Autor Thema: Nötigung von KEW?  (Gelesen 19364 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Black

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 1.758
  • Karma: +1/-0
Nötigung von KEW?
« Antwort #30 am: 17. Februar 2010, 18:53:49 »
Zitat
Original von Panthau
....haben Sie es falsch verstanden.
Aber macht ja nichts, man kann ja nicht alles verstehen - auch nicht unbedingt, wenn es in der Muttersprache da geschrieben steht.

Zitat
Original von Panthau
Etwas über 500€ zahlten wir noch in 2 Raten und dann war die Sache erledigt.

Schon klar.

Zitat
Original von Panthau
Zitat
Original von RR-E-ft
wie lautet der Tenor des darauf ergangenen Urteils und wie dessen Begründung?
Das weiß ich nicht mehr.

Muahaha
Ihr sollt nicht wähnen, daß ich gekommen sei, Frieden zu senden auf die Erde. Ich bin nicht gekommen, Frieden zu senden, sondern das Schwert.

Matthäus, Kapitel 10, Vers 34

Offline userD0010

  • Gelöschte User
  • Forenmitglied
  • Beiträge: 1.611
  • Karma: +6/-16
  • Geschlecht: Männlich
Nötigung von KEW?
« Antwort #31 am: 17. Februar 2010, 18:57:09 »
@RR-E-ft

Mir kommt der \"Vortragende\" einem Dampfplauderer ähnlich.
Statt hier den Tenor der gerichtl. Entscheidung für Alle erkennbar einzustellen, schwafelt wer \"Gemeimnisvolles\" daher und will, wenn ihn die Muse küsst, einmal \"das Gesamtwerk\" hervorkramen.

Mir kommt das so langsam als Phantasterei vor, wenn der nicht -mehr- weiß, welche Anträge in der mündl. Verhandlung gestellt wurden und wie das Urteil ergangen ist.
War er nicht dabei oder war er  -wie auch im Fall der Wasserversorgung, mit der Planung der Ratenzahlung(en) beschäftigt?

Offline RR-E-ft

  • Rechtsanwalt
  • Forenmitglied
  • ***
  • Beiträge: 17.161
  • Karma: +14/-2
  • Geschlecht: Männlich
Nötigung von KEW?
« Antwort #32 am: 17. Februar 2010, 19:00:08 »
Zitat
Original von Panthau
Das weiß ich nicht mehr.
Aber könnte ja, wenn mich mal die Muse küsst, das Gesamtwerk wieder zu Tage fördern und eine Kopie davon ins Netz stellen.

Sie müssen doch in etwa wissen, wer welche Entscheidung beim Gericht beantragt hatte und wie der Tenor der darauf ergangenen gerichtlichen Entscheidung lautete.

Sie schreiben immerhin, das Urteil wäre postiv für Sie ausgefallen.

Wenn Sie als Kunde verklagt (Beklagter) waren und Klageabweisung beantragt hatten, wäre die Sache für Sie dann  postiv ausgegangen, wenn die Klage rechtskräftig abgewiesen worden wäre. Stellt sich nur die Frage, weshalb dann ggf. noch (ratenweise) Zahlungen erfolgten?

Offline Panthau

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 39
  • Karma: +0/-0
Nötigung von KEW?
« Antwort #33 am: 17. Februar 2010, 19:06:06 »
Wenn ihr Unterhaltung sucht schaltet die Glotze ein.
Ich werde nach dem Anflug von \"Humor\" mit dem ihr euch hier steil in die Kurve legt, NICHTS mehr zu DIESEM Thema sagen.
Die Sache ist gelaufen und fertig. Das ist keine Phantasie sondern Fakt.
Fakten interessieren euch nicht - nur die Selbstdarstellung interessiert euch - ........also Akte geschlossen.

Offline RR-E-ft

  • Rechtsanwalt
  • Forenmitglied
  • ***
  • Beiträge: 17.161
  • Karma: +14/-2
  • Geschlecht: Männlich
Nötigung von KEW?
« Antwort #34 am: 17. Februar 2010, 19:08:22 »
Ich nehme an, das Urteil ging nicht wirklich postiv für Sie aus.
Ihre Wahrenehmung mag nur eine andere sein.

Bei einem klageabweisenden Urteil zu Ihren Gunsten könnte sich heute nicht die Frage stellen, warum eine geleistete Zahlung in Höhe von 600 € nicht berücksichtigt worden wäre.

Irgend etwas scheint nicht zu stimmen, entweder an ihrer Geschichte oder an Ihnen selbst.

Offline Panthau

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 39
  • Karma: +0/-0
Nötigung von KEW?
« Antwort #35 am: 17. Februar 2010, 19:10:33 »
Zitat
Original von RR-E-ft
Ich nehme an, das Urteil ging nicht wirklich postiv für Sie aus.
Ihre Wahrenehmung mag nur eine andere sein.
Was Sie annehmen interessiert mich nicht.
Ich weiß wie es ausging.

Offline userD0010

  • Gelöschte User
  • Forenmitglied
  • Beiträge: 1.611
  • Karma: +6/-16
  • Geschlecht: Männlich
Nötigung von KEW?
« Antwort #36 am: 17. Februar 2010, 19:10:50 »
@Panthau

WIR DANKEN AUSDRÜCKLICH FÜR DIE WEISE ENTSCHEIDUNG, nichts, aber auch gar nichts mehr hier beitragen zu wollen.
Und die Foren-Müllabfuhr wird dankbar sein.

Vielleicht sind Sie aber durch die ständigen Themen der Ratenzahlungen nur noch auf dem Gebiet des RATENS unterwegs und uns mangelt es an der dafür notwendigen Intelligenz.
Daher nochmals Dank dafür, dass Sie uns nicht weiter mitraten lassen.

Offline Black

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 1.758
  • Karma: +1/-0
Nötigung von KEW?
« Antwort #37 am: 17. Februar 2010, 19:10:53 »
@RR-E-ft

Ich wette da kommt nix mehr. Er wird gleich wegen irgendeinem Vorwand den plötzlich den Beleidigten spielen und irgendwas erzählen von \"wenn ihr mir so kommt sage ich gar nichts mehr\"


Edit: Die Realität war diesmal sogar schneller.
Ihr sollt nicht wähnen, daß ich gekommen sei, Frieden zu senden auf die Erde. Ich bin nicht gekommen, Frieden zu senden, sondern das Schwert.

Matthäus, Kapitel 10, Vers 34

Offline RR-E-ft

  • Rechtsanwalt
  • Forenmitglied
  • ***
  • Beiträge: 17.161
  • Karma: +14/-2
  • Geschlecht: Männlich
Nötigung von KEW?
« Antwort #38 am: 17. Februar 2010, 19:11:54 »
@Panthau

Sie wissen es nicht wirklich oder Sie schreiben hier nicht die Wahrheit.
Die harten Fakten, die uns interessierten,  haben Sie hier nicht mitgeteilt.

Offline Black

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 1.758
  • Karma: +1/-0
Nötigung von KEW?
« Antwort #39 am: 17. Februar 2010, 19:13:34 »
Zitat
Original von Panthau
Wenn ihr Unterhaltung sucht schaltet die Glotze ein.
Ich werde nach dem Anflug von \"Humor\" mit dem ihr euch hier steil in die Kurve legt, NICHTS mehr zu DIESEM Thema sagen.
Die Sache ist gelaufen und fertig. Das ist keine Phantasie sondern Fakt.
Fakten interessieren euch nicht - nur die Selbstdarstellung interessiert euch - ........also Akte geschlossen.

Muahaha

Wo redet man denn so. Bei RTL2 Frauentausch?
Ihr sollt nicht wähnen, daß ich gekommen sei, Frieden zu senden auf die Erde. Ich bin nicht gekommen, Frieden zu senden, sondern das Schwert.

Matthäus, Kapitel 10, Vers 34

Offline Panthau

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 39
  • Karma: +0/-0
Nötigung von KEW?
« Antwort #40 am: 17. Februar 2010, 19:14:23 »
@ Moderator(en)

Das ist mein Thread. Ich habe ihn eröffnet.
Mit diesem Thema bin ich durch, der Thread kann nun geschlossen werden.

Danke für die Unterstützung.

Offline Black

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 1.758
  • Karma: +1/-0
Nötigung von KEW?
« Antwort #41 am: 17. Februar 2010, 19:15:34 »
Und die Welt erfährt nie vom Jahrhundert-Urteil, dass die Wasserwirtschaft revolutioniert hätte.
Ihr sollt nicht wähnen, daß ich gekommen sei, Frieden zu senden auf die Erde. Ich bin nicht gekommen, Frieden zu senden, sondern das Schwert.

Matthäus, Kapitel 10, Vers 34

Offline Panthau

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 39
  • Karma: +0/-0
Nötigung von KEW?
« Antwort #42 am: 17. Februar 2010, 19:17:29 »
Zitat
Original von Black
Und die Welt erfährt nie vom Jahrhundert-Urteil, dass die Wasserwirtschaft revolutioniert hätte.
Die Fasnacht wird bestimmt ab heute revolutioniert.
Die wurde nämlich gestern schon beerdigt.

Offline Cremer

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 5.307
  • Karma: +1/-0
  • Geschlecht: Männlich
    • http://www.cremer-kreuznach.de
Nötigung von KEW?
« Antwort #43 am: 17. Februar 2010, 20:19:24 »
@Panthau

Zitat
Die Fasnacht wird bestimmt ab heute revolutioniert.Die wurde nämlich gestern schon beerdigt

auch wieder falsch :D

Bei uns wird die Fassenacht am kommenden Samstag beerdigt :evil:
MFG
Gerd Cremer
BIFEP e.V.

info@bifep-kh.de
www.bifep-kh.de
gerd@cremer-kreuznach.de

Offline RR-E-ft

  • Rechtsanwalt
  • Forenmitglied
  • ***
  • Beiträge: 17.161
  • Karma: +14/-2
  • Geschlecht: Männlich
Nötigung von KEW?
« Antwort #44 am: 17. Februar 2010, 20:22:26 »
Auch bei der Zeitigkeit von Beerdigungen gibt es eben regionale Unterschiede.
Es gibt wohl auch Regionen, da hat die Fassenacht nie richtig gelebt.

 

Der Verein für gerechte Energiepreise

Bund der Energieverbraucher e.V. | Impressum & Datenschutz