Autor Thema: DRINGENDE BITTE UM RATSCHLAG: STROMSPERRE / ANBIETERWECHSEL WIRD BLOCKIERT  (Gelesen 8361 mal)

0 Mitglieder und 3 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline TeraHa

  • Wenigschreiber
  • Beiträge: 1
  • Karma: +0/-0
Hallo,
folgendes ist der Fall: Ich habe mit meinem Lebensgefährten gemeinsam eine Wohnung angemietet. Bis vor kurzem wurden wir von Yello mit Strom beliefert (der Vertrag lief auf meinen Partner). Der Vertrag wurde jedoch aufgrund eines offenen Abschlags gekündigt.

Aufgrund von vorhandenen Altschulden meines Partners beim hiesigen Grundversorger kündigte dieser daraufhin prommt die Sperrung des Stromzählers an. Dabei versagte dieser gleichzeitig die Möglichkeit, bezüglich der offenen Forderung eine Ratenzahlung abschließen zu können. Da wir die aufgelaufenen Schulden (bereits mit Inkassokosten tituliert) nicht auf einmal bezahlen können, habe ich versucht auf meinen Namen Strom für die Wohnung neu anzumelden. Im Rahmen des Anmeldeprozesses kam es nach einigen Tagen immer wieder zur gleichen Fehlermeldung („Damit wir Sie bei Ihrem aktuellen Netzbetreiber anmelden können, brauchen wir ein wenig Mithilfe von Ihnen. Kann es sein, dass sich ein Zahlendreher in die Angaben zu Ihrer Zählernummer eingeschlichen hat? Wenn die Angabe stimmt: könnte es sein, dass nicht Sie, sondern jemand anders bei Ihrem Vorversorger als Vertragspartner gemeldet war? Ein Blick auf Ihre letzte Stromrechnung können vielleicht schon den bedeutenden Hinweis liefern.")

Daraufhin erkundigte ich mich direkt beim Netzbetreiber (der wie so oft gleichzeitiges Tochterunternehmen des Grundversorgers ist), warum mein neuer Stromanbieter an betreffendem Zähler die Anmeldung nicht durchführen kann. Dieser brachte natürlich die Sperrung zur Sprache.

Da ich mir nun unsicher bin, ob es mir rechtlich als Partnerin/Haushaltsmitglied durch den Netzbetreiber verwehrt werden kann, einen Stromvertrag für die von mir gleichberechtigt gemietete Wohnung abzuschließen. Jeder hat doch Anspruch auf Grundversorgung (StromGVV).

1. Gelte ich hier automatisch als wirtschaftlich unabhängige Mietpartei in vertraglicher Gleichberechtigung als Zweitschuldnerin???

2. Darf aufgrund der Schulden meines Partners, die Sperrung beim Netzbetreiber (Tochterfirma des Grundversorgers) aufrecht gehalten und somit meine Anmeldung des neuen Stromlieferanten blockiert werden?

Für hilfreiche Anworten wäre ich sehr dankbar! Beste Grüße T.

Offline Didakt

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 1.642
  • Karma: +16/-16
  • Geschlecht: Männlich
Zitat von: Ihnen
Ich habe mit meinem Lebensgefährten gemeinsam eine Wohnung angemietet. […]
1. Gelte ich hier automatisch als wirtschaftlich unabhängige Mietpartei in vertraglicher Gleichberechtigung als Zweitschuldnerin???
Was sagt denn Ihr Mietvertrag zur Haftungsfrage aus? Allgemein gilt in solchen Mietverträgen folgendes: „Besteht eine Mietpartei aus mehreren Personen, so haften sie für alle Verpflichtungen aus dem Mietverhältnis als Gesamtschuldner.“

Zitat von: Ihnen
2. Darf aufgrund der Schulden meines Partners, die Sperrung beim Netzbetreiber (Tochter-firma des Grundversorgers) aufrecht gehalten und somit meine Anmeldung des neuen Stromlieferanten blockiert werden?

Grund für die Blockadehaltung Ihres Grundversorgers dürfte wohl seine Annahme sein, dass Ihr Partner und Sie sich in einer „gemeinsamen“ finanziellen Notlage befinden und auch Sie als Vertragspartei bei einem neuen Vertragsschluss Ihren Zahlungsverpflichtungen nicht nachkommen werden. Helfen könnten in dieser Situation nur eine (ggf. teilweise) Vorauszahlung der anfallenden Stromkosten oder eine adäquate Sicherheitsleistung. Nähere Angaben dazu finden sich sicherlich in den einschlägigen AGB des Grundversorgers.

MfG

 

Der Verein für gerechte Energiepreise

Bund der Energieverbraucher e.V. | Impressum & Datenschutz