Autor Thema: Neue Verträge - Drohung einseitiger Kündigung durch die Regionalsgas EU  (Gelesen 2683 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline loewenich

  • Wenigschreiber
  • Beiträge: 3
  • Karma: +0/-0
  • Geschlecht: Weiblich
Mit Schreiben vom 20.02.2009 ist uns eine Schreiben der Regionalgas mit dem neuen Vertrags- und Preissystem zugeschickt worden.
Gemäß dem beiliegende Flyer besteht auch die Möglichkeit, keinen der neuen Preisverträge zu unterschreiben und den Standardtarif beizubehalten.
Da wir uns unsicher waren, ob es günstig ist, eine Vertragsbindung einzugehen, beschlossen wir, keinen der angebotenen neuen Verträge zu unterschreiben.

Mit Schreiben vom 22.05.2009 erhielten wir ein Einschreibe-Brief der Regionalgas, in dem diese uns unseren bisherigen \"Sondervertrag\" ( wieso ist das plötzlich ein Sondervertrag???) zum 31.05.09 kündigt. Zusätzlich beschließt der Gasversorger unseren Gasverbrauch ab 01.04.2009 nach dem Vertragstyp \"Flex Vario\" abzurechnen, den wir gar nicht wollten.

Was ist von diesem Vorgehen seitens des Gasversorgers zu halten?
Was müssen wir tun?

Ich hoffe auf Rat. Danke.

 

Der Verein für gerechte Energiepreise

Bund der Energieverbraucher e.V. | Impressum & Datenschutz