Autor Thema: Probleme beim Stromanbieterwechsel  (Gelesen 1742 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline andy101

  • Neuling
  • Beiträge: 1
  • Karma: +0/-0
Probleme beim Stromanbieterwechsel
« am: 06. Dezember 2007, 14:40:35 »
Hallo,

folgendes Problem:
zum 01.07.07 sind wir in eine neue Stadt gezogen. Bereits im Mai haben wir uns bei Lichtblick für Strom angemeldet (per 01.07.07).

Grundversorger wäre Avacon.

Im November bekamen wir einen Brief von Lichtblick wo uns das ganze rückwirkend zum 01.07.07 bestätigt wurde. Im Dezember sollten dann die Abschläge (Juli-Dezember) abgebucht werden.

Heute rief Lichtblick an und sagte uns, dass die Avacon dem Wechsel nicht zustimmt. Daraufhin habe ich bei Avacon angerufen. Dort sagte man mir, dass wir uns erst bei denen anmelden müssen und erst dann können wir wechseln. Im Klartext heisst das, dass wir uns nun bei Avacon anmelden sollen und rückwirkend für 6 Monate Strom an die zahlen sollen. Erst dann können wir zu Lichtblick wechseln.

Ist es nicht mir überlassen, mit wem ich einen Vertrag abschließe? Ich will Avacon nicht. Außerdem haben wir uns rechtzeitig bei Lichtblick angemeldet.

Wie soll ich mich nun verhalten? Bitte um Rat.

Offline svenbianca

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 207
  • Karma: +0/-0
  • Geschlecht: Männlich
Probleme beim Stromanbieterwechsel
« Antwort #1 am: 06. Dezember 2007, 16:11:39 »
Das Problem wird wahrscheinlich sein, das Lichtblick es versäumt hat zum 01.07.07 bei Avacon die Netzdurchleitung anzumelden, daher wahrscheinlich auch erst der Brief vom November 2007. Ein Anbieter muss dem VErsorger vorher sagen, dass ein Kunde von Beginn an einen anderen VErsorger hat. Sollten dies also so sein, greift die GVV so dass Sie alleine durchdie Stromentnahme einen Vertrag mit Avacon haben. Lichtblick wird Sie dann nun kündigen mit einer Kündigungsfrist von 4 Wochen zum Monatsende. Fragen Sie doch mal bei Lichtblick nach, was passiert ist, evtl. erstattetn die Ihnen auch die Mehrkosten für die Versorgung durch Avacon.

Offline Wasserwaage

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 261
  • Karma: +0/-0
  • Geschlecht: Männlich
Probleme beim Stromanbieterwechsel
« Antwort #2 am: 06. Dezember 2007, 16:22:41 »
Was haben Sie denn zwischen Mai und dem Brief von Lichtblick im November gemacht?! Darauf vertraut das schon alles seinen Gang nimmt? Oder haben Sie vorher schon eine Vertragsbestätigung von Lichtblick bekommen?!

Erst anmelden und dann wechseln wie von der Avacon mitgeteilt ist natürlich vollkommener Unsinn. Selbstverständlich können Sie sich wie auch von Ihnen gemacht vorzeitig um einen anderen Versorger kümmern.

Ich denke, dass Lichtblick es schlichtweg versäumt hat Sie fristgemäß (also bis 6 Wochen nach Ihrem Einzug) bei der Avacon als Netznutzungskunde anzumelden und jetzt einen Versuch der nachträglichen Abwicklung unternommen hat, dem die Avacon widersprochen hat.

Sie werden wohl den Wechselprozess zum nächstmöglichen Zeitpunkt (Nunmehr der 01.02.2008) durch Lichtblick vornehmen lassen müssen und für den vorangegangenen Zeitraum die Rechnung der Avacon bezahlen müssen.

Sollte Lichtblick Ihnen allerdings vor dem brief im November bereits eine Bestätigung geschickt haben würde ich darauf bestehen, dass Lichtblick Ihnen die Differenzkosten erstattet. (Eigentlich sollte dieses Angebot von Lichtblick aus kommen. Bei anderen versorgern ist das eine Selbstverständlichkeit. Jeder kann mal Fehler machen, muss dann aber auch dazu stehen)

Wie der Fall bei Ihnen aber bezüglich Anmeldung, Bestätigung etc. genau auschaut können Sie wohl am besten beurteilen. Diesbezüglich waren Ihre Informationen leider nur sehr dürftig.
gott lobe den tag an dem es soweit ist, dass ich mir prepaidkarten mit strom von jedem x-beliebigen anbieter überall kaufen kann um sie dann in meinen zähler zu schieben.

 

Der Verein für gerechte Energiepreise