Autor Thema: intelligente Messsysteme(iMSys) oder moderne Messeinrichtungen (mME)?  (Gelesen 1014 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Timotheus

  • Wenigschreiber
  • Beiträge: 1
  • Karma: +0/-0


Moin, zusammen.

Mein Haushalt ist stark auf Energiesparen ausgelegt. Pro Jahr komme ich mit ca. 1.000 kWh aus.

Soweit ich es richtig verstanden habe, komme ich um einen digitalen Stromzähler nicht herum. Wird bei mir nun in nächster Zukunft ein

intelligentes Messsysteme(iMSys)    20,00 EUR/a

oder eine

moderne Messeinrichtung (mME)      100,00 EUR/a

installiert? Die Preise habe der Website von Avacon (der Netzbetreiber an meinem Wohnort) entnommen.

Sollte mir eine moderne Messeinrichtung (mME) ins Haus stehen, könnte es wohl Sinn machen, mir einen anderen Messstellenbetreiber zu suchen? Hat jemand der hier mitlesenden Foristen damit Erfahrung?

Danke schon einmal für die vielen Antworten. ;-)

Liebe Grüße

Offline Didakt

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 1.645
  • Karma: +16/-16
  • Geschlecht: Männlich
Re: intelligente Messsysteme(iMSys) oder moderne Messeinrichtungen (mME)?
« Antwort #1 am: 04. November 2019, 17:01:50 »
@ Timotheus,

besagter Zählerwechsel wurde bei mir kürzlich vorgenommen.

Ihr grundzuständiger Messstellenbetreiber – nach Ihren Angaben „Avacon“ – ist im Rahmen des Messstellenbetriebsgesetzes verpflichtet, Ihre Messstelle mit einer modernen Messeinrichtung (digitalen Stromzähler, wahrscheinlich iMSys) auszustatten, der den Stromverbrauch besser veranschaulicht und Ihren bisherigen Zähler ersetzt.

Der Austausch wird Ihnen sicherlich mit einer Vorabinformation avisiert. Sie brauchen sich um nichts zu kümmern.
Der Wechsel des Stromzählers wird wahrscheinlich von einer Partnerfirma durchgeführt. Diese wird sich rechtzeitig vor dem Zählerwechsel bei Ihnen bezüglich eines Termins melden.
Der Zählerwechsel selbst ist für Sie kostenlos. Beim Wechsel kommt es logischerweise zu einer kurzen Stromunterbrechung.

Durch die gesetzlich vorgegebene Einführung von modernen Messeinrichtungen kommt es zu Anpassungen der Preise für den Messstellenbetrieb. Die geltenden Preise für den Messstellenbetrieb belaufen sich auf 20 € inkl. MwSt. pro Jahr, siehe auch Internetseite von Avacon. Die Berechnung erfolgt wie gewohnt über Ihren Strom-Lieferanten, sofern mit diesem nichts anderes vereinbart wurde.

Sie haben auch die Möglichkeit, einen anderen Messstellenbetreiber zu wählen, wenn durch diesen ein einwandfreier Messstellenbetrieb gemäß dem Messstellenbetriebsgesetz gewährleistet wird.

MfG

 

Der Verein für gerechte Energiepreise

Bund der Energieverbraucher e.V. | Impressum & Datenschutz