Autor Thema: Vattenfall Hamburg  (Gelesen 28559 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline kamaraba

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 1.037
  • Karma: +0/-0
  • Geschlecht: Männlich
    • http://www.faire-energiepreise.de
Vattenfall Hamburg
« Antwort #30 am: 10. Oktober 2007, 13:46:31 »
:( schäme mich!
Ich sollte doch richt lesen, ging ja um die pozentualen Anteile  :(
Jetzt buch ich doch den Entspannungskurs  ;)
Gruss aus der EnBW-Hauptstadt Karlsruhe
www.Faire-Energiepreise.de

Offline cabello

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 97
  • Karma: +0/-0
  • Geschlecht: Männlich
    • http://www.cabello.de
Vattenfall Hamburg
« Antwort #31 am: 10. Oktober 2007, 15:05:55 »
@ Danke an RR-E-ft

Briefe sind Geschrieben.
Termine sind Gemacht.

Immer schön auf der sicheren Seite.

gruß Cabello

Offline cabello

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 97
  • Karma: +0/-0
  • Geschlecht: Männlich
    • http://www.cabello.de
Vattenfall Hamburg
« Antwort #32 am: 17. Oktober 2007, 08:16:48 »
@all

Guten Morgen

am 12.10.07 Schreibt mir Vattenfall, \"Unsere Mahnung vom 05.10.2007 haben wir Storniert, bitte Zahlen Sie bis zum 31.10.2007\"
!ENTWARNUNG!

Danke an alle Beteiligten.

gruß Cabello

Offline cabello

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 97
  • Karma: +0/-0
  • Geschlecht: Männlich
    • http://www.cabello.de
Vattenfall Hamburg
« Antwort #33 am: 29. November 2007, 13:53:53 »
Hallo Leute
es ist wieder Ruhe.
Ich habe die Endabrechnung bekommen und bin am Korrigieren.

Aber auf einen Hilight von Vattenfall wollte ich euch noch mitteilen.
Sie schreiben:

Sehr geehrter Hr. Cabello
Wie bereits mehrfach erläutert kommt die Anwendung des §315 BGB auf den Stromliefervertrag nicht in Betracht.
Bitte haben Sie daher Verständnis dafür, dass wir nicht erneut auf diese Thematik eingehen werden – zumal sich zwischenzeitlich keine Änderungen bezüglich unserer Begründung ergeben hat.
Darüber hinaus sehen wir diesen Vorgang als Abgeschlossen an.
Auf weitere außergerichtliche Schreiben werden wir nicht mehr eingehen.
Bitte begleichen Sie unsere fälligen Entgeltforderungen, für die Sie auch eine Leistung in Anspruch genommen haben.
Mit freundlichen Grüßen i.A. xxx

Auf umgangssprache heist es doch \"halt endlich den Mund\". Beim Bäcker, Aldi oder Penny hätte ich den die Wahre auf den Laufband liegen lassen.
Aber ich glaube Vattenfall kommt auch ohne Kunden aus wenn man so die Nachrichten liest.

Schönes Wochenende @all
cabello

Offline cabello

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 97
  • Karma: +0/-0
  • Geschlecht: Männlich
    • http://www.cabello.de
Vattenfall Hamburg
« Antwort #34 am: 19. November 2008, 09:41:12 »
Hallo Leute, liebe Forums Mitglieder

Bisher läuft alles sehr ruhig.

Nun habe ich die Jahresabrechnung Nov 2007 – Okt 2008. Mir fällt dabei auf, dass Vattenfall die Preise ab 2008 um 0,03 ct/kWh senken musste als folge der korrigierte Netznutzungsentgelte die durch die Regulierungsbehörde angeordnet wurde.

Ich gehe davon aus, dass ich mein Preis, den ich zur Zeit Zahle, um diese 0,03 ct./kWh senken darf.

Hier sieht man wie Vattenfall uns Jahrelang das Geld unrechtmäßig aus der Tasche gezogen hat und immer noch zieht.

Ach und noch mal ein Dank an alle Aktiven Forumsmitglieder für die Unterstützung die ihr hier gibt.

Gruß cabello

PS: Neulich stand ich in Hamburg am Wandsbek Quarree und habe zwei Stunden lang die Kollegen der Gas-Wiedersprüchler gegen EOn unterstützt. Bei Gas lohnt sich der Widerspruch richtig!

Offline cabello

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 97
  • Karma: +0/-0
  • Geschlecht: Männlich
    • http://www.cabello.de
Vattenfall Hamburg
« Antwort #35 am: 24. März 2011, 13:18:31 »
Hallo Leute,
liebe Forums Mitglieder

Ich wollte mich mal wieder melden, es ist immer noch ruhe im Hause.

In der Vattenfall Abrechnung von 2010, wollte Vattenfall erneut eine Nachzahlung von ca. 320.- Euro haben. In meiner Abrechnung hatte ich ca. 5 Euro Überzahlt. Schon bei der nächsten Monatszahlung habe ich die 5.- Euro Einbehalten.

Dieses habe ich alles schriftlich der Vattenfall mitgeteilt inklusive meiner Excel Tabelle. Daraufhin habe ich eine Bestätigung erhalten.

Interessant wird die Abrechnung für 2011, da Vattenfall hier frecher Weise die Steuersenkung gleich zum Anlass genommen hat, ihre Gewinne zu maximieren und die Lüge verbreitet das die Regenerativen Energien schuld sind.

Schöne Grüße aus dem Norden
Cabello

Offline cabello

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 97
  • Karma: +0/-0
  • Geschlecht: Männlich
    • http://www.cabello.de
Vattenfall Hamburg
« Antwort #36 am: 07. Dezember 2012, 13:26:39 »
Hallo Leute,
liebe Forums Mitglieder

Ich wollte mich mal wieder melden.

In der Vattenfall Abrechnung von 2011, wollte Vattenfall erneut eine Nachzahlung von nun ca. 700.- Euro haben. 
Nach meiner Abrechnung muss ich ca. 20 Euro nachzahlen.
Diese habe ich in der nächsten Rechnung einkalkuliert.

Ich  habe alles Schriftlich der Vattenfall mitgeteilt inklusive meiner schönen bunten Excel Tabelle.

Und jetzt etwas neues!
Daraufhin schickt mir Vattenfall ein Brief. (Letzte mal war es 2007 ich habe darüber Berichtet) 

Diese listet ungefähr ein dutzend Gerichtsurteile, wo der Einspruch gemäß BGB unzulässig sein soll.
LG Berlin, vom 03.Juli 2007, Az. 53S 42/07
LG München II, RdE 2007, 323
LG Kiel, RDE 2005, 53,54f.
LG Potsdamm, ZNER 2006, 288,
AG Friedberg, ZNER 2006, 281
AG Potsdam, Rde 2005. 207ff
LG Magddeburg, Rde2005 22ff.
LG Hannover, RdE 2004, 54 ff.
Schulz-Gardyan RdE 2003, 12
Stappert NJW 2003, 3177, 3179

Auch der BGH Urteil 28 März 2007 Az. VIII 144/06 http://forum.energienetz.de/index.php/topic,6241.msg27186.html#msg27186
BGH Urteil 13 Juni 2007 Az. VIII ZR 36/06

Natürlich alles ohne Mahnung ohne Drohung ohne Namen und ohne Unterschrift!

Ich werde mir die Hintergründe dieser Urteile in den nächsten Tagen bei uns im Forum einzeln durchlesen. Meine Vermutung ist, dass die Urteile für mich in keinster weise Anwendung finden.
Aber ich gebe auch gerne den versierteren den Vortritt!

Schöne Grüße aus dem eingeschneiten Norden
Cabello
« Letzte Änderung: 07. Dezember 2012, 14:18:50 von cabello »

Offline khh

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 2.743
  • Karma: +15/-20
  • Geschlecht: Männlich
Re: Vattenfall Hamburg
« Antwort #37 am: 07. Dezember 2012, 18:00:04 »
Warum noch Zeit mit dem Studium dieser benannten "Uralt-Urteile" verschwenden ?

Die Zulässigkeit etc. der Unbilligkeitseinrede gem. § 315 BGB und der Unwirksamkeitseinrede gem. §§ 305, 307 BGB
sind durch neuere BGB-Urteile doch längst geklärt (alles hier im Forum zu finden und nachzulesen) !
Aussagen zu Rechtsfragen sind als persönliche Einschätzung/Meinung zu verstehen.
Rechtliche Beratung ist allein gesetzlich befugten Personen/Institutionen vorbehalten.

 

Der Verein für gerechte Energiepreise

Bund der Energieverbraucher e.V. | Impressum & Datenschutz