Autor Thema: Willkür bei Vattenfall-Stromrechnung  (Gelesen 12748 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline tenchi

  • Wenigschreiber
  • Beiträge: 3
  • Karma: +0/-0
Willkür bei Vattenfall-Stromrechnung
« am: 11. Juli 2011, 19:14:19 »
Hallo miteinander,

Ich bin seit April 2009 Kunde bei Vattenfall Hamburg.
Zum 5.10.2009 habe ich den Tarif von \"Basis Privatstrom\" auf \"Easy Privatstrom\" umgestellt.

Wie ich leider im Februar 2011 feststellen musste werde ich immer noch nach dem teureren Basis-Tarif abgerechnet.

Ich habe mich zuerst per Email beschwert und keine Antwort erhalten. Bei einem Anruf beim Service-Center gestand Vattenfall ein, dass hier ein Fehler vorliegt und dass ich nach der Korrektur ich eine Gutschrift erhalten werde.
Wie soll es anders sein, Vattenfall hat danach keine Reaktion mehr gezeigt.

Jetzt flatterte mir die neue Jahresabrechung ins Haus - natürlich mit den falschen, teureren Preisen.
Die Lastschriftermächtigung hatte ich in weiser Voraussicht schonmal widerrufen.

Jetzt habe ich Vattenfall erneut gemailt, dass die Rechnung falsch ist und ich wünsche, dass mit mir Kontakt aufgenommen wird, um die Ungereimtheiten zu klären.

Die Mail habe ich zwar erst vor einigen Tagen geschickt aber ich befürchte, das wieder keine Antwort darauf kommt, sondern einfach eine Mahnung ins Haus.

Die Frage ist nun, ob ich so richtig liege, indem ich nicht zahle und auf eine Reaktion von Vattenfall warte?
Die Dokumente, die meinen Vertragswechsel belegen habe ich schließlich vorliegen.

Für eine hilfreiche Antwort wäre ich dankbar.


Gruß

tenchi

Offline Netznutzer

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 1.524
  • Karma: +4/-4
Willkür bei Vattenfall-Stromrechnung
« Antwort #1 am: 11. Juli 2011, 19:33:22 »
Hallo,

du kannst ja schon mal mit den Verbrauchswerten deine richtige Abrechnung vornehmen und den Betrag überweisen. Damit zeigst du, dass du zahlen willst, aber nach dem richtigen Vertrag. Somit gibt es keine Grundlage für Vattenfall, dich zu mahnen bzw. die Sperrung anzudrohen. Dann kannst du entspannt auf deren Rechnungskorrektur warten und vor allem auf die Bestätigung, dass sie dich in den richtigen Tarif einstufen.

Gruß

NN

Offline tenchi

  • Wenigschreiber
  • Beiträge: 3
  • Karma: +0/-0
Willkür bei Vattenfall-Stromrechnung
« Antwort #2 am: 11. Juli 2011, 20:46:11 »
Danke für die fixe Antwort.
So einfach ist es leider nicht.

Laut Rechnung muss ich noch knapp 80 Euro zahlen. Nach der korrekten Abrechnung würde ich sogar eine Auszahlung erhalten...dazu kommt noch, dass ich eigentlich auch noch meinen 70 Euro Willkomensbonus erhalten müsste.

Vattenfall hat mir schon im Februar telefonisch versprochen die Korrektur vorzunehmen. Ich glaube nicht, das jetzt noch etwas in der Richtung passiert.
Getätigte Telefonate und geschriebene Emails werden seitdem auf jeden Fall professionell ignoriert.

Also auf deutsch: Mir steht Geld von Vattenfall zu und Vattenfall tut so, als wäre es andersherum.

Offline bolli

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 2.396
  • Karma: +23/-11
Willkür bei Vattenfall-Stromrechnung
« Antwort #3 am: 12. Juli 2011, 07:20:44 »
Nun, da Sie Ihre Einzugsermächtigung ja eh schon gekündigt haben und selbst überweisen müssen, machen Sie es erst mal wie Netznutzer schon sagte, dass Sie Ihre eigene Rechnung aufmachen. Diese schicken Sie dann (per Einschreiben/Rückschein oder persönliche Abgabe) an Vattenfall.
Wenn sich, wie Sie sagen, eine Rückerstattung ergibt, so überweisen Sie den/die nächsten Abschläge nicht und verrechnen diese mit der offenen Rückforderung. Auch das sollte sich aus Ihrem Schreiben ergeben.

Danach überweisen Sie wieder ganz normal Ihre Abschläge, ABER: Sie sollten die Höhe aufgrund Ihres letztjährigen Verbrauchs sowie der vereinbarten Preise des neuen Vertrages neu berechnen und auch dieses natürlich Vattenfall in dem Schreiben mitteilen.

Offline tenchi

  • Wenigschreiber
  • Beiträge: 3
  • Karma: +0/-0
Willkür bei Vattenfall-Stromrechnung
« Antwort #4 am: 12. Juli 2011, 21:34:24 »
Ich habe jetzt auf Grund meines aktuellen Verbrauchs die Differenz hochgerechnet.

Danach ergibt sich - verrechnet mit der Forderung der kommenden Abschläge in der aktuellen Rechnung - eine Differenz zu meinen Gunsten.

Morgen schicke ich es dann per Einschreiben an Vattenfall und bin mal gespannt, ob die weiterhin ihre Vogel-Strauß-Taktik verfolgen.

...ich befürchte ja  :P

Offline 9mar5e68se

  • Wenigschreiber
  • Beiträge: 3
  • Karma: +0/-0
  • Geschlecht: Weiblich
Willkür bei Vattenfall-Stromrechnung
« Antwort #5 am: 24. August 2011, 09:34:17 »
Hallo


ich widerspreche der Nachtstromrechnung von  Vattenfall seit 2007
und kürze sie entsprechend.
Bisher konnt ich mit Nachtstrom den Anbieter nicht wechseln.
Hat sich daran etwas geändert?
Kata

Offline PIT10405

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 13
  • Karma: +0/-0
  • Geschlecht: Männlich
Willkür bei Vattenfall-Stromrechnung
« Antwort #6 am: 20. November 2011, 14:08:52 »
@tenchi


WIE hast Du umgestellt?  -Gibt es Unterlagen, wie z.B. eine Bestätigung, darüber?
So wie ich das lese, kannst Du darüber NIX nachweisen, oder?

Für den Fall, daß von Deiner Seite alles korrekt ist, war auch die Vorgehensweise so ok.
Mich hat man mit dem Bonus nun ein weiteres halbes Jahr mehr, als die Ein-Jahresfrist hingehalten. Selbst (stehe gut im Plus!!) Kürzungen der Vorauszahlungen machten massive Probleme (s. Thread im Berliner Teil!).

Je nachdem wie es (bei mir) ausgeht, erwarte ich eine dicke! Rückzahlung (deutlich über €100); oder eben Monatelang keine Stromkosten mehr  :evil:.


Good Luck!


PIT10405

 

Der Verein für gerechte Energiepreise

Bund der Energieverbraucher e.V. | Impressum & Datenschutz