Autor Thema: Ölgeruch im Ölkeller  (Gelesen 3742 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Anonymous

  • Gast
Ölgeruch im Ölkeller
« am: 18. Mai 2004, 21:22:37 »
Hallo,
ich habe meineKunstoff-Öltanks (Fa. Schütz) im Heizungskeller stehen. Da darin auch die Waschmaschine steht, muss ich regelmaessig in den Raum. Der Ölgeruch nin diesem Raum ist ziemlich stark und zieht beim Öffnen der Tür durchs ganze Haus.
Gibt es eine Möglichkeit Kunststofftanks wirkungsvoll geruchsdicht abzuschotten. Eine Ummauerung geht leider nur bedingt, da das Fenster am anderen Ende des Kellers ist.

Besten Dank

   Juergen

Offline heinbloed

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 90
  • Karma: +0/-0
Ölgeruch im Ölkeller
« Antwort #1 am: 25. Mai 2004, 20:40:14 »
Hallo JuKu!
Setzen Sie sich mit dem Hersteller der Tanks in Verbindung und fragen Sie dort nach.Es gibt in der Tat Dampf-,Gas- und Geruchssperren.Doch benutzen Sie nicht irgendeinen Anstrich.Es besteht die Gefahr das das falsche Mittel den Tank angreift und dieser entweder poroes , bruechig oder \"weich\" wird.Eine sehr wirksame Gassperre wird in chemischen Reinigungen benutzt.Dabei handelt es sich um einen Anstrich fuer die Waende um der unkontrollierten Verbreitung des Reinigungsmittels PER
entgegen zu wirken.PER geht durch -fast- alles,also das wuerde auch Oel aufhalten,aber erst den Hersteller des Tanks fragen,s.o..
Eine andere Moeglichkeit fuer die Belastung koennten auch eine lecke Zuleitung zum Brenner sein .Dabei tritt- nicht unbedingt sichtbar w.g. der kleinen Menge-Heizoel durch den metallummantelten Schlauch und verdunstet.Hier kann man den Schlauch einfach auswechseln,gibt es im Baumarkt.
Die dritte Moeglichkeit fuer die Belastung koennte auch die austretende Luft aus dem Tank sein Jeder Tank brauch ein Luftloch damit Luft hinein kann,sonst wuerde bei Oelentnahme ein Unterdruck(\"Vakuum\") enstehen und die weitere Entnahme unmoeglich machen.Fragen Sie den Hersteller des Tanks ob es dafuer eine Loesung gibt,ich kann mir ein Verlaengerungsrohr/-schlauch vorstellen das im Freien muendet.
Viel Erfolg!

Offline umweltheizung

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 30
  • Karma: +0/-0
Ölgeruch im Ölkeller
« Antwort #2 am: 14. Juli 2004, 00:33:02 »
Hallo JuKu

ich hatte bei meinem vorherigen Haus ( Bj.1989 )
mit drei Schütz-Batterietanks das gleich Problem.
Ursache war: Beim Befüllen traten geringe Mengen
Heizöl an den Verbindungsrohren aus.
Die Lösung bei mir war damals, daß Schütz die
Verbindungsdichtungen der Steckrohre damals
aus Kulanzgründen kostenlos ausgetauscht hat.
Bei mir ist der Geruch jetzt weg.

Sonnige Grüße aus Nürnberg 8)
Hermann Groß
umweltheizung.de
Energie aus der Umwelt

 

Der Verein für gerechte Energiepreise