Autor Thema: LG Dortmund, Urt. v. 20.08.2009, Az. 13 O 179/08 (Kart) - Zahlungsklage gegen Tarifkunden abgewiesen  (Gelesen 3284 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline tangocharly

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 1.136
  • Karma: +5/-0
Offensichtlich gibt es noch Richter mit Augenmaß, welche die Bereitschaft besitzen, die Gesetze zum Schutz der Verbraucher konform anzuwenden und das Gedöns zwecks Berücksichtigung von angeblichen Geheimhaltungspflichten richtig einzunorden.

Beachtlich auch die (stillschweigende) Beantwortung der Zuständigkeitsfragen zu § 102 EnWG und § 87 GWB.

Mal sehen, ob dies in die Berufung geht und die übergeordneten Kartell-Instanzen, nach Revisionszulassung, hierzu gegen den VIII. Senat auftreten. Immerhin konnte der VIII. Senat am 19.11.2008 auch die §§ 1 u. 2 EnWG nicht einfach übergehen. Oder ob es wieder, wie vielfach, so aussieht, dass der Papiertiger in §§ 1 u. 2 EnWG zum Sprung ansetzt und als Bettvorleger vor der Liegestatt eines Energieversorgers landet.

LG Dortmund, 20.08.2009, Az.: 13 O 179/08 (Kart)
<<Die stillsten Worte sind es, die den Sturm bringen>>

Offline uwes

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 673
  • Karma: +7/-2
Zitat
Original von tangocharly
Beachtlich auch die (stillschweigende) Beantwortung der Zuständigkeitsfragen zu § 102 EnWG und § 87 GWB.

Herzlichen Dank für diesen Hinweis. Diesen Umstand hatte ich übersehen.
Dadurch ist das Urteil doppelt wertvoll.  Hierzulande denken die Amtsrichter immer noch, sie könnten jetzt endlich auch einmal energiewirtschaftsrechtliche Themen entscheiden.
Mit freundlichen Grüßen

Uwes
____________________________________________________
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten

Offline RR-E-ft

  • Moderator
  • Forenmitglied
  • *****
  • Beiträge: 17.183
  • Karma: +14/-2
  • Geschlecht: Männlich

 

Der Verein für gerechte Energiepreise

Bund der Energieverbraucher e.V. | Impressum & Datenschutz