Autor Thema: Gaspreise im November 2021 explodiert + 130 %  (Gelesen 276 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline berghaus

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 682
  • Karma: +5/-4
  • Geschlecht: Männlich
Gaspreise im November 2021 explodiert + 130 %
« am: 17. November 2021, 18:30:07 »
Ich wechsle seit dem Jahr 2000 Strom und später auch Gas jährlich.

Für 30.000 kWh Gas zahle ich bei Maingau z.Zt. bis Mitte Januar GP 0, AP 6,50, SB 292, NB 288 etwa 1.370, ohne Boni wären es 1.950

Der preiswerteste neue Anbieter Flensburg verlangt z.Zt. GP 159,19, AP 9,76, keine Boni 3.086

Der Grundversorger eon verlangt ab 01.01.2022  GP 220, AP 8,66 = 2.818

Ich überlege bei einmonatiger Kündigungsfrist bei Maingau nicht zu kündigen. Fraglich, ob Maingau eine Monat vorher den Preis exorbitant erhöht und, wenn die Firma das nicht tut, ob dann der alte Preis ohne Boni (= 1.950) ab Mitte Januar 2022 für ein Jahr gilt.

Bei (automatischem) Rückfall in die Grundversorgung wäre diese mit 2.818 ja immer noch preiswerter als jeder andere z.Zt. wählbare Versorger.

Ähnliches habe ich bei den Stadtwerken Essen und auch Bonn als Grundversorger festgestellt.

Wer sieht da Haken?

berghaus 17.11.21
« Letzte Änderung: 18. November 2021, 11:29:47 von berghaus »

Offline Erdferkel

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 371
  • Karma: +9/-14
Re: Gaspreise im November 2021 explodiert + 130 %
« Antwort #1 am: 18. November 2021, 15:01:37 »
Hallo @berghaus, ich mache gerade ähnliche Erfahrungen. Mein Gasvertrag bei Eon endet zum 01.01.2022, da ich mich nicht für ein ganzes Jahr neu binden möchte werde ich mich in die Grundversorgung fallen lassen, leider sind noch keine neuen Preise ab 01/2022 vom Grundversorger online, aber bei der kurzen Laufzeit riskiere ich das mal.
Wenn du bei der Maingau monatlich kündigen kannst würde ich das auch erstmal weiterlaufen lassen, habe mit dem Anbieter vor Jahren mal etwas Zirkus beim Wechsel gehabt, war aber mit Strom und Gas öfters wieder Kunde dort, gab nie wieder Anlass zur Beschwerde.
Mal schauen wie sich die Preise weiter entwickeln, wird bestimmt wieder billiger  :'(

Offline berghaus

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 682
  • Karma: +5/-4
  • Geschlecht: Männlich

Offline Erdferkel

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 371
  • Karma: +9/-14
Re: Gaspreise im November 2021 explodiert + 130 %
« Antwort #3 am: 18. November 2021, 16:35:30 »
@berghaus: Danke, liest du aber bitte richtig: Eon ist nix Grundversorger, sondern aktuelle Lieferant, Grundversorger ist GASUF, und da kriegst du:
https://gasuf.de/fileadmin/user_upload/Produkte/flex/gasuf-Grund-Ersatzversorgung-Preisblatt-20210101.pdf

 :D

Offline Cremer

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 5.315
  • Karma: +1/-0
  • Geschlecht: Männlich
    • http://www.cremer-kreuznach.de
Re: Gaspreise im November 2021 explodiert + 130 %
« Antwort #4 am: 29. November 2021, 19:13:20 »
Ich verwalte im Familienkreis so ca. 10 Strom- und Gasverträge.
Gewechselt wird jährlich nach ablauf der Vertragsbindung.
ABER ACHTUNG:
örtliche Versorger oder deren Tochter sind teilweise besser als über die Portale VERIFOX oder check24.
Beispiel: 123 energie (Muttergesellschaft Pfalzwerke) bietet ca. 2 Cent/kwh den Wärmepumpenstrom günstiger als ein Anbieter über diese Portale an.
Beispiel EVM für Gas ist es ebenso.
Also immer auch den örtlichen Versorger mit im Preisvergleich einbeziehen!!
MFG
Gerd Cremer
BIFEP e.V.

info@bifep-kh.de
www.bifep-kh.de
gerd@cremer-kreuznach.de

 

Der Verein für gerechte Energiepreise

Bund der Energieverbraucher e.V. | Impressum & Datenschutz