Forum des Bundes der Energieverbraucher

Wichtig => Diskussion über das Forum => Thema gestartet von: userD0010 am 21. Juni 2016, 15:36:15

Titel: Forenbeiträge
Beitrag von: userD0010 am 21. Juni 2016, 15:36:15
@ alle
Fällt es nur mir auf, dass den einzelnen Forenbeiträgen/-themen nur noch selten Stellungnahmen/Kommentare folgen oder ist es tatsächlich so, dass wegen der jungsten "Entscheidungen" des BGH und des BvG sich die meinsten Fragen/Probleme in Luft auflösen?
Titel: Re: Forenbeiträge
Beitrag von: RR-E-ft am 22. Juni 2016, 16:29:21
Das hat ganz andere Gründe.
Titel: Re: Forenbeiträge
Beitrag von: Energietourist am 23. Juni 2016, 09:50:56
das Forum ist schon lange tot, der Drops gelutscht!
Alle Meinungen und Ansichten wurden zig Male ausgetauscht, es gibt nichts Neues mehr.
Titel: Re: Forenbeiträge
Beitrag von: wechselprofi am 23. Juni 2016, 10:39:32
"Totgesagte leben länger?!"
Die Energiewirtschaft durchlebt eine spannende regulatorische Zeit, die nicht nur für sie selbst sondern für aller Verbraucher Folgen zeitigt. Diese sind für den Laien kaum überschaubar. Damit hat das Forum zumindest objektiv eine dialogorientierte Aufklärungsfunktion.
Ob die Mitglieder diese auch zukünftig im Sinne der Anfragenden durch die vorhandene Schwarmintelligenz ausfüllen, vermag ich nicht einzuschätzen.
Natürlich dient dieses Forum für den Interessierten auch als Informationsbörse.   
Titel: Re: Forenbeiträge
Beitrag von: userD0010 am 23. Juni 2016, 10:52:47
@RR-E-ft
"Das hat ganz andere Gründe!"
 ::)
Warum so geheimnisvoll?
Titel: Re: Forenbeiträge
Beitrag von: Gaspreisbremse am 23. Juni 2016, 19:54:22
Und diese Info-Börse sollte auch stets frisch und neu Fragen beantworten, auch wenn sie schon zig mal gestellt wurden. Nur so bleibt das Forum auch im Netz up-to-date.

ALSO!
Titel: Re: Forenbeiträge
Beitrag von: Wärmenehmer am 25. Juni 2016, 10:43:15
Im Bereich Fernwärme ist der Diskussionsbedarf immer noch vorhanden. Allerdings mögen neue Mitglieder keine Forenbeiträge einstellen, wenn mit einer sachlich aufklärenden Moderatorenantwort allem Anschein nach nicht zu rechnen ist.
Titel: Re: Forenbeiträge
Beitrag von: bolli am 27. Juni 2016, 08:15:05
In diesem Forum ist, wie in den meisten anderen Internetforen auch, der Moderator nicht für sachlich aufklärende Antworten zuständig. Dieses ist die Aufgabe der Forenteilnehmer untereinander. Der Moderator achtet nur darauf, dass rechtlich alles einwandfrei läuft und der Ton angemessen ist. Inhaltlich müssen wir uns schon selbst helfen.
Titel: Re: Forenbeiträge
Beitrag von: Gaspreisbremse am 28. Juni 2016, 20:23:38
In diesem Forum ist, wie in den meisten anderen Internetforen auch, der Moderator nicht für sachlich aufklärende Antworten zuständig. Dieses ist die Aufgabe der Forenteilnehmer untereinander. Der Moderator achtet nur darauf, dass rechtlich alles einwandfrei läuft und der Ton angemessen ist. Inhaltlich müssen wir uns schon selbst helfen.

Hätte nicht gedacht, dass dies irgendjemand je anders sehen könnte.   :o
Titel: Re: Forenbeiträge
Beitrag von: Didakt am 08. März 2018, 12:16:53
Wenn ich mir die letzten neuesten „äußerst geistreichen“ 18 Beiträge auf der Übersichtsseite des Forums ansehe, komme ich zu dem Schluss: Bedauernswertes Forum, welch armselige Entwicklung hast du von der einst hoch angesehenen Verbraucherhilfe in die traurige Gegenwart genommen. Dein Weg scheint unaufhaltsam ins nichtssagende Abseits zu führen. Leider! :( Soon time to say goodbye.
Titel: Re: Forenbeiträge
Beitrag von: berghaus am 08. März 2018, 13:35:33
Aber es wurde doch auch verdammt viel erreicht!

Und noch immer wird geholfen und auf Fallstricke beim 'jährlichen' Wechsel aufmerksam gemacht.

berghaus 08-03.18
Titel: Re: Forenbeiträge
Beitrag von: Erdferkel am 08. März 2018, 15:47:43
...
Ich bin der Geist, der stets verneint!
Und das mit Recht, denn alles, was entsteht,
Ist wert, daß es zugrunde geht;
Drum besser wär’s, daß nichts entstünde.
So ist denn alles, was ihr Sünde,
Zerstörung, kurz, das Böse nennt
Mein eigentliches Element.
 :)
Weiter gehts,wir sind hier ja nicht bei den Mainzelmännchen!