Autor Thema: Preis deutlich zu hoch?  (Gelesen 981 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline cybe77

  • Wenigschreiber
  • Beiträge: 1
  • Karma: +0/-0
Preis deutlich zu hoch?
« am: 15. März 2018, 20:40:51 »
Hallo,

unser Hof hat sich vor vielen Jahren leider für Primagas entschieden. Heute nun haben wir einen Brief mit dem Angebot eines Festpreises erhalten. Dieser soll ab 01.04.2018 2,99 Euro brutto pro cbm betragen. Wenn ich nicht ganz falsch liege, wären das fast ca. 80% über dem freien Preis. Ist das richtig? Kann man  dagegen vorgehen? Ein eigener Tank wird nichts.

Danke vorab!

Kai

Offline GrafManuel

  • Wenigschreiber
  • Beiträge: 2
  • Karma: +0/-0
Re: Preis deutlich zu hoch?
« Antwort #1 am: 29. Oktober 2018, 16:00:18 »
Hey ich bin durch Zufall auf diesen Post gestossen.

Wir hatten das selbe Problem mit PrimaGas und dem neuen Festpreis. Ursprünglich haben wir den Vertrag im März 2016 abgeschlossen mit 1.52 EUR Brutto pro cbm und sollten auf einmal (zuerst freiwillig / dann per Zwang) 1.99 EUR Brutto pro cbm zahlen.

Nach einigen Schriftwechseln mit dem Verweis auf Einhaltung des bestehenden Vertrages Ihrerseits und das ich keiner Änderung des bestehenden Vertrages zustimme, wurde der Preis nicht geändert. Unseren Nachbarn (hängen beide am selben Tank) wurde der Preis umgestellt.

Da mein Vertrag noch bis April 2019 läuft, ändert sich hier auch nichts, allerdings flatterte letzte Woche die fristgerechte Kündigung des Vertrages durch Primagas rein. Natürlich mit einem Vertrag als Angebot zu den 1.99 EUR pro cbm.

Wenn dies bei euch auch der Fall sein sollte, lasst jede weitere Korrespondenz über einen Anwalt laufen. Laut Aussage meines Anwalts müssen Sie mir eine komplette Aufstellung der Preiskalkulation darlegen und die Erhöhung auch dahin begründen, da Sie den Fehler gemacht haben und das ganze als Folgevertrag deklariert haben. Noch besteht also ein Fünkchen Hoffnung auf einen vernünftigen Preis. Andernfalls werden wir wohl den Tank ausbuddeln lassen und danach einen eigenen einsetzten.

Offline Watzl

  • Moderator
  • Forenmitglied
  • *****
  • Beiträge: 824
  • Karma: +3/-0
Re: Preis deutlich zu hoch?
« Antwort #2 am: 29. November 2018, 23:05:31 »
Wie kann man Geld und Nerven sparen und wird sicher gewinnen?

Buddeln sie den Tank aus und besorgen sie sich statt des Anwalts einen eigenen Tank.
Jeden Cent, den sie vorhatten für etwas anderes auszugeben, legen sie, nachdem sie dies gelesen haben in die Spardose für einen eigenen Tank.
Beschenken sie sich zu Weihnachten mit einem eigenen Tank.
Wenn das jetzt zu Weihnachten nicht klappen sollte, dann eben zu Ostern.

Seit vielen Jahren lese ich hier immer wieder die, manchmal fast wortgleiche Geschichte. Sie handelt immer von der Erkenntnis, das Gefühl zu haben, abgezockt zu werden, von der innerern Wut, von den Zähnen, die man zeigen will, vom Weg über einen Anwalt, von, von, von,....

Der einfachste Weg:
mit sich selbser Frieden schließen,  vielleicht noch einmal in die Geldbörse zu greifen um dann Ruhe zu haben.

Natürlich schmerzt die Erkenntnis und das Gefühl sehr, über den Tische gezogen worden zu sein, schwer. Daraus nährt sich dann auch die Wut und die Kamfbereitschaft. Schließlich ist man doch wer und alle sollen sehen, dass man das nicht hinnehmen wird.
Usw.

Die Alternative:
Schaffen sie sich einen eigenenn Tank an. Suchen sie Gleichgesinnte, mit dennen sie ein Bier trinken und nebenbei zusammen Gas einkaufen. Usw.
Je mehr sich einen eigenen Tank zulegen, desto weniger wird es Verträge geben. Den Rest erledigt der Markt.

Versuchen sie, diesen Weg zu beschreiten.

PS H. Watzl

 

Offline stingmb

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 55
  • Karma: +0/-2
Re: Preis deutlich zu hoch?
« Antwort #3 am: 08. Dezember 2018, 11:38:42 »
Hallo,

unser Hof hat sich vor vielen Jahren leider für Primagas entschieden. Heute nun haben wir einen Brief mit dem Angebot eines Festpreises erhalten. Dieser soll ab 01.04.2018 2,99 Euro brutto pro cbm betragen. Wenn ich nicht ganz falsch liege, wären das fast ca. 80% über dem freien Preis. Ist das richtig? Kann man  dagegen vorgehen? Ein eigener Tank wird nichts.

Danke vorab!

Kai

Hallo, wenn ich richtig schaue dann sind 1cbm 3,93 Liter Flüssiggas

bei 2,99€ brutto pro 1cbm wären das : 76cent pro liter brutto

Wenn ich im Netz kurz schaue bei den freien Anbietern dann sind heut die Preise bei ca. 50 cent pro liter brutto , also ist der Preis nicht 80% drüber sondern nur 50%  ;)

Offline Vertragsbefreiter

  • Forenmitglied
  • Beiträge: 32
  • Karma: +0/-0
Re: Preis deutlich zu hoch?
« Antwort #4 am: 08. Dezember 2018, 20:06:04 »
Der Originalpost war vom März(!). Die Preise damals 0,41EUR/l Brutto. Auch heute beim günstigsten Anbieter nur 0,42EUR (je nach Region).

 

Der Verein für gerechte Energiepreise

Bund der Energieverbraucher e.V. | Impressum & Datenschutz