Autor Thema: Hilfe mit Grundversorger  (Gelesen 3289 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Mama6

  • Wenigschreiber
  • Beiträge: 1
  • Karma: +0/-0
Hilfe mit Grundversorger
« am: 10. März 2020, 20:08:46 »
Wer kann helfen
Wir haben Schulden beim Grundversorger, diese Schulden befinden sich aktuell im außergerichtlichen Einigungsversuch
Jetzt hat der Grundversorger entschieden sofort Prepaid Stromzähler zu setzten, was ja eigentlich nicht schlimm ist dadurch ist es uns wennigstens nicht mehr möglich Stromschulden durch hohe Nachzahlungen zu bekommen
Jetzt jedoch der Schock wir bezahlen pro kwh 2 €, was können wir tun, das schaffen wir nicht lange, ein Wechsel ist momentan nicht möglich da neue Anbieter diese Zähler nicht haben
Bitte helft mir

Offline RR-E-ft

  • Rechtsanwalt
  • Forenmitglied
  • ***
  • Beiträge: 17.165
  • Karma: +14/-2
  • Geschlecht: Männlich
Re: Hilfe mit Grundversorger
« Antwort #1 am: 12. März 2020, 23:12:39 »
Wenn keine besonderen Abreden bestehen, ist es so:

Beim Prepaid-Zähler wird - zB. vermittels Schlüssel - ein zuvor eingezahltes Guthaben auf den Zähler übertragen und dann das vorausbezahlte Guthaben durch den Energiegebrauch aufgebraucht. Dabei wird die Energie mit den regulären Grundversorgerpreisen berechnet. Berücksichtigt werden muss freilich, dass neben dem Arbeitspreis auch der Grundpreis mit abgerechnet wird. Unter Berücksichtigung von Grund- und Arbeitspreis könnte vielleicht der unzutreffende Eindruck entstehen, dass eine Kilowattstunde 2 EUR kosten soll, obschon auch verbrauchsunabhängige Kosten in Form des Grundpreises abzudecken sind.

Der Prepaid- Zähler als solcher hindert nicht den Lieferantenwechsel. Wird unter Kündigung des Grundversorgungsvertrages der Lieferantenwechsel vollzogen, wechselt der Netz- bzw. Messstellenbetreiber den Prepaid-Zähler zum Zeitpunkt des Lieferantenwechsels gegen einen regulären Zähler.   

Offline sparfuchs1

  • Wenigschreiber
  • Beiträge: 6
  • Karma: +0/-0
Re: Hilfe mit Grundversorger
« Antwort #2 am: 30. September 2020, 12:38:12 »
Ich hoffe dein Problem hast du lösen können. Um gar keine Schulden in irgend einer Form zu verursachen, rate ich dir eine Finanzplanung zu machen. Damit hast du einen besseren Überblick über alles. Dieser Artikel gibt mehr Informationen darüber: https://www.fitformoney.de/finanzplanung/
Vielleicht auch mal darauf achten, welche Geräte im Haushalt am meisten Strom verbrauchen und diese vielleicht auswechseln oder gegebenenfalls abschalten wenn sie nicht benötigt werden. Und zudem auch, wenn möglich, wirklich zu einem günstigeren Anbieter wechseln.

Offline Energy06

  • Wenigschreiber
  • Beiträge: 6
  • Karma: +0/-0
Re: Hilfe mit Grundversorger
« Antwort #3 am: 05. Oktober 2020, 17:53:56 »
An @sparfuchs1
Der Artikel ist wirklich super, danke dafür. Der hat mich doch noch mal über einiges aufgeklärt. Super, danke!

Offline Sandra

  • Wenigschreiber
  • Beiträge: 6
  • Karma: +0/-0
Re: Hilfe mit Grundversorger
« Antwort #4 am: 28. November 2020, 14:26:47 »
Finde den Artikel auch sehr hilfreich! Danke fürs posten. :)

Offline markus.w

  • Wenigschreiber
  • Beiträge: 8
  • Karma: +0/-1
Re: Hilfe mit Grundversorger
« Antwort #5 am: 11. Januar 2021, 14:16:11 »
@sparfuchs1 ich habe mir den Artikel auch mal durchgelesen und finde so einen Finanzplan gar keine schlechte Idee!
Vielleicht sollte ich mich mal näher mit dem Thema befassen.  :)

Offline Emma

  • Wenigschreiber
  • Beiträge: 3
  • Karma: +0/-0
Re: Hilfe mit Grundversorger
« Antwort #6 am: 09. März 2021, 14:25:55 »
Puh, das mit den Prepaid Zählern höre ich zum ersten Mal. Ich wusste ja gar nicht dass es das gibt. Aber unverschämt, dass die das gerade bei solchen Dingern zu so hohen Preisen anbieten!

 

Der Verein für gerechte Energiepreise

Bund der Energieverbraucher e.V. | Impressum & Datenschutz