Autor Thema: Gas - Tarif endet - was tun?  (Gelesen 1705 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline ulmazo

  • Neuling
  • Beiträge: 3
  • Karma: +0/-0
Gas - Tarif endet - was tun?
« am: 15. Mai 2010, 20:01:07 »
Habe von Erdgas Südwest ein Vorschlagangebot mit Antragsformular bekommen, nachdem Tarif zum Jahresende enden würde laut Anbieter. Ein Bonus würde erfolgen, wenn bis Ende Mai Angebot angenommen würde.

Das Angebot liegt preislich etwas über dem alten Niveau. Klare Regeln sind m.E. nicht zu erkennen: weder, was die Preisbindung, noch die Vertragsdauer bzw. deren Ablauf/Verlängerung angeht.

Gemäß verivox ist das Angebot aber relativ teuer. Habe keine Ahnung, ob dann Kündigungsfristen vorliegen oder einfach jetzt schon ein anderer Anbieter gewählt werden kann. Könnte mir da jemand behilflich sein?

Offline Cremer

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 5.376
  • Karma: +1/-0
  • Geschlecht: Männlich
    • http://www.cremer-kreuznach.de
Gas - Tarif endet - was tun?
« Antwort #1 am: 15. Mai 2010, 22:04:21 »
@ulmazo,

ist der bisherige Tarif ein Sondertarif und hat dieser eine Kündigungsfrist?

Normalerweise haben Sonderverträge eine dreimonatige Kündigungsfrist.

Wenn dem so ist, dass laut verivox der bisherige Anbieter zu teuer ist, dann ist man gut beraten den Gaslieferanten zu wechseln. Dem neuen Gaslieferantenfavorit sollte man auch die Kündigung überlassen.
MFG
Gerd Cremer
BIFEP e.V.

info@bifep-kh.de
www.bifep-kh.de
gerd@cremer-kreuznach.de

Offline ulmazo

  • Neuling
  • Beiträge: 3
  • Karma: +0/-0
Gas - Tarif endet - was tun?
« Antwort #2 am: 16. Mai 2010, 18:38:22 »
Hallo, lieber Cremer,

vielen Dank für die Antwort.

Es war bislang ganz normaler Tarif, der einfach zum Jahresende geschlossen wird. Schließe aus Ihrer Antwort, dass demnach keine Kündigungsfristen oder aber spätestens eben auf Jahresende bestehen, ein neuer Anbieter dann rechtzeitig die Kündigung verabschiedet. Sehe ich das richtig??

Viele Grüße aus BaWü,

ulmazo

Offline Cremer

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 5.376
  • Karma: +1/-0
  • Geschlecht: Männlich
    • http://www.cremer-kreuznach.de
Gas - Tarif endet - was tun?
« Antwort #3 am: 16. Mai 2010, 19:43:09 »
@ulmazo,

Tarife nach der Grundversorgung können zum Monatsende des kommenden Monats gekündigt werden.

Sondertrarife bedürtfen einer 3-monatigen Kündigungspflicht.

Da dies ja nur ein Angebot von Ihrem bisherigen versorger ist, würde ich mich nach einem neuen günstigeren Anbieter umsehen.
MFG
Gerd Cremer
BIFEP e.V.

info@bifep-kh.de
www.bifep-kh.de
gerd@cremer-kreuznach.de

Offline ulmazo

  • Neuling
  • Beiträge: 3
  • Karma: +0/-0
Gas - Tarif endet - was tun?
« Antwort #4 am: 16. Mai 2010, 19:51:02 »
Vielen herzlichen Dank,

ulmazo

Offline bolli

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 2.355
  • Karma: +20/-10
Gas - Tarif endet - was tun?
« Antwort #5 am: 17. Mai 2010, 07:48:43 »
Zitat
Original von ulmazo
Habe von Erdgas Südwest ein Vorschlagangebot mit Antragsformular bekommen, nachdem Tarif zum Jahresende enden würde laut Anbieter. Ein Bonus würde erfolgen, wenn bis Ende Mai Angebot angenommen würde.

Gemäß verivox ist das Angebot aber relativ teuer. Habe keine Ahnung, ob dann Kündigungsfristen vorliegen oder einfach jetzt schon ein anderer Anbieter gewählt werden kann. Könnte mir da jemand behilflich sein?

Da die Grundversorgung gem. § 20 Abs. 1 Satz 3 GasGVV in der Regel durch den Grundversorger nicht gekündigt werden kann und somit auch nicht enden kann, muss es sich bei Ihrem Vertrag um einen Sondervertrag handeln. Darauf deutet auch das neue Vertragsangebot und der Bonus hin. Dieser Sondervertrag dürfte dann wohl eine Kündigungsfrist beinhalten. Schauen Sie mal ins Vertragswerk oder fragen Sie im Zweifel Ihren Versorger, am besten schriftlich. Suchen Sie sich dann rechtzeitig einen neuen Versorger. Überlegen Sie dabei auch wann Sie abschließen und ob Sie ggf. eine Preisbindung mit vereinbaren. Der nächste Winter kommt bestimmt und damit vermutlich auch die nächsten Preiserhöhungen.  ;)

Und nur Mut zum Wechsel. So schwierig ist das nicht. Wenn\'s rechtzeitig angepackt wird sollte es kein Problem darstellen. Ansonsten einfach nochmal hier melden.

 

Der Verein für gerechte Energiepreise