Autor Thema: Erfahrungen mit Consumerpool?  (Gelesen 8572 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Pedro

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 435
  • Karma: +0/-0
  • Geschlecht: Männlich
Erfahrungen mit Consumerpool?
« am: 19. November 2011, 11:27:35 »
Wer hat Erfahrungen mit http://www.Consumerpool.de   und welche ?

Offline andix

  • Wenigschreiber
  • Beiträge: 3
  • Karma: +0/-0
Erfahrungen mit Consumerpool?
« Antwort #1 am: 30. Dezember 2011, 20:00:45 »
Ich bin seit der ersten Poolbildung bei Consumerpool, habe mit CP den Strom- und Gasanbieter gewechselt und bin sehr zufrieden.

Auf der Plattform kann man sich umsonst anmelden und angeben was für Strom/Gas man möchte. Die packen dann viele Mitglieder zusammen in einen Topf, rechnen den totalen Verbrauch hoch und fragen bei den Versorgern an ob sie Rabatte bekommen.
Den Strom beziehe ich nicht von Consumerpool, sondern wie davor auch vom Stromanbieter. Ich wähle lediglich ob ich Ökostrom oder konventionellen Strom möchte. Das ist dann auch nicht unbedingt der allergünstigste, denn unseriöse Anbieter oder solche mit ungünstigen AGBs werden ausgeschlossen. Das Angebot das ich bekommen habe war aber dennoch gleich günstig wie alle anderen Angebote auf Verivox wenn ich etwas sortiert habe (Kaution, Vorkasse, lange Vertragslaufzeit). Sollte mir das Angebot nicht gefallen nehme ich es einfach nicht an, es bleibt noch genug Zeit sich selbst einen Anbieter zu suchen und gekündigt wurde auch noch nicht.
Das man Consumerpool einen Vertrauensvorschuss geben muss stimmt indirekt, denn letztenendes schliesst den Vertrag immernoch du. Also kannst du dir die AGBs selbst durchlesen, in Foren stöbern etc... nur wirst du gut beraten von Leuten, die das hauptberuflich machen. Damit kommt man dem Ziel näher als grosse Gruppe von Verbrauchern eine ganz andere Verhandlungsbasis gegenüber den Versorgern zu haben. Wenn ein Anbieter hunderte Verbraucher auf einmal verprellen / gewinnen kann, handelt er ganz anders.

Umsonst? Naja - Wenn man über einen Vergleichsseite den Anbieter wechselt bekommt die wenn der Verbraucher mindestens 2 Monate dabeibleibt eine Provision. Consumerpool auch, allerdings behalten sie davon genau 10 Euro pro Vertrag, egal wie hoch die Provision war. Und diese 10 Euro sind deutlich weniger als die Vergleichsseiten bekommen...Die 2 Monate sind bei mir nun sind nun vorbei. Und vor zwei Wochen habe ich 20 Euro von Consumerpool überwiesen bekommen da die Provision 30 euro war. Verivox hätte seine Provision bestimmt nicht mit mir geteilt...

Nach einem Jahr geht das Ganze von vorne los, so ist man immer beim billigsten Anbieter, nur ohne den privaten Wechselstress und lange Vergleiche. Das habe ich zwar noch nicht prüfen können, aber ich bin da ganz zuversichtlich...

Offline Pedro

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 435
  • Karma: +0/-0
  • Geschlecht: Männlich
Erfahrungen mit Consumerpool?
« Antwort #2 am: 30. Dezember 2011, 22:54:43 »
Danke für die umfangreiche Stellungnahme !!

 

Der Verein für gerechte Energiepreise

Bund der Energieverbraucher e.V. | Impressum & Datenschutz