Autor Thema: Nahwärmenetz energiesparend?  (Gelesen 2966 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline HG24

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 13
  • Karma: +0/-0
Nahwärmenetz energiesparend?
« am: 04. Mai 2007, 21:07:45 »
Hallo,

unser Nahwärmenetz ( ein Gasheizkraftwerk und 150 angeschlossene Häusern) liefert rund um die Uhr Heizwasser in die Häuser. Dort wird über eine Anschlußstation die Hausheizung direkt und der Wärmetauscher für die Warmwasserversorgung nur beim Warmwasserverbrauch mit Heizwasser versorgt.

Da kein WW-Speicher in den Häusern ist, zirkuliert rund um die Uhr das mind. 80 Grad heisse Heizwasser.

Grob überschlagen kostet diese Variante ca. 35-40 % des Energiebedarfs.

Ist das Zeitgemäß?

Offline Stadt/Versorger

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 130
  • Karma: +0/-0
  • Geschlecht: Männlich
Nahwärmenetz energiesparend?
« Antwort #1 am: 29. Juni 2007, 21:31:17 »
Wie haben Sie diesen Verlust ermittelt ? Die Höhe kann ich mir nicht vorstellen.Nur aus der Bereitstellung von WW kann das nicht sein. Dann müsste schon die Wärmedämmung des Rohrnetzes extrem schlecht ,oder das Netz extrem lang und wohlmöglich auch sehr verzweigt sein.Oder der Kesselwirkungsgrad ist zu schlecht.
In unserer Stadt haben wir auch Fernwärme. Hier meine ich sind auch extreme Verluste von teilweise 36 % zu verzeichnen gewesen (allerdings nur 1x in den letzten 10 Jahren .Ansonsten 25-30 %) Ich habe mir von den Stadtwerken den Einkauf von Primärenergieträgern in KWh geben lassen. Davon habe ich die verkauften Mengen an Wärme und Elektro und den Eigenenergieverbrauch der Stadtwerke abgezogen. Aus diesen Posten habe ich den % Verlust ermittelt. Wie haben Sie gerechnet.

mfg

M.Harms

 

Der Verein für gerechte Energiepreise

Bund der Energieverbraucher e.V. | Impressum & Datenschutz