Forum des Bundes der Energieverbraucher

Autor Thema: GfEM-Betrug?  (Gelesen 5491 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline energienetz

  • Administrator
  • Forenmitglied
  • *****
  • Beiträge: 352
  • Karma: +5/-3
  • Geschlecht: Männlich
    • http://www.energieverbraucher.de
GfEM-Betrug?
« am: 31. Januar 2005, 18:32:09 »
Sehr geehrte Damen und Herren,
ich bin der Meinung einem Betrügerring mit dem Namen GfEM in 82140 Olching auf den
Leim gegangen zu sein.
Ich habe im Jahre 2001 DM 580.- über eine Vertriebsfirma MONTANA auf ein Treuhandkonto eines Stuttgarter Anwaltes überwiesen, das Büro von Albert Gerhardt-Mossner, Königstr. 18, 70173 Stuttgart, dieser wollte/ sollte nach einer Vorabprüfung und einer positiven Prognose, zuviel gezahltes Geld an Stromversorgungsunternehmen
zurückzuholen, dieses Geld an die Fa. GfEM auskehren und diese GfEM sollte dann Prozesse zur Rückleitung der Gelder an den Kunden gegen den Stromanbieter fürhen.
50% des Geldes sollten dann für die GfEM und 50% für den Kunden sein.
In Hamburg ist die GfEM nicht tätig geworden, weil angeblich zuwenige Kunden unterschrieben (400 )
Die Geschäftsführerin Frau Perla Kraus läst sich verleugnen, der Anwalt ist nicht mehr tätig und die Telerfondamen sind unverschämt und verhöhnen den Anrufer am Telefon ( \" ... na dann laufen Sie mal schnell zum Anwalt, viel Spaß dabei ... )
 
Haben Sie Erfahrungen mit dieser Firma ?
Gibt es noch mehr Betroffene ?
Können Sie diesen Beitrag in Ihr Forum stellen ?
 
Mit freundlichem Gruß
 
Ingolf Werth

Offline energienetz

  • Administrator
  • Forenmitglied
  • *****
  • Beiträge: 352
  • Karma: +5/-3
  • Geschlecht: Männlich
    • http://www.energieverbraucher.de
GfEM-Betrug?
« Antwort #1 am: 31. Januar 2005, 18:38:01 »
Der Bund der Energieverbraucher warnte bereits vor Jahren im Internet http://www.energieverbraucher.de/seite354.html und der Zeitschrift Energiedepesche vor dieser Firma und ähnlichen Organisationen.  
Ich habe heute mit Frau Kraus persönlich gesprochen und Sie hat jede Auskunft und Stellungnahme verweigert.

Über die Aussichten einer gerichtlichen Durchsetzung von Ansprüchen kann ich nichts sagen. Ich wüsste allerdings nicht, welche Ansprüche gegen diese Firma bestehen sollten.

Teures Lehrgeld. Es tut mir leid für Sie.

 

Bund der Energieverbraucher e.V. | Impressum & Datenschutz