Autor Thema: Gaspreisurteil AG Oldenburg (I) vom 19.12.2005  (Gelesen 3105 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline RR-E-ft

  • Moderator
  • Forenmitglied
  • *****
  • Beiträge: 17.161
  • Karma: +14/-2
  • Geschlecht: Männlich
Gaspreisurteil AG Oldenburg (I) vom 19.12.2005
« am: 01. Februar 2006, 17:36:01 »
[ E7-C-7289-05-X  19-12-2005 ]

Verbraucher klagte und unterlag.


Das Urteil ist u.a. hier veröffentlicht:

http://www.raepower.de/PDF/20051219%20AG%20Oldenburg%20Urteil%20%20E7%20C%207289-05.pdf

http://www.energieverbraucher.de/de/site/Hilfe/Container-Urteilssammlung/site__1736/

Der Fehler der klagenden Partei lag offensichtlich darin, einem vereinfachten Verfahren gem. § 495a ZPO und somit einer Entscheidung ohne mündliche Verhandlung nicht zu widersprechen und zudem nicht- wie im Falle der Entscheidungen des AG Rostock und AG Goslar wegen grundsätzlicher Bedeutung die Zulassung der Berufung beantragt zu haben.

Das Urteil wurde bereits besprochen.

Die Rechtsprechung der Landgerichte ist eine andere.

Freundliche Grüße
aus Jena




Thomas Fricke
Rechtsanwalt

 

Der Verein für gerechte Energiepreise

Bund der Energieverbraucher e.V. | Impressum & Datenschutz