Autor Thema: In 10 Jahre, Europäisches Öko-Stromnetz in der Nordsee ?  (Gelesen 1634 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Zeus

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 561
  • Karma: +0/-0

Offline Cremer

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 5.351
  • Karma: +1/-0
  • Geschlecht: Männlich
    • http://www.cremer-kreuznach.de
In 10 Jahre, Europäisches Öko-Stromnetz in der Nordsee ?
« Antwort #1 am: 05. Januar 2010, 14:22:08 »
na, dann möchte ich an den beitrag im ZDF von gestern und Sonntag erinnern \"Geheimis der Wale\"

Ich halte es für nicht angebracht, nur der Windenergie, die Nordsee weiter mit Windmühlen zuzupflastern.

Der Unterwasserlärmpegel nimmt weiter zu und ist schädlich für die Wale.

Wer taucht war wie wir und solche Geräusche erlebt hat, kann ein lied davon singen. Die Ausbreitung und Reichweite von Schall unter Wasser ist enorm.

Also:

Finger weg von der Nordsee und anderswo für die Nutzung von Windmühlen
MFG
Gerd Cremer
BIFEP e.V.

info@bifep-kh.de
www.bifep-kh.de
gerd@cremer-kreuznach.de

Offline egn

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 849
  • Karma: +0/-0
In 10 Jahre, Europäisches Öko-Stromnetz in der Nordsee ?
« Antwort #2 am: 06. Januar 2010, 10:57:50 »
Die Windkraftwerke sind das kleinste Problem für die Wale in der Nordsee. Durch geeignete Standortwahl können die ökologischen Auswirkungen begrenzt werden.

http://www.cetacea.de/news/2008/01/10/okologische-effekte-von-offshore-windparks-besser-abschatzbar/

Die eigentliche Gefahr ist der jahrzehntelang in der Nordsee verklappte Atommüll und auch die heut noch eingeleiteten Abwässer der Atommafia. Ich möchte dazu an die kürzlich im Fernsehen gesendete Dokumentation erinnern. Diese Hinterlassenschaften werden das Ökologische System des Meers noch viel Jahrtausende belasten.

Offline Theobald

  • Wenigschreiber
  • Beiträge: 2
  • Karma: +0/-0
In 10 Jahre, Europäisches Öko-Stromnetz in der Nordsee ?
« Antwort #3 am: 24. Januar 2010, 15:12:13 »
1.Ja, das Netz wird kommen.
2.Der Strompreis aus diesem Netz wird bei 38-50ct liegen, also 10x heutigem Marktpreis in Leipzig (Details auf Wunsch via namensgooglen).
3. Die ROT/GRÜNEN-Traumtänzereien sind jetzt zu Ende: die Finanzrisiken bei Offshore und Seatec (HGÜ-Kabel) sind nichts für \"Bürger-GmbH&Co KG\"!
Das können nur die Großkonzerne schultern. Herr Scheer und Genossen haben mit ihrer Politik dem Klassenfeind auf Pferd geholfen (früher nannte man das \"nützliche Idioten\").

Gebe im Interesse der Verbraucher und Deutschlands zu bedenken:

Bisher wird in Deutschland bei Energie ohne Plan und ohne Priorität, dafür aber  mit hohen Subventionen für WIND und PV  herumge(M)erkelt: wie ehedem bei ATOM in den Siebzigern!

1. Gegen den lieben Gott, genauer gegen die Physik, gibt es keine erfolgreiche Energie-Politik - zumindest nicht langfristig: siehe unten Priorität und PEE vs. NEE
 
2. Energie-Prioritäten: Wärme 60%, Verkehr 22%, Strom nur 18%; wir müssen wegen Ökonomie und Ökologie nach Prioritäten arbeiten und nicht nach Lobbydruck.. Und daher bei Wärme zuerst mobilmachen - dabei fällt Strom und Benzin nebenbei an. Inzwischen bei Strom forschen & entwickeln!
 
3. Statt dessen werfen wir seit Jahren beim den unwichtigen 18%, dem Strom unser  Geld raus für WIND und PV. Wir reiten mit WIND/PV das falsche Pferd in die falsche Richtung.
 
4. WIND/PV sind parasitäre EE (PEE) da sie immer Sklaven (Schatten-KW oder Speicher) brauchen und daher nach UNI Stg. mittelfristig physikbedingt zu 2-3 mal höheren Strompreisen  führen und die Umwelt nicht wie von Poflizik und Medien behauptet
ent- sondern brutto belasten! PEE bringen Deutschland auf Dauer an den Bettelstab!
 
5. Wenn wir bei Wärme für wenig Geld die größten Potentiale heben, haben wir Zeit,
bei Strom  nachhaltige EE (NEE) zu entwickeln. Diese brauchen keine Sklaven und produzieren darum viel billiger und umweltfreundlicher und verschandeln nicht unsere Heimat für zukünftige Generationen!
 
Nenne gern Details und Studien via namensgooglen:
 
Dipl.-Ing. Theobald

 

Der Verein für gerechte Energiepreise

Bund der Energieverbraucher e.V. | Impressum & Datenschutz