Autor Thema: Stadtwerke Heidenheim  (Gelesen 6913 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline RR-E-ft

  • Rechtsanwalt
  • Forenmitglied
  • ***
  • Beiträge: 17.192
  • Karma: +14/-2
  • Geschlecht: Männlich

Offline RR-E-ft

  • Rechtsanwalt
  • Forenmitglied
  • ***
  • Beiträge: 17.192
  • Karma: +14/-2
  • Geschlecht: Männlich
Stadtwerke Heidenheim
« Antwort #1 am: 12. März 2007, 13:15:51 »
Quelle: http://www.hz-onlinde.de

Zitat
Aufsichtsrat wird in Kürze darüber entscheiden:
Gaspreis soll zum Mai spürbar gesenkt werden
Stadtwerke wollen den Zuschlag für die Strom-Konzession ab 2008
 
...

Es gelte zudem zu bedenken, dass die Stadtwerke eine Konzessionsabgabe an die Stadt leisten. Werde der Gaspreis gesenkt, werde auch die Abgabe niedriger. Im vergangenen Jahr habe die Stadt etwa 400 000 Euro aus Konzessionsabgaben für das Gas erhalten. Die Stadt sei natürlich bestrebt, die höchstmögliche Abgabe zu erhalten. „Mit dem Geld flicken wir unsere kaputten Straßen“, sagt Stahl.

Für das Stadtoberhaupt ist der Energiepreis immer noch ein Solidarpreis. Es sei nachzuvollziehen, das sich jeder darüber freue, wenn er weniger für den Gas-Bezug zahlen müsse. Doch letztlich habe dies auch Auswirkungen auf den kommunalen Haushalt, an die niemand denkt.
„Wir sind auf das Geld angewiesen. Die Straßen und die Infrastruktur in Giengen sind hinüber“, so der Rathaus-Chef. Die Stadt brauche einen Gesamt-Umbau.

...
Marc Hosinner

Die Höhe der Konzesionsabgabe ist unabhängig von der Höhe der Gaspreise. Dies ergibt sich aus § 3 KAV.

Tatsächlich scheinen auf dem regionalen Erdgasmarkt "Räuber" unterwegs zu sein. Die kommen indes nicht von weit her....

Es ist nicht angängig, dass allein Gaskunden zur Finanzierung der Gemeindekasse herangezogen werden, Heizölkunden indes nicht. Es handelt sich um eine offensichtliche Diskrimnierung und die Einstellung völlig sachfremder Erwägungen bei der Gaspreisgestaltung.

Schon ist der "Räuber" identifiziert.

Gaskunden werden selbst vom Stadtoberhaupt desinformiert, ob aus bloßer Unkenntnis oder aber gezielt, ist nicht ersichtlich. Wer indes von den gesetzlichen Regelungen, etwa der KAV keine Ahnung hat, sollte sich auch nicht zu öffentlichen Bekundungen seiner entsprechenden Inkompetenz hinreißen lassen.

Offline kamaraba

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 1.043
  • Karma: +0/-0
  • Geschlecht: Männlich
    • http://www.faire-energiepreise.de
Stadtwerke Heidenheim
« Antwort #2 am: 12. März 2007, 15:03:55 »
Also auch hier weit und breit keine vermeintliche Öl- Gaspreisbindung
in Sicht.
Eher eine Schlagloch- Gaspreisbindung  :wink:

Gruss aus der EnBW-Hauptstadt Karlsruhe
www.faire-energiepreise.de
Gruss aus der EnBW-Hauptstadt Karlsruhe
www.Faire-Energiepreise.de

Offline RR-E-ft

  • Rechtsanwalt
  • Forenmitglied
  • ***
  • Beiträge: 17.192
  • Karma: +14/-2
  • Geschlecht: Männlich

 

Der Verein für gerechte Energiepreise