Autor Thema: Preis deutlich zu hoch?  (Gelesen 731 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline cybe77

  • Wenigschreiber
  • Beiträge: 1
  • Karma: +0/-0
Preis deutlich zu hoch?
« am: 15. März 2018, 20:40:51 »
Hallo,

unser Hof hat sich vor vielen Jahren leider für Primagas entschieden. Heute nun haben wir einen Brief mit dem Angebot eines Festpreises erhalten. Dieser soll ab 01.04.2018 2,99 Euro brutto pro cbm betragen. Wenn ich nicht ganz falsch liege, wären das fast ca. 80% über dem freien Preis. Ist das richtig? Kann man  dagegen vorgehen? Ein eigener Tank wird nichts.

Danke vorab!

Kai

Offline GrafManuel

  • Wenigschreiber
  • Beiträge: 2
  • Karma: +0/-0
Re: Preis deutlich zu hoch?
« Antwort #1 am: 29. Oktober 2018, 16:00:18 »
Hey ich bin durch Zufall auf diesen Post gestossen.

Wir hatten das selbe Problem mit PrimaGas und dem neuen Festpreis. Ursprünglich haben wir den Vertrag im März 2016 abgeschlossen mit 1.52 EUR Brutto pro cbm und sollten auf einmal (zuerst freiwillig / dann per Zwang) 1.99 EUR Brutto pro cbm zahlen.

Nach einigen Schriftwechseln mit dem Verweis auf Einhaltung des bestehenden Vertrages Ihrerseits und das ich keiner Änderung des bestehenden Vertrages zustimme, wurde der Preis nicht geändert. Unseren Nachbarn (hängen beide am selben Tank) wurde der Preis umgestellt.

Da mein Vertrag noch bis April 2019 läuft, ändert sich hier auch nichts, allerdings flatterte letzte Woche die fristgerechte Kündigung des Vertrages durch Primagas rein. Natürlich mit einem Vertrag als Angebot zu den 1.99 EUR pro cbm.

Wenn dies bei euch auch der Fall sein sollte, lasst jede weitere Korrespondenz über einen Anwalt laufen. Laut Aussage meines Anwalts müssen Sie mir eine komplette Aufstellung der Preiskalkulation darlegen und die Erhöhung auch dahin begründen, da Sie den Fehler gemacht haben und das ganze als Folgevertrag deklariert haben. Noch besteht also ein Fünkchen Hoffnung auf einen vernünftigen Preis. Andernfalls werden wir wohl den Tank ausbuddeln lassen und danach einen eigenen einsetzten.

 

Der Verein für gerechte Energiepreise

Bund der Energieverbraucher e.V. | Impressum & Datenschutz