Autor Thema: Stilllegung Flüssiggastank  (Gelesen 4573 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Julian

  • Wenigschreiber
  • Beiträge: 2
  • Karma: +0/-0
Stilllegung Flüssiggastank
« am: 03. September 2019, 09:34:15 »
Hallo,
wir haben einen unterirdischen Flüssiggastank im Hof den wir gerne komplett stilllegen würden. Er ist nicht mehr angeschlossen und es befindet sich vermutlich noch eine kleine Restmenge Gas darin.
Ich finde leider in meiner Umgebung keine Firma, die diese Stilllegung durchführen kann. Ich möchte, dass das Restgas abgelassen wird und der leere Tank verfüllt oder entsorgt wird.
PLZ 67098


Offline Watzl

  • Moderator
  • Forenmitglied
  • *****
  • Beiträge: 868
  • Karma: +7/-0
Re: Stilllegung Flüssiggastank
« Antwort #1 am: 03. September 2019, 11:19:53 »
Soll der Tank ausgebuddelt werden oder im Boden verbleiben und einfach nur leer sein?


Offline Julian

  • Wenigschreiber
  • Beiträge: 2
  • Karma: +0/-0
Re: Stilllegung Flüssiggastank
« Antwort #2 am: 03. September 2019, 13:41:14 »
Hallo, danke für die schnelle Antwort.
Der Tank (bzw der Zugangsschacht) soll optisch dauerhaft verschwinden. Mir würde es auch reichen, wenn er entleert und verfüllt werden würde, so dass man im Bereich des Zugangsschachts wieder Pflastern kann. Ich nehme an, wenn er leer dort verbleiben würde, würde er irgendwann in sich zusammenfallen.

Offline Watzl

  • Moderator
  • Forenmitglied
  • *****
  • Beiträge: 868
  • Karma: +7/-0
Re: Stilllegung Flüssiggastank
« Antwort #3 am: 01. November 2020, 19:31:20 »
Hallo,

welche Entwicklung hat ihre Sache genommen?

H. Watzl

 

Der Verein für gerechte Energiepreise

Bund der Energieverbraucher e.V. | Impressum & Datenschutz