Energiepreis-Protest > BEW Bayreuth

Es gibt noch Rabatt bei der BEW!!!

(1/1)

Butan:
Im Schreiben eines Bayreuther Anwalts, der die BEW vertritt, wurde uns mitgeteilt, dass seit 2005 eine Summe von ca. 400.-€ angefallen ist, mit Gebühren und Mahnkosten ergab es fast 500.-€.
Auf mein Schreiben, dass ich eine solche pauschale Forderung nicht akzeptiere und um eine detailierte Aufstellung bat, bekam ich (und nicht nur ich) von der Kanzlei ein Rabattangebot...
Wenn bis zum 14.12.07 (Brief vom 11.12.07) die Hauptforderung (400.-) bezahlt würden, sehe ihr Mandant von den Gebühren und Mahnkosten ab.

Natürlich haben wir auch diesem Schreiben widersprochen und erneut um eine detailierte Aufstellung gebeten. Zusätzlich haben wir darauf hingwiesen, dass die Forderung von Gebühren rechtswidrig ist und dass wir das angeheftete Gutachten einer Bayreuther Wirtschaftprüfungs GmbH nicht anerkennen, da dieses Unternehmen von der BEW beauftragt und bezahlt wurde und von uns nicht nachzukontrollieren ist,ob diese Angaben alle der Richtigkeit entsprechen oder ob ein anderes Unternehmen das alles auch so sieht...

Was kommt als nächstes? Die Sperrung? Hat schon jemand den nächsten Schritt hinter sich? Was ist zu beachten?

Navigation

[0] Themen-Index

Zur normalen Ansicht wechseln