleichtert, obwohl sie natürlich trotzdem schauen muss, dass sie die Raten bezahlen kann. Aber erstmal ist das Thema Stromsperre vom Tisch.

Offline Stromfraß

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 781
  • Karma: +2/-2
Re: Stromnachzahlung Raten?
« Antwort #3 am: 19. Februar 2014, 12:12:26 »
Warum nicht gleich?
In vielen Fällen ist der Versorger zu einer Ratenzahlung bereit.
Wenn nicht mal Verzugszinsen berechnet werden, ist doch alles ok.
Wobei: 600 € Nachzahlung ist eine ordentliche Summe, soviel haben manche ja nicht einmal als Jahresrechnung.

Offline Doreen

  • Wenigschreiber
  • Beiträge: 6
  • Karma: +0/-0
Re: Stromnachzahlung Raten?
« Antwort #4 am: 20. Februar 2014, 13:53:29 »
Ja das stimmt. Sie kann sich auch nicht erklären, wieso das in diesem Jahr so hoch ist. Sie meint, sie habe nicht mehr verbraucht, als sonst und die normale Preiserhöhung kann ja auch nicht solche Auswirkungen haben. Und zu deiner Frage: warum nicht gleich: Sie hat sich nicht getraut.

 

Der Verein für gerechte Energiepreise

Bund der Energieverbraucher e.V. | Impressum & Datenschutz