Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
@bolli,

gegen beide Urteile des Landgerichts ist ein Rechtsmittel eingelegt worden.
2
Umfragen / Erhebung Verhaltensanpassung Nutzung elektrische Geräte
« Letzter Beitrag von Corinna Dietzel am Heute um 15:18:52 »
Liebe Umweltinteressierte,

das Institut für Psychologische Methodenlehre und Biopsychologie (IPMB) der TU Braunschweig sucht immer noch Teilnehmer/innen für eine Studie zum Thema Verhaltensanpassung als Bestandteil der Entwicklung eines nachhaltigen Energiesystems im Rahmen des Projektes NEDS – Nachhaltige Energieversorgung Niedersachsen (weitere Projektinformationen unter: https://www.neds-niedersachsen.de/). Für alle Teilnehmenden besteht die Chance auf einen von drei Amazon-Gutscheinen im Wert von 50 €. Um den Fragebogen auszufüllen, gehen Sie bitte auf folgende Internetseite:

https://www.soscisurvey.de/neds2018/

Für Rückfragen steht Ihnen Farina Wille jeder Zeit gerne zur Verfügung (farina.wille@tu-braunschweig.de).

Mit freundlichen Grüßen,
Farina Wille

Technische Universität Braunschweig
Institut für Psychologie
Abteilung Psychologische Methodenlehre und Biopsychologie
Spielmannstraße 19
38106 Braunschweig
Email: farina.wille@tu-braunschweig.de
Info: https://www.tu-braunschweig.de/psychologie/abt/methoden/mitarbeiterinnen/tammen
3
Ist bekannt, ob seitens der Stadtwerke Revision eingelegt wurde ?
4
Ein weiteres Urteil des Landgerichts Oldenburg neu in unserer Entscheidungssammlung:

Urteil LG Oldenburg v. 19.02.2018 - Az: 9 S 561/16
http://www.energieverbraucher.de/de/site__3261/
5
Das Urteil LG Oldenburg v. 19.02.2018 - Az: 9 O 2865/16 neu in unserer Entscheidungssammlung:

http://www.energieverbraucher.de/de/site__3260/

Weitere hier im Forum:  LG Oldenburg fordert Einhaltung der Richtlinienvorschriften
6
Vertragliches / Re: Kündigung Prim***s richtig formulieren
« Letzter Beitrag von Cosmicchaos am 19. April 2018, 10:11:30 »
Hallo zusammen,

ich wollte mal ein kurzes Update geben.
Gestern hatte ich den schon erwarteten Anruf der netten P-Gas Kundenberaterin (anscheinend besonders freundlich, da auf Kündigungen spezialisiert).
Als Ergebnis bietet mir nun P-Gas an, immer den Durchschnittspreis des BdEV anzuziehen. Damit wäre ich grundsätzlich einverstanden, auch da ich weiterhin jährlich kündigen kann.

Nun die Frage, ich habe eine Wartungspauschale von 114,- €/Jahr (Rechnung kam erst vor ein paar Tagen). Ist das angemessen oder sollte ich hier versuchen noch weiter zu handeln?

Was würdet ihr mir raten: Sollte ich auf meiner Kündigung beharren mit allen Folgen (Rechtsstreit um Abholungskosten, eigenen Tank kaufen etc.) oder auf das Angebot eingehen, die Kündigung zurückziehen und ab jetzt zum BdEV-Preis tanken???

Viele Grüße und nochmals 1000 Dank ans Forum! Ohne euch hätte ich den Vertrag nie so genau angesehen und erstmal die Kündigung ausgesprochen.
7
Hallo Wilfried,

ich entscheide mich für einen Erdgasanschluss. schließlich wollte ich ja schon vorm Hausbau einen haben. und wenn mir  der nun so plötzlich und unerwartet ins Haus schneit....

Gruß Marie
8
Hallo Marie.
Kling doch gut. Bin gespannt wie Du dich entscheiden wirst.
Gruß, Wilfried
9
Hallo Oberbayer78

Und was kostet dich nun bei Primagas ein Liter Flüssiggas ? Und was kostet dich "Wartungspauschale" im Jahr ?

mfg
10
Hallo zusammen,

so der Gasmensch war da. der ist zuständig für die Sondierung, wieviele Erdgas möchten etc., daran hängt es jetzt. sollen aber etliche sein, die Erdgas möchten, dann werden die Erdgasleitungen gelegt und die Hausanschlüsse. den Anbieter wo ich dann mein Erdgas beziehen möchte, kann ich frei wählen.

Gruß Marie
Seiten: [1] 2 3 ... 10

Der Verein für gerechte Energiepreise